32  

Karlsruhe Wieder Großeinsatz in der Nordstadt: Mann feuert Luftgewehr ab

Wenige Tage nach dem blutigen Ende eines Geiseldramas in der Karlsruher Nordstadt hat erneut ein Mann mit Gewehr die Siedlung in Atem gehalten. Am frühen Sonntagmorgen feuerte er aus dem Fenster seiner Wohnung erst in die Luft und legte dann auf zwei Frauen und einen Mann an, teilte die Polizei am Montag mit.

Statt zu schießen, schüttete er dann einen Eimer Wasser auf sie. Die Angegriffenen brachten sich in Sicherheit und alarmierten die Polizei.

Großaufgebot an Polizei

Mit einem Großaufgebot umstellten die Beamten das Haus. Bevor sie jedoch die Wohnung stürmten, öffnete der Mann die Tür und ließ sich überwältigen. Seine Waffe erwies sich als Luftgewehr. Zudem fand die Polizei eine Schreckschusswaffe, eine Dose mit Schwarzpulver sowie fünf Cannabispflanzen. Der Mann war betrunken, der Testwert ergab 1,66 Promille. Zu seinen Motiven wollte er bislang nichts sagen. Eine der bedrohten Frauen erlitt einen Schock und wurde im Krankenhaus behandelt.

Am vergangenen Mittwoch hatte ein Geiselnehmer vier Menschen und sich selbst erschossen, weil seine Wohnung zwangsgeräumt werden sollte.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (32)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!