Karlsruhe "Integriert euch!": Karlsruher Wochen gegen Rassismus enden mit Buchvorstellung

Oberbürgermeister Frank Mentrup eröffnet den Abend mit einem Grußwort bei der Abschlussveranstaltung der "Karlsruher Wochen gegen Rassismus. Die Abschlussveranstaltung der der Karlsruher Wochen gegen Rassismus am Mittwoch, 23. März, ist eine Buchvorstellung mit anschließender Diskussion, so die Pressemitteilung.

Annette Treibel-Illian, Soziologieprofessorin an der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe, stellt ihr Buch "Integriert Euch! Plädoyer für ein selbstbewusstes Einwanderungsland" vor. Eingeleitet wird die Veranstaltung durch Oberbürgermeister Frank Mentrup. In seinem Grußwort wird er ein Resümee der 4. Karlsruher Wochen gegen Rassismus ziehen.

Diese in der Stadt mittlerweile etablierte und erfolgreiche Veranstaltung lebe sehr vom Engagement von Lehrenden und Studierenden der Pädagogischen Hochschule, die das Kulturbüro im Kulturamt nicht nur durch zahlreiche eigene Formate sondern auch tatkräftige Hilfe bei der Organisation unterstützen, so die Pressemitteilung.

Vor allem Studierende des Masterstudiengangs Interkulturelle Bildung, Migration und Mehrsprachigkeit (IMM) sind seit den ersten Karlsruher Wochen gegen Rassismus 2013 mit dabei. Die Veranstaltung startet um 19.30 Uhr im Festsaal des Studentischen Kulturhauses des KIT (Adenauerring 7). Die Teilnahme ist kostenlos.

Mehr zum Thema
Online-Wochen gegen Rassismus:
Ja zum Meinungsaustausch, nein zu Rassismus! Vom 10. bis 26. März werden wir mit den zweiten ka-news Online-Wochen gegen Rassismus ausführlich über das Thema berichten. Als Medienpartner begleiten wir die Karlsruher Wochen gegen Rassismus mit Berichten, Interviews und Hintergründen. Beteiligen auch Sie sich! Zeigen Sie Flagge mit dem Hashtag #gegenRassismus, etwa in sozialen Netzwerken wie Twitter oder Facebook!

Hier gibt es das gesamte Programm der Karlsruher Wochen gegen Rassismus zum Download.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (0)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
Sie sind der Erste, der einen Kommentar schreibt – vielen Dank!
Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben