Karlsruhe

Karlsruhe Ecke links
Karlsruhe Ecke rechts
17°/ 11°
  • KSC: Wildpark-Streit:
  • Drucken
  • Speichern
21.04.2009 11:21
 
Schrift: 

Demo von Anwohnern und Kleingärtnern: "Kein Stadion auf der Mastweide!" [88]

Bild:ka-news

Bild:ka-news

Karlsruhe (ber) - Friedlich demonstrierten am Dienstagmorgen etwa 120 Kleingärtner und Einwohner Durlachs auf dem Marktplatz gegen den Stadionneubau am Gleisdreieck. Symbolisch protestierten die Betroffenen zeitgleich mit der Haushaltssitzung des Gemeinderats im Rathaus.
Anzeige

"Wir werden uns zivilisiert verhalten", versprach Initiator Hermann Thees im Vorfeld. Das Versprechen hielten die Demonstranten. Während die Gemeinderäte abermals im Gemeinderat zusammenkamen, um über die Stadionfrage zu diskutieren, bezogen die Demonstranten vor dem Rathaus mit ihren Schildern Stellung: "Hände weg von der Mastweide" oder "Kein Stadion auf der Mastweide, baut im Wildpark". Anwohner und Kleingärtner fürchten die Einschränkung ihrer Lebensqualität in einem nicht hinnehmbaren Maß.

"Newport, auf Wiedersehen!", forderten die Betroffenen und machten ihrem Ärger teils lautstark Luft. "Wir sind für den Wildpark!" Die Demonstranten nahmen für sich in Anspruch, nicht nur für sich, sondern für alle 30.000 Durlacher zu demonstrieren. Schließlich seien alle mehr oder weniger direkt betroffen. So auch die Kinder: Diese machten mit ihren Schildern deutlich, dass sie auf ihren Spielplätzen keine Hooligans wünschen. Neben randalierenden Fußballfans fürchten die Anwohner der Dornwald- und der Untermühlsiedlung Lärmbelästigung und zusätzliches Verkehrsaufkommen, während die Kleingärtner vor allem die Angst vor dem Verlust ihrer Gärten umtreibt.

Die Hoffnung stirbt zuletzt - Kleingärtner und Anwohner kämpfen für ein gutes Ende

Aufgeben wollen die Demonstranten auf keinen Fall: Dies sei nur der erste von vielen folgenden, auch rechtlichen Schritten, begleitet von einer Unterschriftenaktion - 180 Unterschriften kamen hierbei zusammen. Oberbürgermeister Fenrich könne sich nicht durchsetzen in diesem Thema, so der Vorsitzender des Kleingartenvereins Mastweide, Rudolf Lehmann, sie aber wollen es: "Kein Stadion auf der Mastweide".

Mit ihrem Auftritt wollten sich Anwohner und Kleingärtner Gehör beim Gemeinderat verschaffen. Schließlich sei die Entscheidung noch nicht gefallen. Gespannt erwarten die Demonstranten die Ergebnisse der Diskussion am Morgen. Rudolf Lehmann sieht eine Chance: Schließlich kenne der Gemeinderat noch nicht alle Fakten; die würden ja erst in der heutigen Sitzung vorgetragen. Vielleicht werden die Einzelheiten die Gemeinderäte abschrecken, so die Hoffnung.

Mehr über die heutige Gemeinderatssitzung erfahren Sie in Kürze bei ka-news.

Lesen Sie mehr zum Thema KSC-Stadion im neuen ka-news-Dossier!

Mehr zu: Demo Stadionneubau Gleisdreieck KSC-Stadion

Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert:

Pumpen-Panne sorgt für Gas-Leck bei Miro [18]


MiRO Mineralölraffinerie3.jpg


Kommentare [88]
Hinweis: Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung von ka-news wieder.
  • (1199 Beiträge) | 18.05.2009 12:06
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    faul...
    Perla: das war ein Paradebeispiel eines geistigen Tieffliegers..
  • (568 Beiträge) | 18.05.2009 11:44
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Erholungsstätte?1?
    Hat nichts mit bequem und Faul zu tun. Ich laufe jedes Mal, hab da auch kein Problem damit, überhaupt nicht. Ich Glaube, der Schloßgarten ist eine Bessere Erholungsstätte, als eine Kleingartenanlage an der A5. Ich kann jeden verstehen, der mit Herzblut an seinem Garten hängt. Ein Feuerwehrmann hängt mit Herzblut bei der Feuerwehr, ein Kleingärtner am Kleingarten, ein Fliegenzüchter an seinen Fliegen und KSCfans eben an ihrem KSC. Viele schieben die Gärten nur vor, so habe ich das gefühl.
  • (529 Beiträge) | 18.05.2009 11:29
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    ...
    wenn man von nix ahnung hat, einfach mal die fr*** halten. :-D
  • (5 Beiträge) | 18.05.2009 10:16
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    wie gehabt
    Laßt das Stadion da wo es ist.Nur weil Ihr zu bequem und faul seid soll eine weitere Erholungsstätte versiegelt werden.Absteiger haben keine Forderungen zu stellen.
  • (568 Beiträge) | 18.05.2009 08:06
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Veranstaltungen
    Wie viele Veranstaltungen währen denn im neuen Sadion: Der KSC hat in einer Saison 17 Heimspiele in der 1 bzw. 2. Liga, evtl 1-2 Pokalspiele und manchmal noch ein Freundschafsspiel. Dazu kommt alle Schaltjahre mal noch ein Länderspiel, dann kammt man auf etwa 25 Spiele im Jahr, von denen die Meisten (nicht alle, ich weis) am wochenende Mittags sind. Konzerte sind es vielleicht 2 oder 3 im Jahr, mehr nicht.
  • (568 Beiträge) | 18.05.2009 08:02
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    @Luise
    Klar werden da auch Konzerte sein, denke ich mal, aber mit entsprechenden Baulichen auflagen kann man dies bestimmt verhindern. Auf Schalke muss bei versanstaltungen die Länger als 22:00 Uhr gehen das Dach geschlossen sein. Das Parken in der Siedlung kann man mit Sicherheit auch verhindern, man kann ja auch so etwas wie Parkausweise ausstellen, wenn man dann ein paar mal 15€ wegen falschparken bezahlrt hat, dann zahlt man lieber im Parkhaus eein paar €. Wie vielleicht bekannt ist, ist in der Eintrittskarte auch die Fahrkarte enthalten. Wenn man vernünftig mit Bus und Bahn anreisen kann, dann fahren die meisten auch mit Bus und Bahn. Das einzige was mich im Moment davon abhält, ist die Tatsache, dass man nach dem Spiel in der Bahn steht, wie eine Ölsardine, weil man keine Entlastungszüge hat. Ich parke immer vor der EnBW, fahre dann mit der Bahn ans Durlacher Tor und zurück das gleiche.
  • (456 Beiträge) | 06.05.2009 19:46
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    a never ending story...
    nehme mal an, daß das Freiluft... wie Freiluft-Konzert, heissen soll! Freilust.... wäre ja nicht so laut grinsen
    Aber auch schon mal daran gedacht, daß die Oststadt diese Geräuschkulisse bisher abbekommt?
  • (19 Beiträge) | 06.05.2009 16:16
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    kleinelfe - noch eine Info
    Untermühl- und Dornwaldsiedlung - Autobahn dazwischen. Die Fans werden durch die Untermühl-Siedlung laufen und ebenso beiderseits der Dornwaldsiedlung, um schnellstmöglich zum Stadion zu kommen und die Autos werden versuchen, ebenfalls in den Siedlungen einen Partplatz zu bekommen.Überlege, wer geht in ein Parkhaus, wenn er dort bezahlen muß und dann trotzdem noch einen Fußweg zum Stadion hat?
    Die Untermühl und Dornwaldsiedlung sind zwar hinter der Autobahn, aber überlege einmal, was für ein Geräuschpegel dort sein wird (ca. 400 m vom Stadion entfernt) wenn möglicherweise eine Freilustveranstaltung gemacht wird. Nur dadurch rentiert sich die Arena!
  • (19 Beiträge) | 06.05.2009 16:10
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    kleineelfe
    Du hast recht, man soll nicht verallgemeinern. Es gibt solche und solche!
    Hast Du aber überlegt, was passiert, wenn Menschen getrunken (Wasser oder Sonstiges)haben, keine Toilette vorhanden ist, aber Wiesen und Gärten und einer dieser Gärten ist der Deinige?
  • (19 Beiträge) | 06.05.2009 16:06
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Ringo / 70 m
    Hallo Ringo, wie kann man nur so etwas schreiben - ich nehme an, Du hast noch nie für etwas so gearbeitet und gerackert, dass es auch erhaltenswert ist.
    Das bezüglich der 70 Meter habe ich bereits erklärt (wenn man auf dem Bild keine Masten sieht - im Wildpark sind doch Masten oder benötigt man im neuen Stadion keine Beleuchtung?
    Ihr solltet nicht nur die Bilder im Internet ansehen, sondern Eure Meinung vor Ort bilden . Ich unterstelle dabei, dss die Angaben auch "gelesen" d.h. interpretiert werden können
  • (127 Beiträge) | 06.05.2009 00:10
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    ende
    das stadion da hin gärten weg , und keine abfindungen.

    para klinik viel weiter weg

    und die untermühl und dornwaldsiedlung da ist immer noch die autobahn dazwischen.


    und noch was fussballfans sind keine hooligans
  • (94 Beiträge) | 27.04.2009 10:10
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Keine 70 meter!
    Ich als Stadionneubaubefürworter bin gegen ein 70 meter hohes Stadion.
    Würde vorschlagen wir machen einen Kompromiss:
    Wir bauen es - dafür aber nur 35 meter hoch!
  • (568 Beiträge) | 27.04.2009 07:11
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    @luise
    Kann mir jemand sage, wie weit die Klinik Luftlinie von da weg ist? DAs sind doch mehr als 1000 meter, oder? Schau dir mal die Bilder vom Newportmodell an und schaue, ob es da Masten gibt. Das Stadion soll 35 meter hoch werden und keine 70.
  • (4997 Beiträge) | 25.04.2009 14:02
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    BARACKEN WG !!!
    Schluss, aus, fertig!
    Wochenend-Party muss nun woanders stattfinden.
    Grössenwahnsinnige Baracken abreissen.
    Entschädigungen sind überflüssig.
  • (19 Beiträge) | 25.04.2009 08:50
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Stadion Mastweide - noch ein Kommentar
    wie wäre es, wenn Ihr Euch den Standort und den Vorschlag von Newport einmal vor Ort ansehen würdet? Luftlinie ist die Para-Klinik nicht weit weg, da das Stadion ja über die Autobahn geht. Zur Info: Das Stadion entsteht nicht eben, sondern wird hoch gebaut und wenn Ihr dann die Masten (die haben ja auch eine Länge) dazu rechnet - kommt man da den 70 Metern nicht ganz schön nahe?
  • (19 Beiträge) | 25.04.2009 08:47
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Stadion Mastweide
    hat schon einmal jemand überlegt, weshalb CDU und FDP "über Nacht" also am Montag ihren Antrag umänderten? Sicherlich doch, weil befürchtet wurde, k e i n e Mehrheit zu bekommen, dann wäre NEWPORT nämlich "vergessen" gewesen. Muß doch etwas dran sein an den Befürchtungen der Anwohner. Wegen des Alters - diese haben ihr Leben lang dafür gearbeitet. Ist es so vermessen, dies erhalten zu wollen?
  • (568 Beiträge) | 24.04.2009 10:41
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Wollt ihr
    Einen Umbau im Wildpark, verbunden mit Bau der nortdangente, oder zumindest einer Straße die direkt durch den Wald richtung Autobahn führt? Das wäre eine Alternative, zum Umbau, denn die Autos müssen jetzt entweder über den Adenauerring richtung Mühlburger Tor, über Theodor Heuss Allee und Rintheimer Queerallee oder eben über die durlacher Allee durch die Stadt, da ist eben Chaos programmiert.
  • (4997 Beiträge) | 23.04.2009 18:24
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Wenn es tw. keine Baracken sind
    dann sind die Leute selbst schuld, ist ja schliesslich kein Baugelände ......, trotzdem, Baracken & Co. weg.
  • (456 Beiträge) | 23.04.2009 17:28
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    ringo... Baracken?
    ... schon mal rechts oben die Fotogalerie angeklickt?
    Ich nehme mal an -so wie Sie sich sich hier aufführen, egal zu welchem Thema- kommen Sie wohl eher aus ....
  • (4997 Beiträge) | 23.04.2009 17:07
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    WEG MIT DEN BARACKEN
    und dorthin das neue Stadion, ZahnBASTA !!

Seite : 1 2 3 4 5 (5 Seiten)

Bitte beachten Sie die Regeln!
Titel:
Kommentar:

Kommentare
dürfen 1000 Zeichen lang sein.
Ihnen verbleiben Zeichen.
Für registrierte Nutzer
Für nicht registrierte Nutzer
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar abzuschicken
Benutzername  
Passwort  
     

Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Medienhaus intern verwendet, und nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben werden!

Hinweis: Die Registrierung ist ohne Angabe des wahren Vor- und Zunamens nicht zulässig. Pro Mitglied ist nur ein Account zulässig.

gewünschter Benutzername:
gewünschtes Passwort:
Wiederholung Passwort:
Email:
Ich bin damit einverstanden, künftig über Neuigkeiten informiert zu werden:
Anrede:
Frau Herr  
Titel:
Vorname:
Nachname:
Straße/Hausnr.:
PLZ/Ort:
Geburtstag:
 
 
Themenbereich HTML-
Newsletter
Nicht
abonnieren
ka-news.de-Newsletter: News aus Karlsruhe
KSC-Newsletter: Montagsausgabe
KSC-Newsletter: Freitagsausgabe
ka-news Newsletter: Baden-Baden und Rastatt
ka-news-Gewinnspiel-Newsletter
ka-news.de-Kultur-Newsletter
ka-news.de-Newsletter: Meistgelesene Nachrichten
ka-news-Tippspiel - Newsletter
 
 


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 1 + 2: 
Anzeige
aktuelle Fotogalerien
V-Kalender
Noch nichts vor am Wochenende? Jetzt schnell und einfach planen mit dem neuen ka-news.de Veranstaltungskalender. Alle wichtigen Termine übersichtlich und geordnet! [Mehr..]
Anzeige