Karlsruhe Kombi-News: Erster Sohlenabschnitt unter dem Europaplatz wird betoniert

Die erste betonierte Sohle am Europaplatz, die Treppen beim Zugang am Durlacher Tor oder der Radweg in der Durlacher Allee: Die Karlsruher Schieneninfrastruktur-Gesellschaft (Kasig) kommt an vielen Baustellen voran.

Die Bewehrungsarbeiten für den ersten Sohlenabschnitt der unterirdischen Haltestelle Europaplatz - er liegt am Ostende der Station teilweise unter der Karlstraße - sind so gut wie abgeschlossen. Das berichtet die Kasig in einer Pressemeldung. Mitte nächster Woche werden circa eintausend Kubikmeter Beton eingebracht. Nach Abschluss der Betonage wird in der Station der Erdaushub weitergeführt, der mit Lastwagen über die Rampe in Richtung Mühlburger Tor abtransportiert wird.

In den Haltestellen Lammstraße und Kronenplatz gehen Erdaushub, die Betonage der Sohlen und die Herstellung der Wände gleichzeitig nebeneinander her und im Gleisdreieck am Marktplatz werden derzeit die Wände hergestellt.

Unter dem Durlacher Tor erfolgte bereits die erste Betonage für die Innenwände und am Südwestzugang, direkt vor der Einmündung der Brunnenstraße in die Kaiserstraße, wurde die Treppenlaufplatte betoniert. In der Durlacher Allee gehen die Oberflächenarbeiten am Radweg im Bereich der Ostendstraße und am Gehweg im Einmündungsbereich der Buntestraße in die Durlacher Allee der Fertigstellung zu. Auf der Nordseite der Durlacher Allee wird die Verlegung neuer Gas- und Wasserleitungen durch die Stadtwerke fortgeführt. Westlich der Bernhardstraße werden durch die Arbeitsgemeinschaft Stadtbahntunnel weiterhin die neuen Fahrbahnränder hergestellt.

In der Haltestelle Marktplatz wurde über dem dritten Gleis an der Ostseite der Haltestelle sowohl ein Teil der Zwischendecke als auch eine Innenwand betoniert, bei der nun die Schalung der Zwischendecke hergestellt wird.

Beim Tunnelvortrieb unter der Karl-Friedrich-Straße wird, nachdem die Schlitzwand auf der südlichen Seite des Marktplatzes erreicht wurde, der Vortrieb in der rechten "Ulme" fortgesetzt.

Im Kombibauwerk erfolgen derzeit der Erdaushub unter dem Kriegsstraßentunnel und der Rückbau der Schlitzwände. Südlich der Kriegsstraße gehen in der Ettlinger Straße die Straßenbauarbeiten für den Endzustand weiter. In der Haltestelle Kongresszentrum stehen die Innenwandherstellung und der Rückbau der Primärstützen, die die Deckenlast bisher teilweise getragen haben, kurz vor dem Abschluss.

Mehr zum Thema
Kombilösung Karlsruhe | ka-news.de: Baufortschritt, Mehrkosten, Sperrungen und Verzögerungen: Mehr Infos und Fotos von der Karlsruher Kombilösung finden Sie in unserem Dossier!
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (0)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
Sie sind der Erste, der einen Kommentar schreibt – vielen Dank!
Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben