141  

Karlsruhe Das ist... Michel Brandt (Die Linke): Karlsruher Landtagskandidaten im Porträt

Verkehr, Sicherheit, Bildung: Die Themenpalette der Landtagswahl ist vielfältig. Doch was liegt den Karlsruher Kandidaten für ihre Heimat besonders am Herzen? Wo sehen sie das größte politische Problem in ihrem Wahlkreis? Wir haben die Kandidaten dorthin eingeladen, wo ihrer Auffassung nach der größte Handlungsbedarf besteht und mit ihnen über Lösungen und persönliche Interessen gesprochen.

Wir befinden uns gerade vor der Mackensen-Kaserne. Welche politische Bedeutung hat dieser Ort für Sie bzw. Ihre Kandidatur als Karlsruher Landtagsabgeordneter?

Der Ort spricht für mich drei wichtige Themen an: Wir stehen hier vor einem Zelt, in dem über 800 Personen untergebracht sind - da kommt die Frage auf, wie wir - nicht nur in der Erstaufnahme - mit Geflüchteten umgehen. Das wiederum wirft generell die soziale Frage auf: Geflüchtete und sozial Abgehängte dürfen nicht gegeneinander ausgespielt werden. Diese Stimmungsmache spielt den Rechtspopulisten in die Hände und lässt ihre hohlen Parolen Gehör finden. Die Landesregierung hat nicht nur verpasst, sozialen Wohnungsbau voranzutreiben, sondern hat auch keine Sozialpolitik betrieben.

Michel Brandt Die Linke Landtagswahl

Michel Brandt, Landtagskandidat der Linken für Karlsruhe-Ost

Was war Ihr Impuls, in die Politik zu gehen?

Ich habe einen aktivistischen Hintergrund, war in vielen sozialen, ökologischen und antifaschistischen Bewegungen aktiv und habe mich jetzt auch aufgrund der aktuellen politischen Lage entschlossen, zusätzlich den parlamentarischen Weg zu versuchen, aber auch um außerparlamentarische Bewegungen zu vertreten.

Was ist das Erste an das Sie denken, wenn irgendwo das Wort "Karlsruhe" fällt?

An eine recht lebendige Kulturszene, die wir aber durchaus noch lebendiger gestalten könnten, wenn es mehr Mittel für freie Projekte und innovative künstlerische Ansätze geben würde.

Nutzen Sie regelmäßig den hiesigen ÖPNV? Wenn ja, welche ist Ihre Stammlinie?

In der Regel fahre ich Rad. Das könnte sich aber ändern, wenn wir unser mittelfristiges Ziel umsetzen, den ÖPNV kostenlos zu gestalten und durch ein solidarisches Modell zu finanzieren.

Wenn Sie einen neuen, extravaganten Sport ausprobieren dürften, welcher wäre das?

Ich spiele und schaue gerne Dart, Eishockey interessiert mich und bei den olympischen Winterspielen in Kanada bin ich auch gerne mal nachts um vier Uhr beim Curling hängen geblieben. Das würde ich schon auch ausprobieren.

Michel Brandt (Die Linke)

Name: Michel Brandt
Partei:: Die Linke
Alter: 25 Jahre
Geburtsort: Achim
Wohnort (Stadtteil): Karlsruhe-Oststadt
Familienstand (Kinder) Ledig, keine Kinder
erlernter Beruf: Schauspieler
aktuelle Tätigkeit: Schauspieler am Badischen Staatstheater
Im Landtag seit: -


In einem Satz: Warum wollen Sie Landtagsabgeordneter werden?

Ich möchte soziale, antirassistische und ökologische Themen in den Landtag einbringen.

Sie wollen mehr über die Landtagskandidaten erfahren? Hier geht's zu den Steckbriefen aller Karlsruher Kandidaten:

Karlsruhe-Ost

Karlsruhe-West

 

Mehr zum Thema
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (141)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!