Karlsruhe

Karlsruhe Ecke links
Karlsruhe Ecke rechts
Karten-Ansicht: Karlsruhe
  • Drucken
  • Speichern
12.07.2012 16:19
 
Schrift: 

Ostendorfplatz: Falsch abgebogen - Auto prallt mit Stadtbahn zusammen [16]

(Symbolbild)
Bild:ERS

Karlsruhe (pol/trs) - Eine leicht verletzte Autofahrerin und Sachschaden in Höhe von rund 20.000 Euro waren bei einem Unfall am Donnerstagmittag am Ostendorfplatz in Rüppurr zu beklagen. Eine 70-jährige Frau, die gegen 12.55 Uhr mit ihrem Pkw auf der Herrenalber Straße in Richtung Ettlingen unterwegs war, bog verbotswidrig nach rechts in die Ostendorfstraße ab. Dabei übersah sie zudem eine in gleicher Richtung fahrende Stadtbahn der Linie S1.
Anzeige

Der Wagen der Frau wurde erfasst und nach links abgewiesen, wie die Polizei mitteilt. Dabei erlitt sie Prellungen und musste von der Besatzung eines Rettungswagens versorgt werden.

Anschließend kam sie zur ambulanten Behandlung in das Diakonissen-Krankenhaus. An dem Pkw entstand Totalschaden, der Schaden an der Bahn wird auf rund 5.000 Euro geschätzt. Zur Unfallaufnahme und Bergung des verunfallten Autos musste ein Fahrstreifen der Herrenalber Straße gesperrt werden. Zudem war der Straßenbahnverkehr für rund 30 Minuten eingestellt.

Mehr zu: Ticker Polizei Straßenbahn Unfall

Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert:

Kosten für Kirchenaustritt: Der Falsche wird zur Kasse gebeten! [68]


Debatte Kirchenaustritt


Kommentare [16]
Hinweis: Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung von ka-news wieder.
  • (100 Beiträge) | 13.07.2012 22:05
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    doofe autofahrer
    Wer verbotene Weise abbiegt hat selber schuld.
  • (740 Beiträge) | 13.07.2012 08:17
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    aber nein,
    Rückbau ist doch angesagt in Karlsruhe. Herrenalber Str. eine Fahrspur, rechts und links ein Parkstreifen (wird man wohl brauchen bei der Bebauung dort) und ein breiter Radweg. Das ist Karlsruhe, die Fahrradhauptstadt Europas.
  • (6740 Beiträge) | 13.07.2012 11:40
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    !
    S.o., RÜckbau könnte hier die Lösung sein, 4 durchgehende Spuren wie früher haben ja erst zu den Abbiegeverboten geführt.
  • (105 Beiträge) | 13.07.2012 16:28
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    noch einfacher...
    loch buddeln, straba, Lokomotive und was weiß ich sonst noch da fährt rein, loch zuschütten... abbiegen wieder erlauben...
    das werden sich die kombi befürworter sicher freuen...
  • (147 Beiträge) | 13.07.2012 16:24
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Tja wenn noch Geld übrig wäre ...
    .. könnte man das Ganze ja so ähnlich wie die Ebertstraße umgestalten. Mit Bahn (Rasengleis) in der Mitte, Fahrspuren rechts und links davon + Radweg und ggf. Parkflächen... die parallele Fahrbahn zw. Schloß Rüppurr und Osterndorfplatz könnt man dabei auch gleich noch beseitigen....
    Aber das Geld wird anderweitig vergraben ...
  • (6740 Beiträge) | 13.07.2012 02:21
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    ?
    Bei der nächsten Rückbaustufe würde man theoretisch die Möglichkeit haben, Abbiegespuren für genau die verbotenen Abbiegebeziehungen samt eigener Ampeln einzurichten. Und noch mehr Querungsstellen für Fußgänger etc. Alles Vorteile eines Rückbaus (wenn man das so macht, ich kenne leider noch keine Pläne). Aber lieber wollen einige Rüppurrer ihre 4 Spuren samt ihrerUnfallschwerpunkte behalten ...
  • (105 Beiträge) | 13.07.2012 05:09
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    nur doof...
    dass an genau dieser stelle die Herrenalber 3-spurig ist zwinkern
    Es ist ganz einfach. Den Bescheuerten Fahrradstreifen eleminieren (da fährt kein schwein lang) und wieder 2 spuren hinbauen... und die eine eben mit ampel für da rüber.
  • (6740 Beiträge) | 13.07.2012 11:39
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    !
    Einige Rüppurrer hätten aber gerne wieder die alten durchgehenden 4 Fahrspuren und dann wäre kein Platz mehr für Abbiegespuren ... Dafür entsteht erst durch Rückbau der 3. Spur Platz. Wenn man denn Abbiegespuren will, was ich sinnvoll fände, denn die zahlreichen Abbiegeverbote in Rüppurr finde ich hinderlich und die daraus resultierenden Umwege sind auch nicht umweltfreundlich ...
  • (4445 Beiträge) | 12.07.2012 22:16
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Schon wieder
    war da nicht erst vor ein paar Wochen ein ähnlicher Unfall?
  • (269 Beiträge) | 12.07.2012 20:25
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Normal
    An diesem Platz wird ständig falsch abgebogen. Nicht nur aus Richtung Hbf -Ettlingen rechts ab, sondern auch umgekehrt links ab! Dies habe ich schon zig mal dort gesehen.
  • (27 Beiträge) | 12.07.2012 18:52
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Dann ...
    stell dich mal in Knielingen an die Kreuzung "Sarrlandstr." und "Rheinbrückenstr".. oben bei dem Autohändler.. von der Rheinbrücke kommend Richtung Rheinstr.. da is rechts abiegen auch verboten.. scheint aber niemanden etwas anzugehen..
  • (27 Beiträge) | 12.07.2012 18:52
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    ..Fehler
    meine natürlich "Saarlandstraße".
  • (29986 Beiträge) | 12.07.2012 17:35
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Die Frage
    ist eben warum immer wieder verbotswidrig abgebogen wird und dazu noch mit geschlossenen Augen.
    Wir machen alle unsere Fehler im täglichen Strassenverkehr, aber verbotswidriges Abbiegen gehört nicht zu den Leichtsinns- oder Aufmerksamkeitsdefizitsfehlern.
    Das ist Vorsatz, warum macht man dann nicht wenigstens die Augen auf? ganz abgesehen vom nachfolgenden Verkehr, der an dieser Stelle nicht mit einem Abbremsen und Abbiegen des Vorausfahrenden rechnet.
  • (359 Beiträge) | 12.07.2012 16:54
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    habs gesehen -sah schlimm aus
    Ich habs gesehen - das Auto sah mehr als übel aus - also wenn die da echt nur Prellungen davongetragen hat hat sie grosses Glück gehabt.
    Gute Besserung - und in Zukunft bissl besser gucken was man darf und was nicht...
  • (474 Beiträge) | 12.07.2012 16:40
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Entwickelt sich langsam....
    ..zum Unfallschwerpunkt....evtl. doch rechts abbiegen erlauben & eine Ampel hinstellen...??
  • (352 Beiträge) | 12.07.2012 17:04
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Schranke
    oder Bahnschranken aufstellen, aber dann senken die sich wenn noch Autos auf der Kreuzung sind.
Titel:
Kommentar:

Kommentare
dürfen 1000 Zeichen lang sein.
Ihnen verbleiben Zeichen.
Für registrierte Nutzer
Für nicht registrierte Nutzer
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar abzuschicken
Benutzername  
Passwort  
     

Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Medienhaus intern verwendet, und nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben werden!

Hinweis: Die Registrierung ist ohne Angabe des wahren Vor- und Zunamens nicht zulässig. Pro Mitglied ist nur ein Account zulässig.

gewünschter Benutzername:
gewünschtes Passwort:
Wiederholung Passwort:
Email:
Ich bin damit einverstanden, künftig über Neuigkeiten informiert zu werden:
Anrede:
Frau Herr  
Titel:
Vorname:
Nachname:
Straße/Hausnr.:
PLZ/Ort:
Geburtstag:
 
 
Themenbereich HTML-
Newsletter
Nicht
abonnieren
ka-news.de-Newsletter: News aus Karlsruhe
KSC-Newsletter: Montagsausgabe
KSC-Newsletter: Freitagsausgabe
ka-news Newsletter: Baden-Baden und Rastatt
ka-news-Gewinnspiel-Newsletter
ka-news.de-Kultur-Newsletter
ka-news.de-Newsletter: Meistgelesene Nachrichten
ka-news-Tippspiel - Newsletter
 
 


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 10 - 2: 
Karlsruhe vor
Karlsruhe vor
Rastatt vor
Karlsruhe vor
Anzeigen
aktuelle Fotogalerien
Tipps der Woche
Anzeige