28  

Karlsruhe Zweite Rheinbrücke: Verkehrsminister Ramsauer will das Bauwerk

Die CDU-Bundestagsabgeordneten Axel Fischer, Thomas Gebhart und Ingo Wellenreuther teilen in einer Pressemitteilung mit, dass das Bundesverkehrsministerium die zweite Rheinbrücke bei Wörth in den Entwurf des Investitionsrahmenplans (IRP) aufgenommen habe.

"Damit ist abermals klargestellt, dass der Bund voll hinter dem Projekt steht, was sehr zu begrüßen ist", so die Abgeordneten übereinstimmend. Das CDU-Trio hatte sich zuletzt bei Bundesverkehrsminister Ramsauer persönlich für die Aufnahme des Vorhabens in den IRP stark gemacht. Ramsauer hatte ihnen Unterstützung signalisiert.

Wird 2015 mit dem Bau begonnen?

Die Aufnahme der zweiten Rheinbrücke in den IRP sei nun vollzogen worden und zeige, wie wichtig dieses Projekt für den Bund selbst sei, so die CDU-Politiker. Der IRP stecke den Planungsrahmen für die Investitionen in die Schienenwege des Bundes, in die Bundesfernstraßen und in die Bundeswasserstraßen in den nächsten Jahren ab. Er enthalte den Investitionsbedarf für den Ersatz und für die Erhaltung der Bestandsnetze, für die Fortführung der im Bau befindlichen Maßnahmen und für die Vorhaben mit weit fortgeschrittenem Planungsstand, die bereits Baureife hätten oder diese in absehbarer Zeit erreichen könnten.

Die zweite Rheinbrücke sei in der Kategorie jener Vorhaben eingestuft, die sich in frühen Planungsstadien befänden, deren Planung weiter vorangetrieben beziehungsweise abgeschlossen werden soll. Das Ministerium gehe davon aus, dass in der Regel mit diesen Projekten nach 2015 begonnen werden könne. Es liege nun an den zuständigen Ländern Baden-Württemberg und Rheinland- Pfalz das Planfeststellungsverfahren zügig durchzuführen und zum Abschluss zu bringen, so dass Baurecht hergestellt wird, heißt es abschließend.

Mehr zum Thema "Zweite Rheinbrücke" bei ka-news

Mehr zum Thema
Karlsruhes zweite Rheinbrücke: Eine zweite Rheinbrücke für Karlsruhe ob mit oder ohne Nordtangente wird schon lange diskutiert. Die Argumente der Rheinbrücken-Befürworter und der Rheinbrücken-Gegner in Karlsruhe, der Pfalz sowie den aktuellen Stand der Planung haben wir für Sie zusammengefasst.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (28)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   lynx1984
    (2688 Beiträge)

    Lösungsansätze
    Um die bestehende Stauproblematik (die nicht sonderlich groß ist im Vergleich zu anderen Regionen Deutschlands) zu lösen sollten erst einmal mehrere kleinere Lösungen realisiert werden, bevor man sich an neue Mamutbauten heranwagt.

    Dazu gehört die Versetzung des Pförtners, Bau der Hagsfelder Umgehung mit direktem Lückenscluss zur A5 Auffahrt Ka Nord, Geschwindigkeitsbegrenzung nach der HBF Abfahrt auf der Südtangente moderat heraufsetzen, um den Verkehrsabfluss zur A5 zu verbessern.
    Bessere Anbindung der B36 an die Südtangente, die nicht immer Staus produziert usw. Letztendlich könnten bereits diese Karlsruhe Maßnahmen den Stau reduzieren. Wenn noch die Pfälzer Seite gemeinsam mit Karlsruhe an Lösungen arbeiten würde, z.B. mit einem Verkehrsleitsystem würde bald keiner mehr eine 2. RB benötigen. Komisch, dass dieses kleinen Lösungen bisher nicht mal (übergangsweise) probiert wurden. Vielleicht hätte dies ja ergeben, dass man kein Baudenkmal bekommt...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Pendler
    (149 Beiträge)

    Wohin
    soll denn ein Verkehrsleitsystem auf Pfälzer Seite den Verkehr mit Ziel Karlsruhe leiten???
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   tok
    (7205 Beiträge)

    der
    Verkehrsfluss wird bei höheren erlaubten Geschwindigkeiten nicht unbedingt größer, im Gegenteil, solange es noch langsamere Fahrzeuge (LKW) gibt, wirken sich schnellere Autos eher negativ aus.

    Ansonsten glaube ich, dass man am schnellsten zu einer weiteren Brücke bekommt, wenn man sich partei- und verbandsübergreifend darüber verständigt, dass es keine Nordtangente geben wird. Eine NT hat - natürlich nur nach meinem subjektiven Empfinden - keine Mehrheit in der Bevölkerung und zwar deutlich. Der IHK-Bechtold hat ja schon vorgeschlagen beide Projekte getrennt voranzutreiben. Wenn das geht, dann kann man die NT auch beerdigen und eine weitere Brücke allenfalls an die B36 anbinden. Nur wenn ganz klar ist, dass dann Schluss ist, werden die Widerstände klein genug werden, dass eine weitere Brücke politisch eine Chance hat. Solange hingegen eine Schneise durch den Hardtwald im Raum steht, bekommen wir eher einen Grünen Bürgermeister als eine weitere Brücke.

    So sieht's aus im Volk.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   lynx1984
    (2688 Beiträge)

    Oh man...
    Was man hier wieder lesen muss...
    Die 2. Rheinbrücke ohne eine vollständige Nordtangente macht keinen Sinn, denn der Verkehr wird sich dann weiterhin auf der Südtangente stauen. Also ohne Nordtangente ist die 2.Rb zwecklos, da diese keinen Vortril bringt. Auch mit vollständiger Nordtangente wird die neue Rb lediglich 25% des Verkehrs aufnehmen. Die Lärmreduktion und Verkehrsreduktion betrifft dann nur den Hafen. Entlang der bewohnten Grbieten an der Südtangente ist die Verkehrsentlastung dann gerade mal nur noch 8%. Für faktisch keine hörbare Lärmreduktion möchte ich nicht meine Steuergelder geben und möchte es den nördlichen Stadtteilen nicht zumuten noch eine Lärmtangente 2 zu erhalten.
    Hier vorgeschlagene "Alternativen" wie z.B. die Querung bei Leopoldshafen sind sinnlos, denn Beidseits des Rheines gibt es nicht genug Unternehmen, die bereits heute durch Pendelverkehr die bestehende Fähre auch nur annähernd auslasten.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   bobber
    (2119 Beiträge)

    Von wegen 2. Rheinbrücke nach Leopoldshafen
    In den Alt-Rheinarmen bei Eggenstein-Leopoldshafen hält sich der Ochsenfrosch auf. Dann stellen wir den unter Schutz, der ist größer wie der Juchtenkäfer.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Insider
    (724 Beiträge)

    Wie auch immer...
    ... solange es im Gemeinderat keine Mehrheit für die 2. Rheinbrücke/Nordt-West-Tangente gibt, ist das alles nur theoretisch. Die 2 . Rheinbrücke wird nicht kommen und der Anschluss an die B36 schon gar nicht. Es muss schon etwas gebracht haben, dass nun Grün-Rot in BaWü regiert.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (110 Beiträge)

    Warum
    sollte dann der Kriegsstraßen-Tunnel kommen?
    Der kommt dann eben auch nicht.
    Keine Bundesmittel für die Kombilösung.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (223 Beiträge)

    Sicher bringt das was...
    Die CDU wird bei der nächsten Wahl 95% erreichen, da jeder Bürger in BW nach 4 Jahren Grün die Schnauze voll haben wird von der Rückschrittspartei.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   seelenheil
    (482 Beiträge)

    Bezeichnung
    Wenn schon - was eine höhere Macht verhindern möge - ab 2013 ein Grüner Minister für Verkehrsfragen wird, dann sollte dieser nie als "Verkehrsminister", sondern als "Verkehrsverhinderungsminister" oder als "Minister für Verkehrsverhinderung und Rückbau von Infrastruktur" bezeichnet werden.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   vonderVogelweide
    (2791 Beiträge)

    seele
    du machst nur lächerliche Propaganda, du wirst uns keine Nordtangete aufschwatzen kleiner schwarzer Stänkerer.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 (3 Seiten)

Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben