3  

Karlsruhe Kombi-News: Ettlinger Tor kommende Woche wieder frei

Am Durlacher Tor nehmen die Rampe, das Tunnelportal und der Tunnel bis zur künftigen unterirdischen Haltestelle Durlacher Tor in den nächsten Wochen ihre endgültige Gestalt an: In der nächsten Woche wird auch die letzte der Rampenwände betoniert, im Tunnelabschnitt ist zudem die Betonage der letzten Sohlenblöcke erfolgt. Mit der Betonage des Tunnelportals auf Höhe der Bernhardstraße ist dann auch schon der endgültige Tunnel zu erkennen.

Bis Mitte Februar wird dann anschließend in Abschnitten die Decke des Tunnel zwischen Portal und Haltestelle betoniert. Der Tunnel-"Eingang" im Westen steht ebenfalls vor einem wichtigen Zwischenschritt: Der Autoverkehr wird im Laufe des Sonntag wieder auf die Mitte der Straßenkreuzung zurückgeführt und rollt ab sofort dann über den Stadtbahntunnel. Sämtliche Arbeiten werden fristgerecht an diesem Wochenende abgeschlossen. Auf dem Plan der Bauarbeiter stehen dann ab sofort der Bau des Tunnelabschnitts östlich an die Kreuzung anschließend bis zur Zielgrube sowie die Fortsetzung der Betonage der Rampenwände westlich der Kreuzung.

Auf dem Europaplatz künden neu eingerichtete Baufelder von den anstehenden Aushubarbeiten unter dem Deckel der Haltestelle. Zuvor wird aber noch das Grundwasser aus der Haltestelle abgepumpt und mit dem Bau der Schottwand West begonnen. Die Schottwände werden an den Enden aller Haltestellen eingebaut, um die Tunnelröhre und die jeweilige Haltestelle gegeneinander abzudichten: So würde bei einem Havariefall dafür gesorgt, dass das Wasser der Havarieleitung in der Haltestelle verbleibt und dort gezielt den Gegendruck zu den vom Grundwasser erzeugten Auftriebskräften entwickeln kann.

Während im Bereich der Haltestelle Lammstraße der Fahrgastzugang Süd bis zur dritten Aussteifungsebene und damit schon unterhalb des Grundwassers ausgehoben wird und rund um den Zugang Nord Gas- und Wasserleitungen durch die Stadtwerke Karlsruhe verlegt werden, ist am nördlichen Rand vom Marktplatz der Gleisbau fertig: Auf dem jetzt noch nicht angeschlossenen Gleis werden die Straßen- und Stadtbahnen von Westen nach Osten nach der Rückverlegung der Schienentrasse in die Mitte der Kaiserstraße fahren. Zunächst steht dieser Bereich allerdings den Fußgängern zur Verfügung.

In der künftigen unterirdischen Haltestelle Marktplatz ist beim Aushub unter dem Deckel teilweise schon eine Tiefe von vier Metern erreicht. "Oben" wird im Norden vom Marktplatz noch bis Ende November die Entwässerung und die Oberfläche abschnittsweise hergestellt.

In der Karl-Friedrich-Straße beginnen südlich vom Rondellplatz und im Bereich der „Trompete“ - dem Tunnelabschnitt unter dem Kreuzungsbereich Karl-Friedrich- und Hebelstraße, in dem sich die zweigleisige Tunnelstrecke unter der Karl-Friedrich-Straße auf drei Gleise in der Haltestelle Marktplatz erweitert – die Arbeiten für die Injektion von Weichgel und Feststoff. Die Hebelstraße ist nur noch als Einbahnstraße von der Lammstraße in Richtung Kreuzstraße befahrbar..

Im Nordkopf der Haltestelle Ettlinger Tor wird an der Fertigstellung der Druckschleuse gearbeitet. Im Südkopf findet nach dem Abbruch der Schlitzwand, die den Südkopf vom Tunnelabschnitt zwischen Haltestelle Ettlinger Tor und Kreuzung Baumeister- und Hermann-Billing-Straße trennte, der Aushub von Erdreich bis auf Endtiefe statt.

Während im Tunnelabschnitt zwischen Baumeister- und Hermann-Billing-Straße und der Haltestelle Kongresszentrum Pumpversuche zur Qualitätssicherung für die nächste und die übernächste Woche angesetzt sind, steht in der kommenden Woche die letzte Haltestellendeckel-Betonage auf dem Plan. Über den sich südlich daran anschließenden Tunnelabschnitt wurde eine Fußgängerbrücke gelegt, die den bisherigen festen Übergang ersetzt. Darunter erfolgt der Aushub von Erdreich bis zur zweiten Ankerlage.

Mehr zum Thema
Kombilösung Karlsruhe | ka-news.de: Baufortschritt, Mehrkosten, Sperrungen und Verzögerungen: Mehr Infos und Fotos von der Karlsruher Kombilösung finden Sie in unserem Dossier!
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (3)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   lospedros
    (1 Beiträge)

    Überschrift passt nicht zum Text
    Davon, dass das Ettlinger Tor wieder frei sein soll, stehr im Text überhaupt nichts. Da ist irgendwas schiefgelaufen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   mcclaney
    (1329 Beiträge)

    ...
    Is nix schief gelaufen. Das gehört hier so.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   santana
    (774 Beiträge)

    "Etlinger Tor kommende Woche wieder frei"
    Gemeint ist wohl das Mühlburger Tor. Das jedenfalls entnehme ich dem Artikel. Und noch was: Etlinger Tor schreibt sich mit 2 "t"
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben