66  

Karlsruhe Bund will zweite Rheinbrücke: "Ersatzbrücke ist Phantasieobjekt"

Das Bundesverkehrsministerium sehe auch weiterhin die "dringende Notwendigkeit des Baus einer zweiten Rheinbrücke in Karlsruhe". Die von der Stadt Karlsruhe und dem Land Baden-Württemberg in Spiel gebrachte Ersatzbrücke sei hierzu keine Alternative. Das erklärt der Karlsruhe CDU-Bundestagsabgeordnete Ingo Wellenreuther in einer Pressemitteilung.

Wellenreuther zufolge habe dies die Staatssekretärin im Bundesverkehrsministerium, Dorothee Bär, der baden-württembergischen Verkehrsstaatssekretärin Gisela Splett (Grüne) jetzt schriftlich mitgeteilt.

Bund will zweite Rheinbrücke

"Der Bund hat noch einmal unmissverständlich klargestellt, dass er zum Bauvorhaben einer zweiten Rheinbrücke steht. Das Land Baden-Württemberg ist jetzt in der Pflicht, endlich Baurecht zu schaffen", so Wellenreuther in der Pressemitteilung.

In ihrem Schreiben führe Staatssekretärin Bär laut Wellenreuther aus, dass angesichts der engen Wirtschaftsverflechtungen und der erheblichen Pendlerströme die Regionen beiderseits des Rheines auf eine leistungsfähige Pendlerquerung angewiesen seien. Denn die bestehende Brücke habe die Grenze ihrer Leistungsfähigkeit längst erreicht.

"Stadt muss sich vom Phantasieobjekt Ersatzbrücke verabschieden"

Wellenreuther erklärt, dass damit für das Bundesverkehrsministerium klar sei, dass die von der Stadt Karlsruhe und dem Land Baden-Württemberg ins Spiel gebrachte Ersatzbrücke keine Abhilfe schaffen würde. Diese Variante sei damit keine eine Alternative zur zweiten Rheinbrücke. Zudem bestehe für eine Ersatzbrücke kein Planungsauftrag des Bundes. "Die Antwort des Bundesverkehrsministeriums ist eindeutig. Stadt und Land müssen sich vom Phantasieobjekt Ersatzbrücke verabschieden und das Land muss jetzt zügig die dringend benötigte zweite Rheinbrücke planen", so Wellenreuther.

Siehe auch:

Zweite Rheinbrücke: Baden und Pfalz wollen Etappenziel zum Jahresende

Streit um Rheinbrücke: "Karlsruhe verliert seinen guten Ruf"

Rheinbrücke sorgt für Stunk: Karlsruher CDU und SPD im Kleinkrieg

Streit um zweite Rheinbrücke: Bund lehnt Ersatzbrücke ab

Land meldet Ersatzbrücke beim Bund an

Zweite Rheinbrücke: Ersatzbrücke spart rund 50 Millionen Euro

Zweite Rheinbrücke: Verkehrsministerium forciert Ersatzbrücken-Variante

Mehr zum Thema "Zweite Rheinbrücke" bei ka-news

Mehr zum Thema
Karlsruhes zweite Rheinbrücke: Eine zweite Rheinbrücke für Karlsruhe ob mit oder ohne Nordtangente wird schon lange diskutiert. Die Argumente der Rheinbrücken-Befürworter und der Rheinbrücken-Gegner in Karlsruhe, der Pfalz sowie den aktuellen Stand der Planung haben wir für Sie zusammengefasst.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (66)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   silberahorn
    (9292 Beiträge)

    Meldung von gestern
    umfassenderer Kenntnisstand von vorgestern. zwinkern
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   dmalg
    (71 Beiträge)

    2. Rheinbrücke
    Die Pläne liegen auf dem Tisch, jetzt soll das Land ENDLICH die 2. Rheinbrücke so wie vorgesehen bauen!
    Keine einzige Stadt am Rhein hat nur eine Brücke über den Fluss, anderswo lacht man sich kaputt über die Diskussion in Karlsruhe.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   silberahorn
    (9292 Beiträge)

    Wer zahlt?
    Hier: Vor allem für marode Brücken sei ein Sonderprogramm erforderlich.
    sagte gestern ein CSU Politiker was er vorhat.
    Neubauprojekte liegen erst einmal auf Eis. Das finde ich angesichts der Entwicklung, dass nicht nur die Pfalz angebunden werden muss, sogar sinnvoller für die Pamina-Region Südpfalz (PA),mittlerer Oberrhein (MI) und nördliches Elsass (NA).
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   mueck
    (8975 Beiträge)

    ?
    Wieviel Rheinbrücken brauchen wir?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   dmalg
    (71 Beiträge)

    sehr schön
    Danke für diese Tabelle, da wird ziemlich genau aufgeführt, dass jede größere Stadt mindestens 2 (Strasbourg), eher 3-6 (Mainz, Köln, Duisburg) Brücken hat, auch wenn der Autor das anscheinend selbst nicht so ganz mitbekommen hat zwinkern
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   mueck
    (8975 Beiträge)

    !
    Nicht nur bunte Bilder und Tabellen gucken, auch die Begründung lesen, WARUM andere Städte mehr als eine BRücke haben und warum diese Gründe bei Karlsruhe EBEN NICHT gegeben sind!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   silberahorn
    (9292 Beiträge)

    Weiter unten zu lesen, hat tok schon darauf hingewiesen, dass es nicht darum geht keine zweite Brücke zu bauen.
    Es geht um den zukünftigen Standort einer solchen Brücke und es wird vll dann nicht nur der vormals Karlsruher angebunden, der günstiger ein Haus in der Pfalz baute und sich jetzt über den Stau ärgert.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   HarryPotter
    (441 Beiträge)

    2.Rheinbrücke
    So ein Quatsch was der Wellenreuther da erzählt.
    Einfach die B10 bis nach Knielingen auf drei Spuren erweitern und eine Verbindungsstraße auf der westlichen Nordtangenten-Trasse von der B10 zwischen Maxau und Knielingen (sog. Ölkreuz) zur B36 bei Neureut erweitern.Damit damit würde verhindert, dass der Durchgangsverkehr in Knielingen zunimmt und gleichzeitig die Südtangente entlastet.
    Und der Bund würde sich an der Finanzierung beteiligen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   CurlChaos
    (674 Beiträge)

    zweite Brücke IN Karlsruhe?
    bisher war von einer zweiten Brücke BEI Karlsruhe die Rede

    Wo IN Karlsurhe wollen die denn bauen? In Verlängerung zur bestehenden und den Hardtwald überbrücken? Quasi Brücke und Nordtangente in einem? grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   silberahorn
    (9292 Beiträge)

    Frankreich
    und eine Handelsverbindung in diesem Bereich gibt es von Karlsruhe/ Rastatt aus gesehen aber auch!
    Insofern wirkt das wie Stänkerei, wenn gesagt wird, dass auch das Bundesverkehrsministerium die von der Stadt Karlsruhe und dem Land Baden-Württemberg ins Spiel gebrachte Ersatzbrücke nur so sieht, dass sie keine Abhilfe schaffen würde.

    Es gibt die Notwendigkeit die alte Brücke zu sanieren! Also ist eine rumplige, preiswertete Ersatzbrücke dann sowas, wie eine kurzfristige Umleitungsstraße ohne Anspruch auf Haltbarkeit von 100 Jahren.

    Bei den beantragten Bundesgeldern geht es um den bestehenden Bundesverkehrswegeplan, den man eventuell europäischer mit Richtung auf Frankreich abändern kann. Vll gibt es dann nicht nur Bundesgelder.
    Aber ich bin ja nicht MdB mit Fachkenntnis. Ich schaue nur (auf google maps betrachtet) auf die Entwicklung von Gewerbegebieten südlich von Karlsruhe und im Elsass und das mache ich auch noch ohne den Landesentwicklungsplan gesehen zu haben.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 4 5 6 7 (7 Seiten)

Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben