5  

Karlsruhe Kombi-News: Erneute Sperrung in Ettlinger Straße

In der Ettlinger Straße gibt es ab kommenden Dienstag, 4. Oktober, eine neue Umleitung: Nördlich der Baumeisterstraße werden Spundwände gezogen. In dieser Zeit ist dieser Bereich der Ettlinger Straße für den Autoverkehr gesperrt. Autofahrer - und auch die Busse der Linie 10 - erreichen die Kriegsstraße vom Hauptbahnhof kommend über die Baumeisterstraße und die Finterstraße.

Nach dem erfolgreichen Arbeiten an den Spundwänden, können die Arbeiten für die Herstellung der endgültigen Gestaltung der Oberfläche im Bereich zwischen Baumeisterstraße und Finterstraße beginnen. Wie es auf den anderen Baustellen der Kombilösung voran geht, teilt die Bauherrin Karlsruher Schieneninfrastruktur-Gesellschaft (Kasig) in einer entsprechenden Pressemeldung mit.

Im Kombi-Bauwerk, In der Mitte der Kreuzung vom Ettlinger Tor, wird die Zwischendecke - das ist die Decke zwischen dem unten liegenden Stadtbahntunnel und dem darüber liegenden Straßentunnel - betoniert. Für die zirka 1.150 Kubikmeter einzubauenden Betons werden voraussichtlich 15 Stunden benötigt. Nach der Betonage kann damit begonnen werden die Wände für den Straßentunnel hochzuziehen.

Unter der Karl-Friedrich-Straße laufen die Sicherungsmaßnahmen für den querenden Landgrabenkanal, hierzu sind bereits ein Viertel der Bohrungen für die Rohrschirmdecke durchgeführt. In der Haltestelle Marktplatz entstehen weiterhin die Außenwände der Station.

Auf der Nordseite des Mühlburger Tors werden in der Reinhold-Frank-Straße - nach Fertigstellung der Straßenoberfläche für die stadteinwärts führende Fahrbahn - in der kommenden Woche die Vorbereitungen für die weitere Bauphase getroffen, das heißt, die stadtauswärts führende Fahrbahn wird dann auch ihr endgültiges Aussehen bekommen. Aber auch östlich und westlich der Kreuzung konzentrieren sich die Arbeiten auf die Wiederherstellung der Oberfläche. Im ehemaligen Zielschacht auf dem Kaiserplatz läuft der Ingenieurbau für die Wände der späteren Betriebsräume.

In der Haltestelle Lammstraße und im Gleisdreieck gehen die Erdaushubarbeiten und die Spritzbetonarbeiten auf die Baugrubenwände weiter und in der Haltestelle Durlacher Tor entstehen weiterhin die Stationswände.
Mehr zum Thema
Kombilösung Karlsruhe | ka-news.de: Baufortschritt, Mehrkosten, Sperrungen und Verzögerungen: Mehr Infos und Fotos von der Karlsruher Kombilösung finden Sie in unserem Dossier!
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (5)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben