Karlsruhe Kombi-News: Am Mühlburger Tor sind Rampe und Tunnel vereint

Am Mühlburger Tor ist - im eigentlichen Sinn des Wortes - der Durchbruch geschafft: Die Betondichtwand unter der Straßenkreuzung, die bisher noch die von Westen kommende Rampe und den Tunnel unter der Kreuzung von dem künftigen Tunnel östlich der Kreuzung trennte, ist bei den Aushubarbeiten entfernt worden.

Damit reihen sich auch hier wie schon zuvor am Durlacher Tor die zuvor getrennt hergestellten einzelnen Bauwerke zu einem zusammenhängenden Bau aneinander. Und während am Mühlburger Tor Arbeiter die Bewehrung für die endgültige Sohle montieren, wachsen am Durlacher Tor in dem Tunnelabschnitt direkt vor der Bernhardus-Kirche Wände und die Deckel zum Tunnel zusammen. Voraussichtlich Mitte Februar wird der Ingenieurbau - also der Bau der endgültigen Beton-Wände und Deckel - abgeschlossen sein.

Mühlbürger Tor

Bild: Am Mühlburger Tor ist beim Erdaushub der Durchbruch unter der Kreuzung vollzogen - Rampe (im Vordergrund), Tunnelbauwerk unter der Kreuzung, der dahinter liegende noch offene Tunnelabschnitt sowie die Tunnelröhre (ganz hinten) wachsen jetzt allmählich zusammen.


Unter dem Europaplatz beginnt die Wasserhaltung: Das in der Haltestelle befindliche Grundwasser wird abgepumpt, um mit dem Aushub des Erdreiches beginnen zu können. Am Westrand vom Europaplatz wird die Douglasstraße wegen der anstehenden Aushubarbeiten ab Montag (23. November) für Autofahrer gesperrt. Die Douglasstraße ist dann wie schon mehrfach zuvor nur noch als Sackgasse von Süden befahrbar.

Im Bereich der künftigen unterirdischen Haltestelle Lammstraße steht das Geschehen an den beiden Fahrgastzugängen südlich und nördlich der Kaiserstraße im Mittelpunkt: Während im Süden der Aushub unter Wasser fortgesetzt wird, wurden im Norden Spundwände zurückgebaut. Voraussichtlich am 5. Dezember soll auch hier die Oberfläche der Straße wieder hergestellt sein.

Unter dem Marktplatz läuft ununterbrochen der Aushub unter dem Deckel der größten der künftigen unterirdischen Haltestellen. Fortgesetzt werden auch das Wiederherstellen der Oberfläche und der Kanalbau im Bereich der Pyramide.

In der Karl-Friedrich-Straße stehen im Bereich der Trompete – also an der Kreuzung mit der Hebelstraße – Erkundungen des Landgrabens von außen an. Südlich vom Rondellplatz sind die Bohrungen für das Einbringen von Feststoff und Weichgel abgeschlossen. Mit der rund um die Uhr an sieben Tagen in der Woche erfolgenden Injektion von Feststoffen wurde bereits begonnen.

Im Nordkopf des Ettlinger Tors werden die Montagearbeiten an der Druckschleuse für die maschinentechnische Drucklufteinrichtung fortgesetzt. Das Einbringen der Hochdruckinjektions-Sohle für das Kombibauwerk in der Mitte der Kreuzung geht seinem Ende entgegen. Im Südkopf erfolgt der restliche Erdaushub bis auf die Endtiefe.

Im Tunnelabschnitt zwischen Ettlinger Tor und der Kreuzung der Ettlinger Straße mit der Baumeister- und Hermann-Billing-Straße ist das Erdreich teilweise schon bis auf die Endtiefe ausgehoben. Auf die Schlitzwände wird jetzt Spritzbeton aufgetragen. Der Aushub unter den die Ettlinger Straße querenden Brücken steht als nächstes auf dem Plan der Arbeiter. Südlich dieses Tunnelabschnitts läuft der Pumpversuch zur Qualitätssicherung.

Auf den Deckel der Haltestelle Kongresszentrum werden noch Schutzbetonschichten und auch die restliche Abdichtung unter einem vor der Witterung schützenden Zelt aufgetragen. Südlich dieser Haltestelle wird Erdreich im Tunnelabschnitt ausgehoben und Ankerarbeiten vorgenommen.

Mehr zum Thema
Kombilösung Karlsruhe | ka-news.de: Baufortschritt, Mehrkosten, Sperrungen und Verzögerungen: Mehr Infos und Fotos von der Karlsruher Kombilösung finden Sie in unserem Dossier!
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (0)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
Sie sind der Erste, der einen Kommentar schreibt – vielen Dank!
Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben