8  

Karlsruhe Karlsruher CDU-Fraktion plädiert für zweite Rheinbrücke

Die Karsruher CDU Fraktion betont erneut die Notwendigkeit, die sie zum Bau einer zweiten Rheinbrücke in die Pfalz sieht. Damit stellt sich die Partei gegen einen Vorschlag der Bürgervereine Knielingen und Neureut-Heide, die sich zum Bündnis "Pro Ersatzbrücke Maxau" zusammengeschlossen haben, um den Bau einer zweiten Brücke zu verhindern.

In einer Pressemitteilung bekräftigt die Unions-Fraktion ihren Standpunkt zum Bau eines zweiten Viaduktes über den Rhein zwischen Karlsruhe und Wörth. Damit stellt sich die Partei gegen einen kürzlich gemachten Vorschlag der Bürgerinitiative "Pro Ersatzbrücke Maxau". Dieser erkennt die Sanierungsbedürftigkeit der alten Brücke an, sieht aber die Anwendung einer "Verschiebungstechnik" vor, bei der die bestehende Rheinbrücke während ihrer Instandsetzung befahrbar bleiben soll. So soll der Bau einer weiteren Rheinbrücke dauerhaft verhindert werden.

Diesen Vorschlag beurteilen die Christdemokraten als nicht ausreichend. "Die zweite Brücke ist dringend notwendig für die Zukunft des Technologiestandortes Karlsruhe", so der Tenor der Konservativen.

CDU-Stadtrat Tilman Pfannkuch rechnet für die Zukunft mit einem ansteigenden Verkehrsaufkommen: "Wenn die Tendenz anhält und der Verkehr weiter zunimmt - wovon wir ausgehen -, dann kommt ohne die Entlastung der Brücke der Kollaps.“

Für die zweite Brücke spricht aus Sicht der Fraktion auch ein starker Pendlerverkehr. "Die Pendler, die sich täglich durch das Nadelöhr 'alte Rheinbrücke' zur Arbeit quälen müssen, sind einer unzumutbaren Belastung ausgesetzt“, so Thorsten Ehlgötz, stellvertretender CDU-Fraktionsvorsitzender im Gemeinderat Karlsruhe.


Mehr zum Thema
Karlsruhes zweite Rheinbrücke: Eine zweite Rheinbrücke für Karlsruhe ob mit oder ohne Nordtangente wird schon lange diskutiert. Die Argumente der Rheinbrücken-Befürworter und der Rheinbrücken-Gegner in Karlsruhe, der Pfalz sowie den aktuellen Stand der Planung haben wir für Sie zusammengefasst.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (8)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  • 0
    unbekannt
    (29986 Beiträge)

    02.09.2010 22:38
    Immer wieder
    die gleichen lächerlichen Argumente mit dem Nadelöhr, das keines ist. So kommen wir nie zu einer neuen Brücke.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   elch
    (501 Beiträge)

    03.09.2010 15:29
    Wir ..
    .. wollen und brauchen ja auch keine neu Brücke!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • 0
    unbekannt
    (1456 Beiträge)

    02.09.2010 17:41
    Sponsoren äh Interessensvertreter
    Gab's nicht schon eine Firma, die sich nahe dieser gewünschten weiteren Rheinbrücke in KA ein Grundstück für ein Verteilzentrum sicherte? Wenn ja, sollte man die Verflechtungen zwischen jener Firma und der Partei, die sich so "uneigennützigen"[tm] Zielen hingibt, beleuchten.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   tessarakt
    (2346 Beiträge)

    02.09.2010 16:24
    Unzumutbare Belastung?
    Wer pendeln will von seinem billigen Häuschen in der Pfalz, soll halt pendeln. Aber warum soll ich denen ihre Brücke finanzieren?

    In Wörth gibt es übrigens einen P+R-Parkplatz.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • 0
    unbekannt
    (302 Beiträge)

    02.09.2010 16:20
    Gutachten lesen!
    Herr Pfankuch sollte vielleicht mal lieber die von unabhängigen Gutachtern festgestellten Verkehrsprognosen lesen als selber über das ansteigende Verkehrsaufkommen zu spekulieren....
    Dann wüßte er nämlich, daß sämtliche Gutachten das Gegenteil prophezeihen....
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • 0
    unbekannt
    (29986 Beiträge)

    02.09.2010 22:41
    Unabhängige Gutachten
    gibts nicht. Jeder Gutachter dieser Welt wird von jemandem beauftragt ein Gutachten zu erstellen. Der Auftraggeber zahlt einen Haufen Geld und bekommt dafür das Gutachten das er will. Deshalb heissts ja Gutachten und nicht Schlechtachten. zwinkern
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • 0
    unbekannt
    (302 Beiträge)

    03.09.2010 09:32
    CDU-Gutachten
    dieses Gutachten aber wurde vom OB (CDU) in Auftrag gegeben und sagt daß der Verkehr abnimmt....
    was ein Gutachter, der von den Grünen, der KAL oder den anderen Nordtangentengegnern beauftragt worden wäre, gesagt hätte, möchten sich die Leute der CDU nicht einmal ausmalen....
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   elch
    (501 Beiträge)

    02.09.2010 14:17
    Diese ...
    zwei Sommerlochfüller sollen doch einfach ruhig sein. Wer sind die zwei überhaupt, der eine pumpt nur Luft und der andere wohnt oben auf dem Berg. Wann kapieren auch diese Schädel endlich das der Verkehr rückläufig ist und wenn die Straßenbahnlinie nach Germersheim eröffnet ist noch mehr auf unsere gelbe Warmlufttransportmittel umsteigen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben