34  

Karlsruhe ADAC Nordbaden: Benzinpreise maßlos - zweite Rheinbrücke notwendig

Auf der Mitgliederversammlung des ADAC Nordbaden am Samstag, 31. März, in der Karlsruher Stadthalle freute sich der Vorsitzende, Günther Bolich, vor rund 200 Delegierten, freien Mitgliedern und Gästen über einen Zuwachs von knapp 17.000 neuen Mitgliedern. Bis Ende 2011 zählte der ADAC Nordbaden damit 529.351 Mitglieder. Der Vorsitzende kritisierte auch die hohen Benzinpreise und forderte den Bau einer zweiten Rheinbrücke.

Durch die Ausrichtung zweier Großveranstaltungen im Rahmen des baden-württembergischen Automobilsommers zu Ehren von Carl Benz und seiner "welt-bewegenden" Erfindung habe der Regionalclub eine breite Öffentlichkeit auf die Region Nordbaden und die Arbeit des ADAC Nordbaden aufmerksam machen können, heißt es in einer Pressemitteilung des Automobilclubs.

"Kein Karlsruhe 21"

Mit Blick auf die Verkehrspolitik kritisierte Bolich die "maßlose Preisgestaltung der Mineralölwirtschaft" und forderte von der Politik die Rücknahme der 2004 vorgenommenen Kürzung der Pendlerpauschale, um die Autofahrer zu entlasten. Auch eine Einigung zu Gunsten einer  - nach Meinung des ADAC Nordbaden - dringend notwendigen zweiten Rheinbrücke wünschte der Vorsitzende zügig herbei und appellierte an die Politiker in Karlsruhe, das Szenario eines "Karlsruhe 21" abzuwenden.

Wie schon in der Mitgliederversammlung 2007 plädierte Bolich vehement für eine zweite Rheinbrücke bei Karlsruhe und forderte die Politiker zu einer baldigen Einigung auf. Bei einer aus Sanierungsgründen möglichen Sperrung der bestehenden Brücke seien unzumutbare Umwege nach Germersheim oder Speyer sowie enorme wirtschaftliche Zusatzbelastungen die Folge.

Kritik an Abzocke der Mineralölkonzerne

Auch das Thema "Kraftstoff" lieferte Zündstoff. Die unprofessionelle Einführung des neuen E 10-Kraftstoffes durch Mineralölkonzerne, Automobilhersteller und Politik ließen beim ADAC Nordbaden die Drähte heißlaufen. Die verunsicherten Verbraucher fragten teils telefonisch, teils persönlich in den ADAC Geschäftsstellen nach der Meinung der Club-Experten zu den Punkten "Verträglichkeit" und "Ökobilanz".

Darüber hinaus erregte auch die Kraftstoffpreisgestaltung die Gemüter der Autofahrer. Insbesondere Dieselfahrer wurden laut ADAC von den Mineralölkonzernen ungerechtfertigt abgezockt. Die Preisdifferenz zwischen dem steuerlich günstigeren Dieselkraftstoff und Super E 10-Benzin schrumpfte kurzzeitig auf zwei statt 20 Cent. Dabei nähmen Fahrer eines Dieselfahrzeugs ja bereits bei der Anschaffung höhere Kosten in Kauf, um dann beim Tanken langfristig "günstiger zu fahren", so Bolich.

Da in diesem Jahr turnusmäßig keine Neuwahlen bei der Mitgliederversammlung anstanden, gab es keine personellen Veränderungen im Vorstand des ADAC Nordbaden.

Mehr zum Thema
Karlsruhes zweite Rheinbrücke: Eine zweite Rheinbrücke für Karlsruhe ob mit oder ohne Nordtangente wird schon lange diskutiert. Die Argumente der Rheinbrücken-Befürworter und der Rheinbrücken-Gegner in Karlsruhe, der Pfalz sowie den aktuellen Stand der Planung haben wir für Sie zusammengefasst.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (34)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Wilde13
    (78 Beiträge)

    Autofahrer vs. Mensch
    Wenn die 2.Rheinbrücke tatsächlich notwendig ist, warum nicht gleich neben der ersten bauen? Naiver Ansatz - ich weiß - aber vielleicht ja trotzdem machbar.

    Dann könnte man auch auf die Schneise durch den Hardwald verzichten, oder? Wer kommt heutzutage überhaupt noch klaren Geistes auf die Idee, freiwillig einen Wald zu zerschneiden? Der Hardwald ist doch ein dicker Pluspunkt, wenn es um die Attraktivität von Karlsruhe geht. Die angebliche Radfahrerfreundlichkeit ist es sicher nicht, ich hab sie nämlich noch nicht gefunden.
    Spritpreise: Der Bürger kann sich selbst entlasten, er kauft einfach weniger Sprit. Rad, ÖNVP oder mit Auto kombinieren, jeder wie er mag oder kann. Schon die Änderung der Fahrweise hilft.
    Ich bin auch aus dem ADAC ausgetreten, weil ich mich komplett falsch vertreten fühlte. Der ADAC ist verkehrspolitisch noch nicht im 21. Jahrhundert angekommen. Moderne Autofahrer haben schon längst begriffen, dass sie auch Radfahrer, Fußgänger und nicht zuletzt Menschen sind.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Ferox
    (67 Beiträge)

    Rheinbrücke
    Auch wenns keiner hören will, die zweite Rheinbrücke ist dringend notwendig. Gut für alle Autofahrer und Pendler, dass der ADAC sich da jetzt auch mal artikuliert!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Rahmdieb
    (640 Beiträge)

    "..auch mal artikuliert..?
    Wohl eher Wiederholung.
    Zitat aus dem Artikel :"Wie schon in der Mitgliederversammlung 2007 plädierte Bolich vehement für eine zweite Rheinbrücke bei Karlsruhe....".
    Gebetsmühlenartiges Wiederholen verbessert weder die Argumentation noch die Fakten.
    Zitat: "Bei einer aus Sanierungsgründen möglichen Sperrung der bestehenden Brücke seien ....enorme wirtschaftliche Zusatzbelastungen die Folge."
    Welche? Der Kauf einer ÖPNV Fahrkarte durch Pendler für die Dauer der Sperrung an den Wochenenden (sh. Faktencheck).

    Erinnert mich an Mel Brooks... man bringe mir meine alte Leier...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Rundbau-Gespenst
    (9664 Beiträge)

    ach, ja:
    er meint ja wieder die Diesel-PKW's, häufig der Nobelklassen.
    Dass es auch mindestens eine andere, alternativlose wirtschaftliche Verwendung von Diesel im Straßenverkehr gibt, paßt wohl wieder nicht ins ADAC-Bild...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Pilz200
    (159 Beiträge)

    höchste Zeit...
    ... meine ADAC Mitgliedschaft zu kündigen. Hatte ich eh schon länger vor.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   mueck
    (8970 Beiträge)

    !
    Klick! zwinkern
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (6808 Beiträge)

    da bin
    ich jetzt auch schon ne Weile und kann ebenfalls berichten: guter Service und habe auch schon mit dem Pannenservice gute Erfahrungen gemacht.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Pilz200
    (159 Beiträge)

    Danke
    das schau ich mir mal genauer an.
    Sieht aber auf den ersten Blick aus als würden dort meine Interessen deutlich besser vertreten als beim ADAC.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   frafoe
    (658 Beiträge)

    Sicher ?
    Also ich würde mir das nochmal überlegen. Mir ist letztes Jahr das Auto in Italien verreckt. ADAC angerufen. Binnen 30 Min. war der Abschleppdienst da und hat mein Auto in eine Ka Werkstatt gebracht. Habe sogar noch für die Woche wo mein Auto repariert wurde ein Leihwagen bekommen un das alles ohne Extrakosten! Also dei Mitgliedsbeiträge habe ich da locker wieder ein geholt zwinkern
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Pilz200
    (159 Beiträge)

    und
    du bekommst auch noch tonnenweise Werbung ins Haus und eine Zeitschrift die keiner braucht und glaubst auch noch das ganze wäre billig.

    Leider denkt wohl fast ganz Deutschland, der ADAC wäre der einzige der einem hilft wenn die Karre Probleme macht.

    Wie "mueck" schon schreibt - Schutzbriefe gibt es überall und oft auch billiger.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 4 (4 Seiten)

Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben