33  

Karlsruhe Neugestaltung Kaiserstraße: Jetzt kommt der "Karlsruher Kiosktyp"

Am Europaplatz wird es nach Ende der Bauarbeiten wieder einen Zeitungskiosk geben. Das ist das Ergebnis einer Sitzung des Planungsausschusses vergangenen Donnerstag zur Neugestaltung der Kaiserstraße. Wie die Stadt in einer Pressemitteilung erklärt, soll es außerdem künftig einen einheitlichen "Karlsruher Kiosktyp" geben.

Der Kiosk am Europaplatz wird allerdings nicht direkt auf dem Platz angesiedelt, sondern am Beginn der Fußgängerzone auf der Südseite der Kaiserstraße. Der Planungsausschuss des Karlsruher Gemeinderats hatte am letzten Donnerstag in nichtöffentlicher Sitzung unter Vorsitz von Bürgermeister Michael Obert im Rathaus am Marktplatz getagt und folgte mit knapper Mehrheit dem Verwaltungsvorschlag, den Kiosk in der Kaiserstraße, Ecke Karlstraße, zu platzieren.

Ausschuss will einheitlichen Kiosktyp

Bei einer Ansiedlung des Kiosks direkt auf dem Europaplatz, hätte eine "Überfrachtung" gedroht, so heißt es in der Pressemeldung der Stadt. Der Standort in der Kaiserstraße beeinflusse zwar den freien Blick in die Fußgängerzone, so das Stadtplanungsamt. Er sei jedoch - platziert in der Achse der künftigen Baumreihe und des Stadtmobiliars - "stadtgestalterisch verträglich", wie es in der Pressemitteilung heißt.

Der Kiosk, der derzeit provisorisch in einem Container am nördlichen Platzrand untergebracht ist, könne sich an dieser Stelle zu mehreren Seiten hin orientieren. Auf einhellige Zustimmung stieß die Idee, die Architektur über einen Gestaltungswettbewerb die "Fächer" zu ermitteln. Der so entwickelte "Karlsruher Kiosktyp" soll modular aufgebaut sein und künftig auch an anderen Stellen zum Einsatz kommen.

Mehr zum Thema
Kombilösung Karlsruhe | ka-news.de: Baufortschritt, Mehrkosten, Sperrungen und Verzögerungen: Mehr Infos und Fotos von der Karlsruher Kombilösung finden Sie in unserem Dossier!
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (33)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Waffenschmied
    (944 Beiträge)

    Ein neuer Kiosktyp?
    Kommt der, der schon um 7.00 morgens rotzevoll war, nimme?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   ObenLang
    (2745 Beiträge)

    Kioskhauptstadt?
    Ein Kiosk sollte nach der Zerstörung dort wieder hin, keine Frage, aber "Karlsruher-Kiosk"? Sonst noch ein Egoproblem?
    Ich weiss in Karlsruhe wurde alles erfunden:
    das Internet, das Rad, Schilda, Tunnelblick, Ortschilder, Aussichtstümlein auf Baustelle, falsche Kreisel und Eilzüge die alle 200m halten zwinkern
    Fehlt noch Buj al F** und ne Sandpalme im Epple zwinkern
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (144 Beiträge)

    Ist denn nicht die Vielfalt
    das Motto in allen Bereichen? Und dann kommen die ganz altbacken mit einem Einheitskiosk.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Hardy_spricht
    (751 Beiträge)

    EINHEITLICH... streng nach NORM
    Ich bin für eine einheitliche Schuluniform, einheitliche Studentenkluft, einheitliche Arbeitskleidung. Alle sollten diesselbe Frisur (und Figur) haben. DIN muss als Lebensstandard eingeführt werden!! Herrje... doch nichts Individuelles. Ja wo kämen wir denn da hin ? ALLES muss gleich aussehen und gleich denken.

    WAHNSINN.... muss denn jeder Wunschtraum einiger seltsamer Karlsruher Beamten umgesetzt werden? Sollen sie doch lieber weiter für sich Erbsen zählen oder Tüten falten. Aber bitte bitte ... lasst sie nicht auf die Bevölkerung mit solch kruden Ergüssen los.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   orakelka
    (1902 Beiträge)

    sehe ich auch so,
    die Pokitiker sind auch alle gleich intelligenzfrei
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (2 Beiträge)

    Karlsruher Kiosk Typisierung ist eine hervorragende Idee
    Ein architektonisch gestalteten Kiosk, der sich in der Innenstadt an verschiedene Stellen wieder findet, kann in der Nach-Baustellen-Zeit ein wichtiges Gestaltungselement sein. Funktional, Form- und Materialgerecht - und vor allem mit einem typischen Karlsruher Bezug. Bin gespannt auf die Entwürfe!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   mcclaney
    (1331 Beiträge)

    ...
    Ich schlage Kioske in Pyramidenform vor. Eine seit Tausenden von Jahren bewährte Gebäudeform, einfach zu errichten, schnell von außen zu reinigen, entsprechend stabil konstruiert auch kaum von Vandalen zu beschädigen. Durch die großen, planen Außenflächen hätte man reichlich Platz für Werbung! Abgesehen davon würden diese Kioske national, ach was, international, durch ihre Konstruktionsform Aufmerksamkeit erregen.
    Man würde künftig nicht mehr über die Pyramiden von Gizeh, sondern über die Pyramiden von Karlsruhe schreiben!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   dipfele
    (4079 Beiträge)

    und der muss...
    ... zum schienenfreien Marktplatz passen, etwa zwischen Stadtkirche und Rathaus.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   auchmalsenfdazu
    (3032 Beiträge)

    wenn ich
    das richtig verstehe, soll der neue Kiosk vor den S.Oliver Laden bzw. Humanic ?

    Wie soll denn das gehen ?
    Das ist doch total eng dort und Unfälle sind vorprogrammiert, wenn da auch noch ein kleiner Kasten die Sicht für Bahn bzw. Kfz-Verkehr nimmt.

    Der Europaplatz wäre also mit nem Kiosk überfrachtet, aber an dieser Ecke da ist Platz dafür ? Erklärt mir bitte jemand die Logik ?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   andip
    (8133 Beiträge)

    Vor
    dem Humanic bzw. S.Oliver wird es an der Stelle zukünftig keine Gleise mit Bahnen mehr geben,daher wäre da dann Platz.
    Auf den Europaplatz dagegen werden dann noch Treppen und Aufzüge für die unterirdische Halte sein,daran noch einen Kiosk zu hängen könnte vielleicht wirklich etwas voll wirken.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 4 (4 Seiten)

Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben