Karlsruhe

Karlsruhe Ecke links
Karlsruhe Ecke rechts
  • Drucken
  • Speichern
23.06.2012 00:01
 
Schrift: 

ka-news-Sonntagsfrage: Wer soll neuer OB in Karlsruhe werden? [24]

Am 2. Dezember 2012 wird in Karlsruhe in neuer OB gewählt: ka-news hat gefragt: Wenn diesen Sonntag Oberbürgermeisterwahlen wären - wem würden Sie Ihre Stimme geben? Im Uhrzeigersinn von rechts oben: Frank Mentrup, Ingo Wellenreuther, Friedemann Kalmbach und Jürgen Wenzel.
Bild:ps/ka-news

Karlsruhe (sas) - Friedemann Kalmbach hat vergangene Woche als Erster der vier OB-Kandidaten offiziell den Wahlkampf eingeläutet. Obwohl sich Ingo Wellenreuther, Frank Mentrup und Jürgen Wenzel diesbezüglich noch bedeckt hielten, zeigten sich alle vier Kandidaten in den vergangenen Wochen bereits bei mehreren Veranstaltungen. Für den offiziellen Kampf um den Chefsessel im Karlsruher Rathaus scheinen sie jedenfalls gerüstet. Welchen der vier Kandidaten würden Sie als neuen OB wählen?
Anzeige

Eine klare Tendenz war bei den nicht-repräsentativen ka-news-Sonntagsfragen im März, April und Mai bisher nicht zu erkennen. Der Spitzenkandidat der Karlsruher CDU, Ingo Wellenreuther, und sein Konkurrent von der SPD, Frank Mentrup, eroberten abwechselnd die Spitze.

Mentrup und Wellenreuther abwechselnd an der Spitze

Im März lag Wellenreuther mit 33,06 Prozent vor Mentrup mit 29,67 Prozent. Einen Monat später führte Mentrup mit 36,23 Prozent knapp vor dem CDU-Politiker mit 35,25 Prozent. Wellenreuther eroberte sich im Mai knapp die Spitze zurück. Mit 36,12 Prozent lag er weniger als ein Prozent vor dem SPD-Politiker mit 35,19 Prozent.

Jürgen Wenzel startete bei der Sonntagsfrage mit 18,18 Prozent. Dann verlor er fast sechs Prozentpunkt und erhielt 12,60 Prozent der Stimmen. Im Mai konnte er wieder zulegen. 15,40 Prozent stimmten für ihn. Friedemann Kalmbach konnte im März 6,2 Prozent erringen. Einen Monat später waren es noch 1,89 Prozent. Mit 1,87 Prozent veränderte sich sein Ergebnis im Mai kaum.

Obwohl noch nicht alle Kandidaten - zumindest offiziell - im Wahlkampf sind, üben sich die vier dennoch im Schaulaufen. So hat sich Wellenreuther erst am Mittwoch medienwirksam die Unterstützung der Landes-CDU zusagen lassen. Dabei wies er daraufhin, dass der Wahlkampf durchaus bereits auf Hochtouren laufe. Im Juli wolle er Termine in sämtlichen Karlsruher Stadtteilen wahrnehmen, um mit den Bürgern vor Ort zu sprechen. Die ka-news-Leser äußerten sich größtenteils negativ hinsichtlich Wellenreuthers Bemühungen um den Karlsruher Chefsessel. Lediglich Kommentator seisiKSC verteidigte: "Was Ingo sagt hat Hand und Fuß, auch wenn es vielen nicht passt."

Mentrup wirbt bei Piraten um Unterstützung

Frank Mentrup hat ebenfalls letzte Woche bei den Piraten vorgesprochen und um Unterstützung geworben. Wie die Piraten auf Mentrup reagiert haben, ist bislang noch nicht an die Öffentlichkeit gekommen. Einige ka-news-Leser betrachteten diesen Annäherungsversuch skeptisch. "Ich hoffe doch, dass die Piraten einen eigenen Kandidaten stellen oder den Mut haben einen parteilosen zu unterstützen", äußerte sich Kommentator Schafrichter. "Ich als Piratenpartei würde den unterstützen, der auch gewählt wird", schlägt Kommentator 80er vor. "So dass die Piratenpartei - wenn sie denn 2014 in den Gemeinderat einzieht - gleich mal den OB daran erinnern kann, dass sie ihn 2012 unterstützt haben."

Ebenfalls vergangene Woche hat sich Jürgen Wenzel im ka-news-Interview zu seinen Plänen mit dem Wildpark-Stadion geäußert. Auf die Antworten des OB-Kanidaten der Freien Wähler reagierten viele Leser positiv. Kommentator H.C.A. sagte: "Der Elan, den Herr Wenzel entwickelt, sein Einsatz und seine Einstellung zur Bürgerschaft machen ihn zu einem ernsthaften Kandidaten. Als Selbständiger hat er den Vorteil, über wirtschaftliches und soziales Handeln am besten Bescheid zu wissen." Kommentator hajmo glaubt: "CDU-Wähler wählen CDU, weil das schon damals der Pfarrer von der Kanzel so verkündet hat. Den Mentrup kennt keine Sau und er wird deshalb auch nicht gewählt. So werden wohl viele SPD-Sympathisanten denken und den Wenzel wählen."

Außenseiterchancen für Kalmbach?

Friedemann Kalmbach hat sich bereits vergangene Woche kampfbereit erklärt und seine Wahlplakate der Öffentlichkeit präsentiert. Bei dieser Gelegenheit gab er zu, dass er sich bei der Wahl eher Außenseiterchancen ausrechne. "Falscher Ansatz", findet Kommenator teflon. "Er will doch OB werden - also muss die Wahl sein Ziel sein. Sonst kann er sich den ganzen Aufwand sparen, weil es bei der Wahl ja nur um 'hopp oder topp' und nicht um Stimmenanteile geht."

Gemeinsam konnten die vier Kandidaten am Montagabend bei einer Podiumsdiskussion zum Thema "Unser Grün in Karlsruhe" demonstieren, wie sehr ihnen die Natur in der Fächerstadt am Herzen liegt. Doch so richtig interessiert zeigten sich die ka-news-Kommentatoren an der Thematik nicht. Eine kurze Diskussion über Schrebergärten - zu mehr wollten sie sich nicht äußern.

Wir wollen nun in unserer neusten Sonntagsfrage von Ihnen wissen: Wer soll neuer OB in Karlsruhe werden? Stimmen Sie ab!

Mehr Informationen rund um die Oberbürgermeisterwahl in Karlsruhe und die Kandidaten haben wir in unserem Dossier zur Wahl für Sie zusammengestellt.

Lade Umfrage
 
Die Umfrage wird geladen, bitte warten...
 

Mehr zu: Ticker Sonntagsfrage OB-Wahl Wellenreuther Mentrup Kalmbach Wenzel Umfrage Umfragestart

Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert:

Skandal um misshandelte Flüchtlinge: Das darf nicht sein! [61]


Sicherheitskräfte


Kommentare [24]
Hinweis: Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung von ka-news wieder.
  • (687 Beiträge) | 23.06.2012 10:03
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Schon erstaunlich
    wie binnen 90 Minuten der bis dorthin deutliche Vorsprung von Mentrup von über 10 % in einen 3 % Prozent Rückstand umschlägt.

    Mehr gibt es zu diesem Thema bzw. der Verlässlichkeit dieser Umfrage nicht zu sagen.
  • (6548 Beiträge) | 24.06.2012 14:23
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Wolfgang, Du bist Schwabe!
    nur Schwaben können dermaßen desorientierte Geschreibsel von sich geben!
  • (6548 Beiträge) | 24.06.2012 18:34
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Hammerhai
  • (505 Beiträge) | 23.06.2012 10:05
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Und
    wenn Super Ingo noch soviele Stimmen bekommt, meine bekommt er NICHT. Mir ist der Wenzel am Ar... lieber als DER im Gesicht!!!!!
  • (4255 Beiträge) | 23.06.2012 10:21
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Da man bei diesen Umfragen
    so oft für einen Abstimmen kann wie man will, ist das halt sehr repräsentativ. Wenn die Ingo Supporter mal alle Wach sind oder am Sonntag sich alle ihre Instruktion von der Kanzel abgeholt haben wird der Vorsprung noch größer sein.
  • (505 Beiträge) | 23.06.2012 10:22
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Lach
    da hast du recht, die schlafen noch alle
  • (1069 Beiträge) | 24.06.2012 15:43
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Das gleich gilt auch für Mentrup
    da brauchen nur 10 Jünger draufgehen schon hat er 500 stimmen also schwachsinn, was für denn einen Recht ist ist für den anderen Billig. Hier immer nur die CDUler anzukeiden finde ich nur lächerlich. Jeder Wähler unterstützt den den er wählen wollte. Und da ist für beide Seiten jedes Mittel recht. Nur weil Ingo als Präsident im Fokus der Öffentlichkeit steht heißt es immer er sei das nur geworden weil er Wähler wollte. Komisch, dann hätte ja auch ein SPDler auf diese Idee kommen können. Da hat sich keienr gefunden der sich der Aufgabe auch nur annähernd zugetraut hätte. Mir ist egal wo wer arbeitet nur wichtig das der neue OB etwas bewegt.
  • (4255 Beiträge) | 24.06.2012 16:30
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Die Kritik in Richtung CDU
    deshalb, weil es in der Vergangenheit von CDU-Fuzzies E-Mail-Aufrufe gegeben hat, bei solchen Gelegenheiten das Ergebnis zu beeinflussen. Die anderen können das sicherlich auch tun, nur ist von denen noch kein solcher Aufruf publik geworden.
  • (200 Beiträge) | 23.06.2012 10:57
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Wechsel JETZT!
    Wird Zeit für frischen Wind im Rathaus! Deshalb NICHT Cdu wählen! Den Filz will sowieso keiner mehr grinsen
  • (298 Beiträge) | 23.06.2012 11:21
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Wechsel JETZT - absolut richtig!
    Gegen Filz und Seilschaften für Bürgernähe und Tranzsparenz - daher braucht Karlsruhe einen OB der parteilos ist!
    Eine Alternative wär FW-Wenzel!
  • (45 Beiträge) | 23.06.2012 14:17
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Die Freien Wähler sind nicht parteilos!
  • (298 Beiträge) | 23.06.2012 17:11
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Am e.V. erkennt man...
    ob es sich bei den Freien Wählern um einen Verein, so wie es bei den Freien Wählern in Karlsruhe und ganz Baden-Württemberg der Fall ist.
    Es gibt auch eine Partei - FREIE WÄHLER Bundesverband - die aber nichts mit den 1956 in BW gegründeten Verein Freie Wähler zu tun hat - siehe hier... Da Wenzel Mitglied eines Vereins und nicht einer Partei ist - ist er parteilos.
  • (497 Beiträge) | 23.06.2012 11:42
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    man könnte kotzen,
    wenn man das Ergebnis dieser Umfrage liest.

    Der Wellenreuther, nach meiner Einschätzung ein Brunnenvergifter der allerersten Güte, ein Trickser und Wahrheitsverdränger, liegt mit 40% vorne.

    Karlsruhe hat einen "anständigen" OB verdient, nicht aber diesen Kerl !
  • (687 Beiträge) | 23.06.2012 12:21
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Durch derartige Statistiken
    wird sich kein einigermaßen politisch interessierter Bürger und vor allem informierter Bürger dieser Stadt in seinem Wahlverhalten beeinflussen lassen. Insoweit kann man ganz gelassen bleiben. Die Wahrheit liegt, wie auch beim Fussball, "auf dem Platz". Und da hat bisher noch kein Team die Spielfläche wirklich betreten.

    Bin mir zumindest sicher, dass IW bei einem Wahlkampf, bestehend aus "Allgemeinplätzen" und dem Hinweis auf seine Karlsruher Wurzeln, gepaart mit mehr optischer, als inhaltlicher Eloquenz ein starker Wind ins Gesicht blasen wird. Und ob ihm selbst eine positive sportliche Entwicklung des KSC so viel hilft, bleibt abzuwarten. Bei einer gegenteiligen Entwicklung würde es ihm m.E. auf jeden Fall deutlich mehr schaden.
  • (272 Beiträge) | 23.06.2012 17:03
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Karlsruher...
    seid vernünftig. Wählt keinen Schaumschläger, vergesst den Wellenreuther. Der kann nichts, der ist nichts. Nicht einmal waschecht. Wozu auch? Kein schwarzer Lobbyist, kein weiterer Filz.
    Ingo WSellenreuther die Fleischgewordene schwarze Suce.
  • (505 Beiträge) | 24.06.2012 13:34
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Wo
    ist hier der Daumen hoch Butten?
  • (1371 Beiträge) | 23.06.2012 17:17
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    jeder bekommt den bürgermeister,
    den er verdient ...
    ist achziger schon gesichtet oder klickt er noch?
    grinsen grinsen grinsen
  • unbekannt
    (4000 Beiträge) | 23.06.2012 17:26
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Der kann heut net!
    Der hat heut frei, es is Samstag! grinsen
  • (4255 Beiträge) | 23.06.2012 19:10
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Vielleicht pennt er noch den
    Siegeskater von gestern aus... grinsen
  • (5014 Beiträge) | 25.06.2012 01:25
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Ne,....
    ...ich hatte bzw.gestern nicht frei.

Seite : 1 2 (2 Seiten)

Bitte beachten Sie die Regeln!
Titel:
Kommentar:

Kommentare
dürfen 1000 Zeichen lang sein.
Ihnen verbleiben Zeichen.
Für registrierte Nutzer
Für nicht registrierte Nutzer
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar abzuschicken
Benutzername  
Passwort  
     

Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Medienhaus intern verwendet, und nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben werden!

Hinweis: Die Registrierung ist ohne Angabe des wahren Vor- und Zunamens nicht zulässig. Pro Mitglied ist nur ein Account zulässig.

gewünschter Benutzername:
gewünschtes Passwort:
Wiederholung Passwort:
Email:
Ich bin damit einverstanden, künftig über Neuigkeiten informiert zu werden:
Anrede:
Frau Herr  
Titel:
Vorname:
Nachname:
Straße/Hausnr.:
PLZ/Ort:
Geburtstag:
 
 
Themenbereich HTML-
Newsletter
Nicht
abonnieren
ka-news.de-Newsletter: News aus Karlsruhe
KSC-Newsletter: Montagsausgabe
KSC-Newsletter: Freitagsausgabe
ka-news Newsletter: Baden-Baden und Rastatt
ka-news-Gewinnspiel-Newsletter
ka-news.de-Kultur-Newsletter
ka-news.de-Newsletter: Meistgelesene Nachrichten
ka-news-Tippspiel - Newsletter
 
 


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 2 + 2: 
Rheinstetten vor
Karlsruhe vor
Karlsruhe-Maxau vor
Karlsruhe vor
Anzeigen
aktuelle Fotogalerien
Tipps der Woche
Anzeige