39  

Karlsruhe Zweite Rheinbrücke: Regionalverbände kritisieren "Verzögerungstaktik"

Die derzeit laufenden turnusmäßigen Instandsetzungsarbeiten an der Rheinbrücke zwischen Karlsruhe und Wörth und die damit verbundenen Staus, legen die Notwendigkeit einer zweiten Rheinbrücke in diesem Bereich eindrucksvoll offen. Das stellten die benachbarten Regionalverbände Rhein-Neckar und Mittlerer Oberrhein in der Sitzung des gemeinsamen Ausschusses fest.

In einer Pressemitteilung erinnern die beiden Verbände an ihre Resolution, mit der sie bereits vor über einem Jahr im Verbund mit der Wirtschaft den schnellstmöglichen Abschluss der beiden Planfeststellungsverfahren gefordert hatten.

Insbesondere die CDU Fraktion vermutet in dem Vorgehen der Landesregierungen von Baden-Württemberg und Rheinland- Pfalz mit den Worten des Germersheimer Landrats Fritz Brechtel eine "gnadenlose Verzögerung". Es gäbe keinen Grund, die im Rahmen der bereits eingeleiteten Planfeststellungsverfahren notwendigen Erörterungstermine zu verschieben.

"Die Landesregierung Baden-Württemberg hatte für das seit Jahrzehnten bekannte Nadelöhr trotz Realisierungszusagen aus Berlin im letzten Jahr einen sogenannten Faktencheck durchgeführt und danach noch eine länderübergreifende Arbeitsgruppe gebildet. Das Planfeststellungsverfahren liegt seither auf Eis", heißt es in der Pressemitteilung. Die Ergebnisse der Arbeitsgruppe sollten vor der Sommerpause bekannt gegeben werden. Die beiden Verbände kritisieren, dass es noch immer keinen endgültigen Termin gebe.

Mehr zum Thema
Karlsruhes zweite Rheinbrücke: Eine zweite Rheinbrücke für Karlsruhe ob mit oder ohne Nordtangente wird schon lange diskutiert. Die Argumente der Rheinbrücken-Befürworter und der Rheinbrücken-Gegner in Karlsruhe, der Pfalz sowie den aktuellen Stand der Planung haben wir für Sie zusammengefasst.
Mehr zum Thema
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (39)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!