1  

Karlsruhe Hin und her: Karlsruher Blumenmarkt wechselt wieder den Platz

Lange Zeit musste der Blumenmarkt baustellenbedingt auf dem Friedrichs- statt auf dem Marktplatz stattfinden. In diesem Jahr ging es wieder zurück auf dem Marktplatz. Jetzt steht wieder ein Wechsel an.

Die Baustellen der Kombilösung brauchen Platz - und der Blumenmarkt auf dem Marktplatz räumte das Feld. Anfang 2014 ging es für die Händler dann an die Nordseite des Friedrichsplatzes. Anfangs war man nicht wirklich zufrieden mit der neuen Lage, der Umsatz sei eingebrochen, so die Kritik. Schlussendlich ging es auf die Seite der Lammstraße, wo der Markt auch bis Ende 2016 blieb.

Erst mit dem Saisonstart im Ende Februar 2017 kehre der Markt dann wieder zurück zum ursprünglichen Standort auf den Marktplatz. Doch nicht mal eine ganze Saison durften die Händler nun dort ihre Verkausstände aufbauen. Am Freitag, 13. Oktober, geht es nämlich wieder zurück. Wie die Stadt in einer Pressemeldung mitteilt, müssen die Händler wieder auf den Friedrichsplatz umziehen. Der Grund, wie sollte es anders sein: eine Baustelle auf dem Marktplatz.

Wechsel wegen Kombi-Baustelle - mal wieder

Und auch dieses Mal geht es zum die Kombilösung. Wie die Karlsruher Schieneninfrastruktur-Gesellschaft (Kasig) bereits im Mitte September berichtete, sollen im Bereich Marktplatz die Gleise begradigt, also die Verschwenkung in der Kaiserstraße ausgebaut werden. Der Schienenverkehr der Straßen- und Stadtbahnen fährt innerhalb der fünf Wochen aber nur in den Herbstferien von Freitag, 27. Oktober, 20.30 Uhr, bis Montag, 6. November, frühmorgens um 4 Uhr eine Umleitung über die Karl- beziehungsweise Rüppurrer Straße durch die Baumeisterstraße beziehungsweise über den Hauptbahnhof Vorplatz.

Ab 17. November verspricht die Kasig aber Besserung: Ab dann soll sich ein ganz neues, doch aus der Zeit vor Baubeginn gewohntes Bild bieten. Dann nämlich sollen die Baufelder zwischen Lammstraße und Marktplatz aus der Kaiserstraße verschwunden sein.

Für die Händler des Blumenmarkts könnte das schon wieder zu spät sein: Diese begeben sich meist Mitte November in die Winterpause. Ob sie das vom Friedichsplatz aus tun werden, oder in diesem Jahr nochmal auf den Marktplatz zurück kehren, lässt die Stadt offen. In der Pressemeldung heißt es nur, der Umzug sei "bis auf Weiteres".

Mehr zum Thema
Kombilösung Karlsruhe | ka-news.de: Baufortschritt, Mehrkosten, Sperrungen und Verzögerungen: Mehr Infos und Fotos von der Karlsruher Kombilösung finden Sie in unserem Dossier!
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (1)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   auchmalsenfdazu
    (3027 Beiträge)

    bin schon
    richtig abgenervt von dieser Stadt. Mit dem Fahrrad hat man kaum mehr ne Chance von Nord nach Süd oder umgekehrt zu kommen, ohne verbotenerweise Fußwege benutzen zu müssen. (z.Bsp.die Strecke Volkswohnung- Schlossplatz)

    die Baustelle am ECE hält sich jetzt auch schon gefühlte 15 Jahre.

    Ich frage mich immer noch, welche Vollpfosten damals für die Kombilösung gestimmt haben und dieses Märchen von "wird kaum für den Bürger bemerkbar sein" geglaubt haben.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben