24  

Karlsruhe ka-news-Sonntagsfrage: Wer soll neuer OB in Karlsruhe werden?

Friedemann Kalmbach hat vergangene Woche als Erster der vier OB-Kandidaten offiziell den Wahlkampf eingeläutet. Obwohl sich Ingo Wellenreuther, Frank Mentrup und Jürgen Wenzel diesbezüglich noch bedeckt hielten, zeigten sich alle vier Kandidaten in den vergangenen Wochen bereits bei mehreren Veranstaltungen. Für den offiziellen Kampf um den Chefsessel im Karlsruher Rathaus scheinen sie jedenfalls gerüstet. Welchen der vier Kandidaten würden Sie als neuen OB wählen?

Eine klare Tendenz war bei den nicht-repräsentativen ka-news-Sonntagsfragen im März, April und Mai bisher nicht zu erkennen. Der Spitzenkandidat der Karlsruher CDU, Ingo Wellenreuther, und sein Konkurrent von der SPD, Frank Mentrup, eroberten abwechselnd die Spitze.

Mentrup und Wellenreuther abwechselnd an der Spitze

Im März lag Wellenreuther mit 33,06 Prozent vor Mentrup mit 29,67 Prozent. Einen Monat später führte Mentrup mit 36,23 Prozent knapp vor dem CDU-Politiker mit 35,25 Prozent. Wellenreuther eroberte sich im Mai knapp die Spitze zurück. Mit 36,12 Prozent lag er weniger als ein Prozent vor dem SPD-Politiker mit 35,19 Prozent.

Jürgen Wenzel startete bei der Sonntagsfrage mit 18,18 Prozent. Dann verlor er fast sechs Prozentpunkt und erhielt 12,60 Prozent der Stimmen. Im Mai konnte er wieder zulegen. 15,40 Prozent stimmten für ihn. Friedemann Kalmbach konnte im März 6,2 Prozent erringen. Einen Monat später waren es noch 1,89 Prozent. Mit 1,87 Prozent veränderte sich sein Ergebnis im Mai kaum.

Obwohl noch nicht alle Kandidaten - zumindest offiziell - im Wahlkampf sind, üben sich die vier dennoch im Schaulaufen. So hat sich Wellenreuther erst am Mittwoch medienwirksam die Unterstützung der Landes-CDU zusagen lassen. Dabei wies er daraufhin, dass der Wahlkampf durchaus bereits auf Hochtouren laufe. Im Juli wolle er Termine in sämtlichen Karlsruher Stadtteilen wahrnehmen, um mit den Bürgern vor Ort zu sprechen. Die ka-news-Leser äußerten sich größtenteils negativ hinsichtlich Wellenreuthers Bemühungen um den Karlsruher Chefsessel. Lediglich Kommentator seisiKSC verteidigte: "Was Ingo sagt hat Hand und Fuß, auch wenn es vielen nicht passt."

Mentrup wirbt bei Piraten um Unterstützung

Frank Mentrup hat ebenfalls letzte Woche bei den Piraten vorgesprochen und um Unterstützung geworben. Wie die Piraten auf Mentrup reagiert haben, ist bislang noch nicht an die Öffentlichkeit gekommen. Einige ka-news-Leser betrachteten diesen Annäherungsversuch skeptisch. "Ich hoffe doch, dass die Piraten einen eigenen Kandidaten stellen oder den Mut haben einen parteilosen zu unterstützen", äußerte sich Kommentator Schafrichter. "Ich als Piratenpartei würde den unterstützen, der auch gewählt wird", schlägt Kommentator 80er vor. "So dass die Piratenpartei - wenn sie denn 2014 in den Gemeinderat einzieht - gleich mal den OB daran erinnern kann, dass sie ihn 2012 unterstützt haben."

Ebenfalls vergangene Woche hat sich Jürgen Wenzel im ka-news-Interview zu seinen Plänen mit dem Wildpark-Stadion geäußert. Auf die Antworten des OB-Kanidaten der Freien Wähler reagierten viele Leser positiv. Kommentator H.C.A. sagte: "Der Elan, den Herr Wenzel entwickelt, sein Einsatz und seine Einstellung zur Bürgerschaft machen ihn zu einem ernsthaften Kandidaten. Als Selbständiger hat er den Vorteil, über wirtschaftliches und soziales Handeln am besten Bescheid zu wissen." Kommentator hajmo glaubt: "CDU-Wähler wählen CDU, weil das schon damals der Pfarrer von der Kanzel so verkündet hat. Den Mentrup kennt keine Sau und er wird deshalb auch nicht gewählt. So werden wohl viele SPD-Sympathisanten denken und den Wenzel wählen."

Außenseiterchancen für Kalmbach?

Friedemann Kalmbach hat sich bereits vergangene Woche kampfbereit erklärt und seine Wahlplakate der Öffentlichkeit präsentiert. Bei dieser Gelegenheit gab er zu, dass er sich bei der Wahl eher Außenseiterchancen ausrechne. "Falscher Ansatz", findet Kommenator teflon. "Er will doch OB werden - also muss die Wahl sein Ziel sein. Sonst kann er sich den ganzen Aufwand sparen, weil es bei der Wahl ja nur um 'hopp oder topp' und nicht um Stimmenanteile geht."

Gemeinsam konnten die vier Kandidaten am Montagabend bei einer Podiumsdiskussion zum Thema "Unser Grün in Karlsruhe" demonstieren, wie sehr ihnen die Natur in der Fächerstadt am Herzen liegt. Doch so richtig interessiert zeigten sich die ka-news-Kommentatoren an der Thematik nicht. Eine kurze Diskussion über Schrebergärten - zu mehr wollten sie sich nicht äußern.

Wir wollen nun in unserer neusten Sonntagsfrage von Ihnen wissen: Wer soll neuer OB in Karlsruhe werden? Stimmen Sie ab!

Mehr Informationen rund um die Oberbürgermeisterwahl in Karlsruhe und die Kandidaten haben wir in unserem Dossier zur Wahl für Sie zusammengestellt.

Mehr zum Thema
Oberbürgermeisterwahl in Karlsruhe: Ergebnisse und Infos zur OB-Wahl 2012 in Karlsruhe. Außerdem: Umfragen und alles zu den Oberbürgermeisterkandidaten: Ingo Wellenreuther, Frank Mentrup, Jürgen Wenzel, Friedemann Kalmbach, Niko Fostiropoulos, Michael Böhm alias "Herr Kruscht" und Sascha Toni Oehme. Im Dossier erklären wir zudem das Wahlverfahren und den Ablauf der Oberbürgermeisterwahl in Karlsruhe am 2. Dezember 2012. Am Wahltag werden hier außerdem die Ergebnisse der Oberbürgermeisterwahl in Karlsruhe veröffentlicht.
Mehr zum Thema
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (24)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!