13  

Karlsruhe Das ist... Meri Uhlig (SPD): Karlsruher Landtagskandidaten im Porträt

Verkehr, Sicherheit, Bildung: Die Themenpalette der Landtagswahl ist vielfältig. Doch was liegt den Karlsruher Kandidaten für ihre Heimat besonders am Herzen? Wo sehen sie das größte politische Problem in ihrem Wahlkreis? Wir haben die Kandidaten dorthin eingeladen, wo ihrer Auffassung nach der größte Handlungsbedarf besteht und mit ihnen über Lösungen und persönliche Interessen gesprochen.

Frau Uhlig, wir befinden uns vor dem Haydnplatz. Sie haben sich diesen Ort ausgesucht, um symbolisch auf eine Problematik hinzuweisen, die Ihnen als Karlsruher Landtagskandidatin (Wahlkreis West) am Herzen liegt. Welche politische Bedeutung hat dieser Ort für Sie?

Dieser Platz vereint Dreierlei: Hier befinden sich in direkter Entfernung eine Kita, eine Pflegeeinrichtung und mein Arbeitsbüro. Wenn es um die Vereinbarkeit von Familie und Beruf geht, geht es zum Einen um die Kinder, aber was mir darüber hinaus wichtig ist: Auch die älteren Menschen sollen Teil unserer Gesellschaft sein und einen Platz inmitten von ihr haben.

Meri Uhlig

Meri Uhlig, Landtagskandidatin der SPD Karlsruhe-West

Was war Ihr Impuls, in die Politik zu gehen?

Ich bin ein politischer Mensch. Der Impuls war jedoch in meiner Jugend der Jugoslawienkrieg. Ich konnte nicht begreifen, was in unserem Urlaubsland passiert und habe viele anregende Gespräche mit meinem Vater geführt. Später habe ich Politikwissenschaften studiert und vor einigen Jahren Farbe bekannt: Mein Herz schlägt eindeutig rot.

Was ist das erste an das Sie denken, wenn irgendwo das Wort "Karlsruhe" fällt?
Baggerseen! Dort habe ich viel Zeit in meiner Jugend verbracht und heute gehe ich mit meinen Kindern dorthin.

Nutzen Sie regelmäßig den Karlsruher ÖPNV? Wenn ja, welche ist Ihre Stammlinie?

Meine Stammlinie ist die S5. Für längere Strecken oder in der Freizeit fahre ich mit dem Auto.

Wenn Sie einen neuen (extravaganten) Sport ausprobieren dürften, welcher wäre das?

Surfen, weil man beim Surfen den Elementen ausgesetzt ist, mit ihnen in den Rhythmus kommt und Angst überwinden muss. Daneben gehört zum Surfen das Lebensgefühl mit guter Musik hören.

Meri Uhlig (SPD)

Name: Meri Uhlig
Partei:: SPD
Alter: 42 Jahre
Geburtsort: Karlsruhe
Wohnort (Stadtteil): Grötzingen
Familienstand (Kinder) Verheiratet - 2 Kinder im Grundschulalter
erlernter Beruf: Dipl. Sozialwissenschaften
aktuelle Tätigkeit: Integrationsbeauftragte der Stadt Karlsruhe
Im Landtag seit: -


In einem Satz: Warum wollen Sie Landtagsabgeordnete werden?

Weil ich dafür einstehen will, dass unser wachsendes Land auch ein soziales Land bleibt, in dem Familien und ArbeitnehmerInnen den Staat als Partner an ihrer Seite wissen.

Sie wollen mehr über die Landtagskandidaten erfahren? Hier geht's zu den Steckbriefen aller Karlsruher Kandidaten:

Karlsruhe-Ost

Karlsruhe-West

Mehr zum Thema
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (13)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!