Karlsruhe

Karlsruhe Ecke links
Karlsruhe Ecke rechts
  • Drucken
  • Speichern
24.03.2012 00:04
 
Schrift: 

Flyer verboten: Bußgelder für "wilde Werbung" an Karlsruher Autos [37]

Für wilde Werbung an Autos erteilt das Ordnungsamt Karlsruhe keine Genehmigungen.
Bild:dpa

Karlsruhe (ps/trs) - Besonders Gebrauchtwagenverkäufer nutzen gerne parkende Autos, um dort ihre Visitenkarten mit Slogans wie "Wir wollen Ihr Auto kaufen" oder "Wir nehmen auch Ihr Auto" zu hinterlassen. Nach der als "Scheibenwischerurteil" bundesweit bekannt gewordenen Entscheidung des Oberlandesgerichts Düsseldorf ist dieses ohne Erlaubnis der Ordnungsbehörden nicht zulässig, wie jetzt die Stadt Karlsruhe mitteilt.
Anzeige

Das Ordnungs- und Bürgeramt der Stadt Karlsruhe weist darauf hin, dass es solche Genehmigungen generell nicht erteilt.

Bußgelder wegen "wilder" Werbung: überfällig oder überflüssig?

Vielmehr werden sowohl gegen das Anbringen von Visitenkarten als auch gegen alle anderen Formen von "wildem" Werben an Fahrzeugen, etwa durch Werbehandzettel, Gutscheine oder Einladungskarten, Bußgeldverfahren gegen die Verantworltlichen eingeleitet.

Lade Umfrage
 
Die Umfrage wird geladen, bitte warten...
 

Mehr zu: Umfragestart Werbung Strafe Bußgeld Umfrage

Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert:



Kommentare [37]
Hinweis: Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung von ka-news wieder.
  • (904 Beiträge) | 24.03.2012 00:13
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    da wird es Zeit dass da was passiert
    ist doch unmöglich wenn nur noch in Folie eingeschweisste Werbung rum fliegt. Aber bei den Damen und Herren wird kaum was zu holen sein wenn ein Bussgeldbescheid geschrieben wird. Die sind doch schneller weg als die Post zu zustellen braucht ...
  • (116 Beiträge) | 24.03.2012 01:12
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    "Einkaufen Aktuell" Werbeblättchen der Post jeden Samstag
    Lange habe ich mich erfolglos gegen die Zwangszustellung dieses folienverschweißten Käseblatt der Post gewehrt. Immer konterte die Post mit dem Hinweis doch "Werbung unerwünscht" auf dem Briefkasten anzubringen. Mein Einwand, dass ich dadurch überhaupt keine Werbung mehr bekäme, auch die nicht, die ich erhalten wolle, interessierte die Post nicht. Auch das ich gezwungen werde die Verpackung zwecks Mülltrennung zu öffnen und den Mist nicht mal einfach wegwerfen konnte interessierte nicht.Bis sich ein Anwalt aus Norddeutschland durch die Instanzen geklagt hatte. Seit 28.12.11 ist das Urteil rechtskräftig: Unter Androhung einer Geldstrafe bis 250 000.- darf die Post diesen ökologischen Schwachsinn in 18facher Millioneauflage !! nicht mehr in den Briefkasten stopfen, wenn man das nicht möchte und dies der Post schriftlich mitteilt.
  • (29987 Beiträge) | 24.03.2012 01:29
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Ich schmeiss
    die Werbung komplett weg. Die Bäbber am Briefkasten sind sinnlos, es wird trotzdem reingestopft.
    Das Ärgerliche ist, dass man alles durchsortieren muss, weil vielleicht ein Brief dazwischen gerutscht sein könnte.

    Das wär mal was für die Grünen, diese Unmenge an Papier die für Werbung verschwendet wird. Wandert sofort in die Tonne und ich denke gar nicht daran folienverschweisste Werbung erst auszupacken. Fort mit.
    Und wenn die Müllabfuhr mal wieder streikt - Restmüll. So lange bis alle Container voll sind. Mir vollkommen wurscht, ich schmeiss rein wo es Platz hat. Idioten.
  • (4237 Beiträge) | 24.03.2012 10:52
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Durchsortieren reicht oft nicht
    wenn ein Brief in so ein Werbeblättchen reinrutscht, dann siehst du ihn nicht. Mir schon passiert.
  • (11672 Beiträge) | 24.03.2012 04:15
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Mülltrennung
    bei der Werbung? Soweit kommt es noch. Ich habs nicht bestellt und lese es auch nicht, also trenne ich auch nichts. Schmeisst sowieso immer der Hausmeisterservice weg (meist Osteuropäer), die sind da nicht so zimperlich.
  • (2643 Beiträge) | 24.03.2012 11:06
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Da
    gibt es ein endsprechendes Urteil gegen die Post. Ein Anwalt hat da erfolgreich geklagt vonwegen der Mülltrennung.
  • unbekannt
    (11392 Beiträge) | 24.03.2012 17:37
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Ah genau das meinte ich...
    ...aber zum Anwalt gehe ich wegen so einem Rotz auch nicht. Fliegt einfach in die Tonne oder in den Wintermonaten in den Kaminofen...

    Werbung? Ich kann mich nicht entsinnen daß ich jemals irgendwas aufgrund von Briefkastenwerbung (oder gar E-Mail Spam) gekauft habe... ich frag mich, wie sich das rechnet...
  • (29987 Beiträge) | 24.03.2012 00:24
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    NEIN,
    ich möchte meinen rostfreien 190E mit grauer Lederausstattung, ElFh, ESSD, Sitzheizung, Gullydeckeln und Nardi Lenkrad NICHT verkaufen!

    Danke! grinsen
  • (2992 Beiträge) | 24.03.2012 09:59
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Meine
    30 Jahre alte Kiste war denen bei telefonischer anfrage auch glatte 500€ wert.
    Gutachter: 8,000!, die suchen nur die Superdummen und verpesten mit ihrer Pseudowerbung die Umwelt.
  • (10716 Beiträge) | 24.03.2012 11:14
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    -->
    und den Gebrauchtwagenpreis
  • (384 Beiträge) | 24.03.2012 01:22
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Die eingeschweißte Werbung geht noch...
    ... aber wenn irgendwelche anderen Spezialisten einem einen Flyer aus Papier hinter den Scheibenwischer hängen, und dann regnet es, und am nächsten Tag scheint die Sonne, man fährt nicht mit dem Auto, da man ja am Wochenende frei hat.
    Da ist man ganz irre dankbar, wenn man dann einen festgebackenen Flyer von seiner Windschutzscheibe kratzen muss. Ich werde dann garantiert Kunde bei der beworbenen Firma.
  • (4237 Beiträge) | 24.03.2012 10:54
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Probier es
    doch mal wegen Sachbeschädigung oder Nötigung. Dann kommt die Firma evtl. ins Schwitzen.
  • (11672 Beiträge) | 24.03.2012 04:11
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Das
    perfideste waren die eingeschweißten Visitenkarten: "Wenn Sie diese Karte jetzt wegwerfen, verschmutzen Sie die Umwelt".

    Aber sofort landet die auf dem Boden. Ich lasse mich doch nicht erpressen. Wen es stört, bitte bei den Verteilern und deren Auftraggeber beschweren.
  • (10716 Beiträge) | 24.03.2012 09:20
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    -->
    Synonyme zu perfide:
    bösartig, böse, boshaft, gemein, heimtückisch, hinterhältig, hinterlistig, niederträchtig, schändlich, teuflisch; (gehoben) arglistig, ruchlos, schmählich; (bildungssprachlich)
    ---
    Und was ist jetzt an der Botschaft am perfidesten gewesen? Kann da nichts erkennen. Fremdwörter sollten im deutschen Aufsatz sowieso vermieden werden oder wenn es sein muss, auch in ihrer richtigen Bedeutung benutzt werden.

    Gegenvorschlag - Superlativ: Das erpresserischstiste....

    Leider gibt es samstags keine Schule mehr.
  • (11672 Beiträge) | 24.03.2012 09:45
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Nur
    weil du das nicht erkennst heißt es nicht, dass es nicht so ist. Oberschlaule.

    Willst Du wenn Du groß bist Deutschlehrer werden? Oder bleibt es bei der arroganten Klette, die es nötig hat, bei ka-news den Troll zu geben.

    So ziemlich jedes der von Dir genannten Synonyme trifft zu. Die Umweltverschmutzer sind die, die mir ihre tolle "Wir kaufen jeden Schrotthaufen"-Karte an die Scheibe heften. Aber dann an das schlechte (Umwelt) Gewissen appellieren, die Karte nicht sofort fallen zu lassen.
  • (10716 Beiträge) | 24.03.2012 09:59
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    -->
    Diese Explosion an Empörung. I am very amused.

    "Herr Ober, da ist ein Haar in der Suppe."
  • (11672 Beiträge) | 24.03.2012 11:00
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Herr
    Ober, der Vogel riecht nach Kacke.
  • (10716 Beiträge) | 24.03.2012 11:30
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    -->
    Vll erst mal vor dem Verzehr des Vogels die Griffel waschen?
  • unbekannt
    (5089 Beiträge) | 24.03.2012 13:22
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Oder den Vogel nicht anfassen;
    dann stinken die Griffel auch nicht.
  • (3183 Beiträge) | 24.03.2012 08:17
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Ist doch toll
    Wenn man die alte Karre verkaufen will . . . . und das zu einem Traumpreis. Wenn einer es doch so gerne haben möchten . . . .

Seite : 1 2 (2 Seiten)

Bitte beachten Sie die Regeln!
Titel:
Kommentar:

Kommentare
dürfen 1000 Zeichen lang sein.
Ihnen verbleiben Zeichen.
Für registrierte Nutzer
Für nicht registrierte Nutzer
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar abzuschicken
Benutzername  
Passwort  
     

Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Medienhaus intern verwendet, und nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben werden!

Hinweis: Die Registrierung ist ohne Angabe des wahren Vor- und Zunamens nicht zulässig. Pro Mitglied ist nur ein Account zulässig.

gewünschter Benutzername:
gewünschtes Passwort:
Wiederholung Passwort:
Email:
Ich bin damit einverstanden, künftig über Neuigkeiten informiert zu werden:
Anrede:
Frau Herr  
Titel:
Vorname:
Nachname:
Straße/Hausnr.:
PLZ/Ort:
Geburtstag:
 
 
Themenbereich HTML-
Newsletter
Nicht
abonnieren
ka-news.de-Newsletter: News aus Karlsruhe
KSC-Newsletter: Montagsausgabe
KSC-Newsletter: Freitagsausgabe
ka-news Newsletter: Baden-Baden und Rastatt
ka-news-Gewinnspiel-Newsletter
ka-news.de-Kultur-Newsletter
ka-news.de-Newsletter: Meistgelesene Nachrichten
ka-news-Tippspiel - Newsletter
 
 


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 43 - 10: 
Gaggenau vor
Karlsruhe vor
Karlsruhe vor
Bischweier vor
Anzeigen
aktuelle Fotogalerien
Tipps der Woche
Anzeige