21  

Karlsruhe Neues KSC-Stadion: Verträge sollen bis Mitte November unterschrieben sein

Keine Unterschrift im Oktober: Seit vergangener Woche steht fest, dass sich die Unterzeichnung der Verträge für das neue Wildpark-Stadion verzögern werden. Nun peilen Stadt und der Karlsruher SC eine Unterzeichnung an - allerdings erst Mitte November.

Bei dem Gespräch zum neuen Stadion unter Mediation von IHK-Präsident Wolfgang Grenke konnten am vergangenen Freitag, 28. Oktober, zwischen Stadt und Karlsruher SC nicht alle offenen Punkte hinreichend besprochen werden, informiert die Stadt in einer Pressemitteilung.

Aus diesem Grund werde hierzu ein weiteres Gespräch stattfinden, um eine abschließende Klärung bis Mitte dieses Monats zu erzielen. Bis zum 18. November 2016 sollen nach Aussage der Stadt alle Verträge notariell beurkundet sein.

Bereits vergangene Woche war bekannt geworden, dass sich der Abschluss des Vertrags weiter verzögern wird. Insgesamt sind noch fünf Punkte zwischen der Stadt und dem Verein ungeklärt. Bei den Punkten soll es sich nach Auskunft der Stadt um einzelne Formulierungen in den Verträgen gehen. Unklar seien demnach unter anderem die Bewertungskritieren für die Ausschreibung und das Namensrecht.

Mehr zum Thema
KSC-Stadion:
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (21)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   BRAEDACH
    (3 Beiträge)

    Verträge
    Ich hoffe, dass es wirklich so ist, denn ich warte schon über 20 Jahre darauf!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Malerdoerfler
    (3621 Beiträge)

    ICh kann es nicht mehr hören....
    und will es nicht mehr lesen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   wolkenschauer
    (1280 Beiträge)

    Nach mir die Sintflut - Skrupelfrei Tatsachen schaffen
    Die Verträge sollen wohl rechtzeitig vor der zukunftsweisenden Besetzung des Relegationsplatzes 16 unterschrieben werden. Siehe den Spatenstich beim Tunnelbau 2010. Da flogen 'wegweisend' und die Zukunft annähernd richtig einschätzend schon die Scheine durch die Luft.

    Wenns ganz übel bzw. offensichtlich daherkommt spielt der KSC ne Klasse tiefer und ums pure Überleben, wenn die Bagger Tatsachen zu schaffen beginnen. Bzw. auch Löcher graben, die nicht tief genug sein könnten um das zukünftig wohl weitgehend ersatzfrei verbratene Geld der immer klammer werdenden Kommune aufzunehmen.

    Fortgesetzter verantwortungsloser Wahnsinn !
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   wasi
    (942 Beiträge)

    Verträge werden im November
    unterschrieben.
    Hat man auch gesagt welches Jahr ?? traurig
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (427 Beiträge)

    Für wen bauen die das Ding eigentlich?
    ... könnte es langfristig nicht etwas überdimensioniert sein? Wo bleibt der BRH wenn man ihn braucht?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Torflut
    (2151 Beiträge)

    Man kann
    es nicht glauben, dass die Verträge endlich unterschrieben werden. Obwohl fast jeder ein Stadion außerhalb wollte.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   MoeSzyslak
    (114 Beiträge)

    und auf dass....
    ....die unterschrift fuer ein geiles neues Stadion, mit vip-tiefgarage, mit aufzug ins Penthouse, mit echtem catering in der halbzeit.pause und danach, auf unverbaute aussicht auf die kaputte Abwehr jetzt bitte rasch geleistet werden möge......
    Wenigstens gabs am Sonntag im Plastik.Zelt Sekt aus Kappel, so konnte ich einigermassen angeheitert die aussicht auf die kaputte Abwehr geniessen....
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   johannxaver
    (31 Beiträge)

    Warum wird, wenn schon so viel Geld
    von der öffentlicihen Hand bewegt werden muss, kein Stadion gebaut, das auch für andere Sportarten wie Leichtathletik genutzt werden kann? Man könnte sich nationale und internationale Wettkämpfe vorstellen. Das würde der Auslastung mit Sicherheit zuträglich sein.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   kampion
    (1166 Beiträge)

    Guten Morgen! ;)
    überall wird die Laufbahn entfernt...und Sie kommen hier mit Leichtathletik. LA ist megaout geworden, siehe z.B. Stuttgart, das sogar eine tolle WM hatte. Reines Fußballstadion ist heutzutage das einzig wahre!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   haku
    (3773 Beiträge)

    Ich glaube...
    ...es hatte schon einen Grund, dass man 2007 das Feld zur Haupttribüne hin verschob und dafür Teile der Laufbahn überbaute.
    Wann hat sich das letzte Mal ein Bundesligist eine Leichtathletik-Multifunktionsareana hingebaut und keine reine Fußballarena?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 (3 Seiten)

Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben