Karlsruhe

Karlsruhe Ecke links
Karlsruhe Ecke rechts
16°/ 10°
Karten-Ansicht: Karlsruhe
  • KSC: Wildpark-Streit:
  • Drucken
  • Speichern
12.02.2012 04:19
 
Schrift: 

Modernisierung im Karlsruher Wildpark: KSC bekommt neue Wellenbrecher [112]

Bauarbeiten im Wildparkstadion
Bild:marvinguengoer.de

Karlsruhe (feb) - Die zweite Umbauphase der Stehplatzblöcke im Karlsruher Wildparkstadion kann kommen. Der Bauausschuss der Stadt Karlsruhe unter Leitung von Bürgermeister Michael Obert hat am Freitag die Umbauarbeiten für die kommende Sommerpause bewilligt. Die Stadt stellt der ausführenden Firma 676.843 Euro an Haushaltsgeldern zur Verfügung. Im Sommer stehen dann die KSC-Fans in den Blöcken A4 und D1 an neuen Wellenbrechern.
Anzeige

Bereits im Sommer 2011 wurden die Blöcke A1 und E4 im Karlsruher Wildpark erneuert und modernisiert. Nun folgen also der "Fanblock" und der angrenzende Kurvenblock A4.

69 neue Wellenbrecher und neue Stufen für die KSC-Fans

Die Kosten für die beiden Tribünen belaufen sich inklusive Ingenieurs- und Bauverwaltungskosten auf 750.000 Euro. Die vorhandenen Wellenbrecher in den Stehtribünen entsprächen nicht mehr den geltenden Sicherheitsvorschriften, geht aus den Unterlagen des Bauausschusses hervor.

Die Abstände der Wellenbrecher, derzeit in jeder zehnten Reihe, seien zu groß und die aufnehmbaren Horizontallasten der Wellenbrecher zu gering. Insgesamt sollen 69 neue Wellenbrecher in den beiden Blöcken eingebaut werden. Durch die Beschaffenheit und Bauweise des Wildparkstadions sei es zudem notwendig, im Zuge der Umbauarbeiten auch die Trittstufen in den jeweiligen Blöcken zu erneuern, so der Beschluss des Bauausschusses.

Die Baumaßnahmen sollen in der spielfreien Sommerpause 2012 durchgeführt werden (7. Mai bis 26. Juli). Für die Sommerpause 2013 steht der Bauabschnitt III auf dem Plan. Dann werden die Stehplatztribünen D2 und der Gästeblock E1 umgebaut und modernisiert. Insgesamt belaufen sich die Kosten für alle drei Bauabschnitte auf 2,8 Million Euro. Laut Bauausschuss haben sich für den Bauabschnitt II drei Firmen bei der öffentlichen Vergabe beworben. Die Arbeiten wurden an eine Bingener (Kempten) Firma vergeben.

Außerdem beschloss der Bauausschuss am Freitag den Bau eines Stauraumkanals sowie eines Pumpwerkes am Krokusweg in Rüppurr. Die Kosten belaufen sich auf 553.007 Euro.

Lade Umfrage
 
Die Umfrage wird geladen, bitte warten...
 

Mehr zu: "Karlsruher SC" KSC Umbau Wildparkstadion



Kommentare [112]
Hinweis: Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung von ka-news wieder.
  • (2475 Beiträge) | 14.02.2012 12:41
    Bewerten: (0)
    ...
    Hätte man diese Pixxelaktion damals mit den 18,94 € nicht für KSC tut Gut sondern für ein neues Stadion verwendet wären das 1 Million Pixxel mal 18,94 €.
  • (773 Beiträge) | 14.02.2012 19:49
    Bewerten: (0)
    KSC & Marketungflops
  • (172 Beiträge) | 13.02.2012 18:37
    Bewerten: (0)
    Immerhin
    wagt sich ein OB-Kandidat an dieses heiße Wahlkampfthema. Es kann nur besser werden!
  • (172 Beiträge) | 13.02.2012 18:53
    Bewerten: (0)
    Außerdem
    steht dieser Kandidat für einen Neubau an anderer Stelle. Ingo meine ich damit nicht.
  • (901 Beiträge) | 13.02.2012 16:13
    Bewerten: (0)
    ...
    Wieso noch Geld in dieses alte Stadion stecken? Ein neues Stadion an einem neuen Standort muss her!

    Dito!
  • (32 Beiträge) | 13.02.2012 14:06
    Bewerten: (0)
    Für die Renovierung
    des badischen Staatstheaters sind auch ohne Probleme 50-100 Millionen Euro im städtischen Haushalt vorhanden.
    http://www.boulevard-baden.de/lokales/politik-lokal/2011/10/14/badisches-staatstheater-freie-wahler-sehen-grose-chance-fur-umfassende-burgerbeteiligung-433630/

    Ich frage mich nur, ob das Staatstheater mehr Fans hat als der Fussball?
  • (1822 Beiträge) | 14.02.2012 07:59
    Bewerten: (0)
    das Staatstheater
    ist mir schon ewig ein Dorn im Auge.... für die paar tausend Besucher im Jahr (sind es überhaupt so viele?) subventionen im 2stelligen Mio Bereich.... geht überhaupt nicht. Staatstheater schliesen, gelände verkaufen, 3 Jahre warten... mit dem Geld neues Stadion hinstellen.
  • (2950 Beiträge) | 14.02.2012 10:10
    Bewerten: (0)
    Noch besser:
    Gelände behalten, Theater abreißen und gleich neues Stadion ans Ettlinger Tor stellen!

    Hätte gute Straßenbahnanbindung, die weiblichen Fans könnten direkt vom Stadion zum Shoppen in die Kaiserstraße und Ingo hätte es nur ein paar Schritte vom Rathaus zur Geschäftsstelle.

    ;-)
  • (754 Beiträge) | 13.02.2012 17:38
    Bewerten: (0)
    Kultur versteht halt nicht jeder
    erstens Mal ist es ein Staatstheater, wird also vom Land mitgetragen.
    Zweitens gehört Theater zur Kultur und Kultur ist eigentlich immer nur mit Förderung möglich, das ist überall so. Hier geht es nicht um die Zahl der Fans, wobei das Bad. Staatstheater über das ganze Jahr betrachtet bei mehr als 700 Veranstaltungen wahrscheinlich sogar mehr Besucher hat als der KSC.

    Ich geh jedenfalls lieber ins Theater als mit grölenden, pöpelnden, saufenden, an den Zaun pissenden "Fans" ins Stadion ...
  • (174 Beiträge) | 13.02.2012 18:24
    Bewerten: (0)
    Warmduscher,
    wahrscheinlich am liebsten zum Balett.
  • (658 Beiträge) | 13.02.2012 18:36
    Bewerten: (0)
    Oberduscher
    Am besten zum Männerbalett aber nur Sie
  • (658 Beiträge) | 13.02.2012 18:21
    Bewerten: (0)
    Genau
    Kultur hat wenig unterhaltungswert. Es sind doch. himmer die gleichen die 700 mal im Jahr ins Theater gehen . ich kann mich leider nur noch an eine tolle Kulturraufführung errinnert und die war erst im November 2011 An tolle Fußballspiele könnte ich bestimmt 20-30 aufzählen. KSC-Valencia,KSC -Bayern München ( Max Merkel+ Harfordt), Ksc-Werder
    Bremen ( mit Kiki +Schäfer) KSC Schweinfurt C6 grinsenAufstiegsjahr Auch an schlechte Spiele kann ich mit errinnert ,aber an die Theateraufführung habe ich leider schon den Titel vergessen soviel zur Kulter. Mann bekommt immer Eintrittskarten. Die Massse der Deutschen gehen zum Fussball und nicht ins Theater. Daher ist die Föderung für Kultur verhältnissmäßig viel zu hoch. Sollten im Theater mal 5000-80000 Zuschauser sein, bin ich sicher daß dort die Männer und Frauen wild irgendwo hin pinkeln würden .Soviel zur Kulter.Jeder das seine, aber diese Possenspiel für den Fussball gibt nur in Karlsruhe. Karlsruhe viel vor,nix in der Birne.
  • (754 Beiträge) | 13.02.2012 22:39
    Bewerten: (0)
    .
    Zitat von ...
    Es sind doch. himmer die gleichen die 700 mal im Jahr ins Theater gehen


    ist beim Stadionbesuch auch nicht anders, oder?
    Wieviele der, sagen wir mal 12.000, Zuschauer sind jedesmal dieselben?
    Ok, Heimspiele gibt's nur 17x pro Spielzeit... was ein tolles Stadion ja auch schön auslasten würde zwinkern Da kann man ja schon mal 50-100 Mio oder mehr investieren, mir soll's recht sein, wenn die Kohle da ist :D
  • (174 Beiträge) | 13.02.2012 14:35
    Bewerten: (0)
    Baitinger
    sitzt halt lieber im Theater als im Stadion
  • (2436 Beiträge) | 13.02.2012 14:44
    Bewerten: (0)
    Wellenreuther
    sitzt bhalt lieber im Stadion als im Theater.

    Und was machen wir jetzt mit diesen zwar Aussagen?
  • (174 Beiträge) | 13.02.2012 17:16
    Bewerten: (0)
    Ganz einfach
  • (2791 Beiträge) | 13.02.2012 18:11
    Bewerten: (0)
    da sieht man wieder einmal
    das die isolierte Lage in einsamen Schwarzwalddörfern zu Verwandtenheiraten führen mußte, Ergebnisse sind bekannt
  • (2436 Beiträge) | 13.02.2012 14:27
    Bewerten: (0)
    Ich frage mich nur, ob das Staatstheater mehr Fans hat als der Fussball?
    Verdienen die Schauspieler soviel wie die Fussballstars?
    Für die politische Wahrnehmung ist nicht nur die Anzahl der Fans maßgeblich. Der Profi-Fußball wird halt als Multi-Millionen-Euro-Business wahrgenommen und da sieht dann eine Forderung nach Staatsknete anders aus als im Kulturbereich.
  • (32 Beiträge) | 13.02.2012 14:40
    Bewerten: (0)
    Das Stadion
    gehört so wenig den Fussballern, als das Theater den Schauspielern, seltsame Argumentation.
    Ich würde für meinen Eintritt lieber ein gutes Fussballspiel in einem tollen Stadion sehen, als einen Abend im Theater zu verbringen, und da bin ich bestimmt nicht der Einzigste.
  • (5609 Beiträge) | 14.02.2012 09:05
    Bewerten: (0)
    und schon sind wir
    wieder bei der fehlenden Kultur im Land grinsen

Seite : 1 2 3 4 5 6 (6 Seiten)

Bitte beachten Sie die Regeln!
Titel:
Kommentar:

Kommentare
dürfen 1000 Zeichen lang sein.
Ihnen verbleiben Zeichen.
Für registrierte Nutzer
Für nicht registrierte Nutzer
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar abzuschicken
Benutzername  
Passwort  
     

Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Medienhaus intern verwendet, und nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben werden!

Hinweis: Die Registrierung ist ohne Angabe des wahren Vor- und Zunamens nicht zulässig. Pro Mitglied ist nur ein Account zulässig.

gewünschter Benutzername:
gewünschtes Passwort:
Wiederholung Passwort:
Email:
Ich bin damit einverstanden, künftig über Neuigkeiten informiert zu werden:
Anrede:
Frau Herr  
Titel:
Vorname:
Nachname:
Straße/Hausnr.:
PLZ/Ort:
Geburtstag:
 
 
Themenbereich HTML-
Newsletter
Nicht
abonnieren
ka-news.de-Newsletter: News aus Karlsruhe
KSC-Newsletter: Montagsausgabe
KSC-Newsletter: Freitagsausgabe
ka-news Newsletter: Baden-Baden und Rastatt
ka-news-Gewinnspiel-Newsletter
ka-news.de-Kultur-Newsletter
ka-news.de-Newsletter: Meistgelesene Nachrichten
ka-news-Tippspiel - Newsletter
 
 


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 8 + 2: 
Anzeige
aktuelle Fotogalerien
V-Kalender
Noch nichts vor am Wochenende? Jetzt schnell und einfach planen mit dem neuen ka-news.de Veranstaltungskalender. Alle wichtigen Termine übersichtlich und geordnet! [Mehr..]
Anzeige