27  

Karlsruhe Rheinübergreifend: Junge Union demonstriert für zweite Rheinbrücke

Unter dem Motto "Brücken bauen verbindet" stand am Samstag eine Demonstration, die von den Kreisverbänden der Jungen Union (JU) Germersheim und Karlsruhe bei der Rheinbrücke veranstaltet wurde. Mit der Aktion soll die Forderung nach einer zweiten Brücke unterstrichen und darauf aufmerksam gemacht werden, dass "abgesehen vom Faktencheck nicht viel passiert" sei.

"Bereits seit Jahren erheben wir die Forderung nach einer zweiten Rheinbrücke - doch bisher ist, außer vielen Worten beim Faktencheck, nichts geschehen", meint Marianne Mußgnug, stellvertretende Kreisvorsitzende aus Karlsruhe, in einer Pressemitteilung.

Mit dieser Aktion wolle die JU deshalb zeigen, dass es nicht auf schöne Worte ankomme, sondern auf aktive Zeichen, bekräftigt Thorsten Reude, Kreisvorsitzender aus Germersheim. "Karlsruhe muss seiner Rolle als Oberzentrum gerecht werden. Keine Großstadt darf infrastrukturtechnisch von einer Straße und einer Brücke abhängig sein", so Mußgnug weiter.

"Wir haben mit unserer Aktion gezeigt, dass eine rheinübergreifende Zusammenarbeit möglich ist. Wir würden uns freuen, wenn alle Beteiligten endlich aufwachen und die Brücke realisieren würden", so das Fazit der beiden Jugendorganisationen abschließend.

Mehr zum Thema "Zweite Rheinbrücke" bei ka-news

Mehr zum Thema
Karlsruhes zweite Rheinbrücke: Eine zweite Rheinbrücke für Karlsruhe ob mit oder ohne Nordtangente wird schon lange diskutiert. Die Argumente der Rheinbrücken-Befürworter und der Rheinbrücken-Gegner in Karlsruhe, der Pfalz sowie den aktuellen Stand der Planung haben wir für Sie zusammengefasst.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (27)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   KA_9000
    (37 Beiträge)

    Karlsruhe zeigt Flagge
    ...aber gegen die Nazis am Samstag denmonstrieren sie nicht....
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Ferox
    (67 Beiträge)

    uninformiert
    Herrlich, versucht hier zu stänkern und dann auch noch mit Fehlinformationen. Das gibt ein Mitleidslächeln.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Jago
    (117 Beiträge)

    JU-Bashing
    ist ethisch eigentlich nicht zu vertreten. Die sind geistig doch gar nicht satisfaktionsfähig. Lasst sie doch mit ihren Luftballons und selbstgebastelten Plakaten auf der Brücke stehen. Wenn sie groß sind, werden vielleicht mal Strobls und Hauks aus ihnen - also Loser, wenn man Herrn Seehofer folgt. Das ist doch keine Perspektive.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   seelenheil
    (482 Beiträge)

    jaja, macht euch nur lustig....
    ... keine Frage: dilletantische Aktionen dürfen auch belächelt werden. Und je weniger über solche mißlungenen Aktionen wie am Samstag berichtet wird, desto besser.

    Ja, die aktuell im Verfahren bestehende Planung der 2. Rheinbrücke ist unvollständig und nicht tragbar. Daher hat ja auch die Grün-Rote Landesregierung den Bau der Querspange zur B 36 auf der Anmeldeliste für den Bundesverkehrswegeplan 2015.
    Da hat doch Frau Splett den Expertenbeim Faktencheck doch besser zugehört, als ich befürchtet hatte.
    Also - an alle (ob JU oder Trotzkopfbrückenablehner) die 2. Brücke wird gebaut inkl. der Erkenntnis aus dem Faktencheck, dass nur die Anbindung an die B 36 sinn macht.
    Und bevor jetzt einer mit der angeblichen "Lärmzange" für Knielingen kommt: Rheinbrückenstraße und Sudetenstraße werden durch die "Nordtangente für Knielingen" erheblich entlastet.
    Und den den Nord-Knielingern wird künftig die freie Sicht auf Raffinerietürme, Erdenwerk und Kläranlage eingeschränkt!! grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (1981 Beiträge)

    Wahnsinn
    die Junge Union hat 10 Mitglieder ^^
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Pilz200
    (159 Beiträge)

    aber...
    ... die haben auch noch ganz viele Verwandte die in der Straßen- und Brückenbaubranche arbeiten. zwinkern
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   tkfischer
    (493 Beiträge)

    Ist schon ...
    eine kraftvolle Demo ... lol
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   ka87
    (532 Beiträge)

    ...
    falsch! Ich zähle 11 junge dumme!!!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Makamabesi
    (2937 Beiträge)

    Nummer
    11 ist der Betreuer.........die finden sonst nicht zurück ins Heim. zwinkern
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   lynx1984
    (2686 Beiträge)

    Soooooo viele?
    Und das obwohl die JU Mitglieder aus dem Kreis Karlsruhe und Germersheim "mobilisiert" hat.
    Aber Hauptsache Luftballons dabei...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 (3 Seiten)

Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben