Karlsruhe

Karlsruhe Ecke links
Karlsruhe Ecke rechts
31°/ 16°
Karten-Ansicht: Karlsruhe
  • KSC: Wildpark-Streit:
 
Schrift: 

KSC-Stadionfrage klären: Freie Wähler wollen Projektgruppe [86]

Karlsruhe (ps/feb) - Die Stadträte der Freien Wähler Jürgen Wenzel und Eduardo Mossuto wollen eine Projektgruppe, um die Stadionfrage bis zur nächsten Kommunalwahl voranzutreiben. In einem Änderungsantrag für den städtischen Doppelhaushalt 2013/14 fordern die Freien Wähler (FW) deshalb insgesamt 60.000 Euro für eine solche Gruppe. Das teilen die FW in einer Pressemeldung mit.
/region/karlsruhe/ksc-stadion./KSC-Stadionfrage-klaeren-Freie-Waehler-wollen-Projektgruppe;art6066,1083658,B?bn=914834
Jürgen Wenzel
zum Bilddetail
Jürgen Wenzel
Foto: ps/rolart.de

"Die Bürger erwarten schon lange eine klare und nachvollziehbare Entscheidung durch die Verantwortlichen der Stadt", sind ich die Stadträte der Freien Wähler Mossuto und Wenzel in der Pressemeldung einig und haben daher in einem Antrag zum Doppelhaushalt die Schaffung einer Projektgruppe zur "Klärung der Stadionfrage" eingebracht.

Stadionfrage ist emotionales Thema

Sie hoffen nun auf die Unterstützung der übrigen Gemeinderatsfraktionen in den kommenden Haushaltsverhandlungen im Rathaus. "Neben der Kombilösung war das Thema KSC-Stadion das emotionalste des OB-Wahlkampfes", so Wenzel, der für die Freien Wähler kandidierte.

"Ich habe während und nach den Podiumsdiskussionen erfahren müssen, dass zwar viele Fans sehr am Wildparkstadion hängen, es aber für unattraktiv und überaltert sowie den Standort für verkehrstechnisch äußerst ungünstig halten, da er weder eine Straßenbahn- noch eine Bundesbahnanbindung besitzt und sich der Pkw-Verkehr durch die Innenstadt quält und die Oststadt blockiert", so Wenzel.

"Wir wollen mit unseren Antrag erreichen, dass zumindest 'die Standortfrage' bis zur nächsten Kommunalwahl geklärt wird und sind überzeugt mit unserer Anregung, unseren zukünftigen Oberbürgermeister Frank Mentrup und der KSC-Spitze zuzuarbeiten", erklärt der FW-Stadtrat.

Mehr zum Thema

KSC geht auf Neu-OB Mentrup zu: Neustart in der Stadionfrage

Wildpark-Debatte geht weiter: OB Fenrich schaltet sich ein

KSC-Stadionfrage lässt im Gemeinderat die Fetzen fliegen

Stadionfrage ist festgefahren: KSC hofft auf Gespräche nach OB-Wahl

Stadionfrage: "KSC muss auf Stadt zukommen"

SPD fragt: Warum wurde das Wildparkstadion nicht modernisiert?

Karlsruhes unendliche Geschichte (I): Die KSC-Stadionfrage

Karlsruhes unendliche Geschichte (II): Die KSC-Stadionfrage

Chronologie einer Posse I

Chronologie einer Posse II

Chronologie einer Posse III

Mehr zu: Ticker KSC "Karlsruher SC" Wildparkstadion "Freie Wähler" Stadionfrage



Kommentare [86]
Hinweis: Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung von ka-news wieder.
  • (1 Beiträge) | 27.02.2013 20:44
    Bewerten: (0)
    Nie endende Stadiondiskussionen
    In Karlsruhe wird jahrelang über das Thema neues Stadion diskutiert.
    In anderen Städten wurde gebaut. Wohl auch ein Grund weshalb heute Düsseldorf, Augsburg oder Gladbach in der Bundesliga spielen und der KSC in Liga 3. An diesem Niedergang eines absoluten Traditionsvereins tragen die politisch Verantwortlichen der Fächerstadt eine große Schuld. Wie soll der Verein vernünftig wirtschaften, wenn es bei der Schaffung von vernünftigen Rahmenbedingungen alleine gelassen wird?
  • (248 Beiträge) | 28.02.2013 00:50
    Bewerten: (0)
    Der erste richtig gute...
    Beitrag unter den vielen, vielen Kommentaren.- DANKE äd Dieter1

    Die Zauberworte lauten RAHMENBEDINGUNGEN (dafür ist die Kommunalpolitik schon mit verantwortlich) und Verlässliche Partnerschaft (da ist eindeutig der KSC am Zug)
    ______________________________________________________
    Dieser Klub war und wird wieder ein Aushängeschild dieser Stadt sein. Fußball "zieht" -das ist nunmal in der eutigen Spaßgesellschaft so.
  • (521 Beiträge) | 26.02.2013 22:10
    Bewerten: (0)
    Interessant Hr.Wenzel hat weitere 4 Jahre benötigt...
    Um die Drinklichkeit eines Umbaus bzw den Neubau eines neuen Station zu erkennen?!
    Respekt!Die von Ihm geforderte PJ gibt es schon!Und sollte endlich als ArbeitsGruppe... Betonung liegt auf "ARBEIT" endlich nach 4 Jahren Ergebnisse vorlegen!Und nicht weitere Gelder anfordern!Dies ist genauso populistisch wie die Forderung im vergangen Jahr,dass 3.Liga Spiele Live gezeigt werden sollen.
    Ich hoffe das Hr.Mentrup als Schultheiss und Hr.Wellenreuther als KSC Präsident einen Partei übergreifenden Weg gehen,mit dem Ziel für die Stadt und den KSC.....DIE STADT WIRD VERTRETEN DURCH DEN KSC...Endlich die Stationsfrage ....wie immer Sie ausgeht..Ad acta !
    Med venlig Hilsen
  • (28818 Beiträge) | 26.02.2013 23:45
    Bewerten: (0)
    Es sind genug
    Stationen im Bau,Durlacher Tor,Kronenplatz,Marktplatz,Ettlinger Tor, Mühlburger Tor.

    Wozu noch ein weiteres Fass aufmachen?Karlsruhe hat genug von diesen BAUSTELLEN. KARLSRUHE KOTZT !!!

    Med vänlig hälsning
  • (656 Beiträge) | 26.02.2013 20:14
    Bewerten: (0)
    Wieviele noch...
    Nicht quatschen....Machen. Punkt
  • (6408 Beiträge) | 26.02.2013 19:51
    Bewerten: (0)
    und wenn Du nicht mehr weiter weißt
    dann bilde einen Arbeitskreis...
  • (1711 Beiträge) | 26.02.2013 17:46
    Bewerten: (0)
    Dann können wir hoffen,
    dass es bis zur Gründung der GRuppe keine Monate dauert. traurig
  • (28 Beiträge) | 26.02.2013 17:34
    Bewerten: (0)
    Na typisch
    KSC ist und bleibt Imageträger in Karlsruhe.

    Da kommt der Slogan Karlsruhe viel vor,aber nix Dahinter, wieder
    hundert Prozent zum Tragen.

    Die Stadionfrage muss zügig angegangen werden, die Sicherheit und Infrastruktur muss geklärt werden.
  • (932 Beiträge) | 26.02.2013 17:12
    Bewerten: (0)
    By the way:
    Auswaerts-Spiel in Sinsheim schalalalalalalala *sing / freu*
  • (4074 Beiträge) | 26.02.2013 14:55
    Bewerten: (0)
    Stadtraete
    sind immer zu tausend Spesen aufgelegt.
  • (271 Beiträge) | 26.02.2013 13:22
    Bewerten: (0)
    Wer in der Poltik ...
    ... nicht weiter weiß,
    der gründet einen Arbeitskreis ...

    Gell, Herr Wenzel. Und dann tragen wir das erarbeitete Gesülze in den Kommunalwahlkampf 2014 rein. Was dann nach der Wahl dabei herauskommt, ist wurscht. Hauptsache, man ist in der Presse präsent.

    Der KSC ist doch hier nur Mittel zum Zweck. Das Thema muß jetzt zügig vom neuen OB und der KSC-Spitze angegangen werden. Und dann den Gemeinderat einbinden. Und möglichst erst etwas in der Presse verkünden, wenn es was zu verkünden gibt. Wasserstandsmeldungen haben wir in den letzten 10 Jahren genug gehört.
  • (43 Beiträge) | 26.02.2013 12:45
    Bewerten: (0)
    ...immer wieder...
    Dass das Thema mit das emotionalste ist, beweist sich ja mal wieder von selbst.
    Wie so einige hier immer versuchen den KSC in die Bedeutungslosigkeit zu diskutieren. Nehmen wir doch einfach den Zuschauerschnitt von weit über 300.000 p.a. (Ich gehe von der momentanen Lage aus, keine Bundesliga), welche Institution in der Stadt zieht hier noch gleich, abgesehen von der KMK, die mit weit mehr als 10 Mio. p.a. bezuschusst wird?
    Mit der Stadionfrage steht oder fällt der KSC.
    Schade Schade!
    Bildet doch mal eine Projektgruppe, die sich mit dem Thema Entnahme Karls aus dem Stadtnamen beschäftigt.
    Dann ist bald Ruhe!
  • (5494 Beiträge) | 26.02.2013 14:37
    Bewerten: (0)
    Mit der Stadionfrage steht oder fällt der KSC.
    - Stimmt. Aber nicht die Stadt, nicht das Land und nicht die Welt.
  • (364 Beiträge) | 26.02.2013 12:27
    Bewerten: (0)
    Sehr gut, dass
    die beiden Stadträte das Problem letztendlich erkannt haben. Ist mal das dringend nötige Stadion fertig, sind mir all die Motive egal, die tausend Maulhelden hier und dort gehabt haben könnten.
    Wenn dann noch diverse Klugscheixxer die Ränge füllen, ist doch alles fein, gell?!
  • (28818 Beiträge) | 26.02.2013 12:20
    Bewerten: (0)
    Ich glaube durchaus
    daran, dass der KSC eine sportliche Zukunft hat. Es wird wieder erste Liga in Karlsruhe gespielt werden. Und spätestens dann muss da ein neues Stadion stehen, dann braucht mans nämlich.

    Im Übrigen bin ich der Meinung, dass eine Stadt mit fast 300000 Einwohnern und einer durchaus nennenswerten Erstligazugehörigkeit des örtlichen Vereines einfach so ein Stadion zu haben hat.
    Die Wildparkbude ist knapp 60 Jahre alt und hat mit der Haupttribüne gerade mal eine erwähnenswerte Sanierung hinter sich. Und selbst die ist nach heutigen Ansprüchen schon wieder abbruchreif.
  • (5494 Beiträge) | 26.02.2013 14:36
    Bewerten: (0)
    Der erste Schritt
    zur Völkerverständigung im Ländle ??? grinsen
  • (67 Beiträge) | 26.02.2013 11:40
    Bewerten: (0)
    Neues Turmbergstadion..
    ...Ganz Recht, wir brauchen ein neues Turmbergstadion. Der ASV als Traditionsverein gehört mit zu den Imageträgern der Stadt Karlsruhe.

    grinsenoh falsche Diskussion....
  • (671 Beiträge) | 26.02.2013 11:28
    Bewerten: (0)
    Ich glaube es geht los
    60 TSD Euro für einen Arbeitskreis, während gemeinnützige Vereine um jeden Cent betteln müssen. Wenn Arbeitskreis dann ehrenamtlich und unentgeltlich. Und wen dieser Umstand abschreckt, dem geht es nicht um die Klärung der Stadionfrage, sondern um Wichtigtuerei. In jedem Fall absolut inakzeptabel, dass dieses Geld für Lustreisen zur Besichtigung von Stadien (incl. Übernachtung) verblasen wird. Denn genau darauf wird es unter anderem hinauslaufen.
  • (1122 Beiträge) | 26.02.2013 21:26
    Bewerten: (0)
    Soweit ich weiß,
    hatte schon einmal eine Delegation das neue Duisburger Stadion einmal angeschaut, aber das ist nun auch schon lange her.Colani hatte auch schon Entwürfe gemacht!
    Diese 60.000 sind reine Verschwendung, ebenso wie die 800.000€.Besser das Geld auf mein Konto überweisen, da ist es besser angelegt!
  • (4163 Beiträge) | 26.02.2013 11:54
    Bewerten: (0)
    Absolut richtig..
    ich bezahle ja auch meine Stadionbesuche in der ganzen Welt aus eigener Tasche. Ehrenamtlich eben und sozusagen grinsen

Seite : 1 2 3 4 5 (5 Seiten)

Bitte beachten Sie die Regeln!
Titel:
Kommentar:

Kommentare
dürfen 1000 Zeichen lang sein.
Ihnen verbleiben Zeichen.
Für registrierte Nutzer
Für nicht registrierte Nutzer
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar abzuschicken
Benutzername  
Passwort  
     

Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Medienhaus intern verwendet, und nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben werden!

Hinweis: Die Registrierung ist ohne Angabe des wahren Vor- und Zunamens nicht zulässig. Pro Mitglied ist nur ein Account zulässig.

gewünschter Benutzername:
gewünschtes Passwort:
Wiederholung Passwort:
Email:
Ich bin damit einverstanden, künftig über Neuigkeiten informiert zu werden:
Anrede:
Frau Herr  
Titel:
Vorname:
Nachname:
Straße/Hausnr.:
PLZ/Ort:
Geburtstag:
 
 
Themenbereich HTML-
Newsletter
Nicht
abonnieren
ka-news.de-Newsletter: News aus Karlsruhe
KSC-Newsletter: Montagsausgabe
KSC-Newsletter: Freitagsausgabe
ka-news Newsletter: Baden-Baden und Rastatt
ka-news-Gewinnspiel-Newsletter
ka-news.de-Kultur-Newsletter
ka-news.de-Newsletter: Meistgelesene Nachrichten
ka-news-Tippspiel - Newsletter
 
 


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 10 x 2: 
Anzeige
aktuelle Fotogalerien
V-Kalender
Noch nichts vor am Wochenende? Jetzt schnell und einfach planen mit dem neuen ka-news.de Veranstaltungskalender. Alle wichtigen Termine übersichtlich und geordnet! [Mehr..]
Anzeige