12  

Karlsruhe Herrin der Scheren: "An einem Anzug arbeite ich bis zu 60 Stunden"

Paketbote, Bahnfahrer und Richter: Es sind Berufe, die jeder kennt. Doch was machen diese Menschen den ganzen Tag? Hinter der Arbeit steht oft mehr, als es auf den ersten Blick scheint. In der neuen Reihe "Ein Tag mit ..." begleitet ka-news.de Menschen in ihrem Berufsalltag und schaut hinter die Kulissen. Die Serie erscheint jeden Sonntag auf ka-news.de - so spannend kann Alltag sein!

Der eine kauft seinen Anzug im Kaufhaus, der andere bevorzugt die Maßanfertigung. Vera Grünwald ist seit mehr als 25 Jahren Maßschneiderin, die einzige Herrenschneiderin mit Meistertitel in der Region, wie sie betont. Mit viel Leidenschaft und Liebe zum Detail übt sie ihren Beruf aus, sie fertigt Kostüme, Hosenanzüge, Kleider und Trachten für die Dame und Businessanzüge, Cuts, Smokings, Fräcke und Tracht für den Herren.

Um 10 Uhr öffnet sie ihr Atelier in der Beiertheimer Allee in Karlsruhe. Dorthin kommen Kunden zuerst, um sich beraten zu lassen, denn ein maßgeschneidertes Kleidungsstück ist immer auch eine Investition. "Ein Anzug von mir geschneidert, an dem ich rund 60 Stunden arbeite, kostet um die 4.500 Euro", erzählt Vera Grünwald. Um einiges günstiger ist die Maßkonfektion, bei der nimmt die Schneiderin lediglich das Maß, hergestellt wird der Anzug dann in einer Fabrik.

Bei Tageslicht wirkt der Stoff am Besten

Hat sich ein Kunde für ein Kleidungsstück entschieden, vereinbart Vera Grünwald einen Termin zum Maßnehmen. Das macht sie außerhalb der Öffnungszeiten, denn dazu braucht es Ruhe, Konzentration und natürlich auch ein gewisses Maß an Diskretion. "Da arbeitet man auch schon mal nach 18 Uhr oder an einem Samstagnachmittag", bekennt die passionierte Schneidermeisterin - ideal sei es, wenn man bei Tageslicht Maß nimmt und Stoffe aussucht.

Heute kommt aber beispielsweise während der Mittagspause ein Kunde zum Maßnehmen, er möchte einen Businessanzug und war bereits zu einem Vorgespräch im Atelier. Ihm hat Vera Grünwald einen schmal gestreiften Stoff empfohlen, oft sei es aber nicht ganz einfach, die Männer von ihren Ideen abzubringen. Junge Männer kommen dann mit einem Handyfoto und wollen danach einen Anzug kaufen, "es ist dann aber auch meine Aufgabe, zu sagen, wenn der Look so gar nicht zum Auftraggeber passt und ihm einfach ein passenderes Outfit zu empfehlen".

Oft haben ihre Kunden so genannte Problemfiguren, so dass ein Anzug von der Stange einfach nicht passt: "Wer sehr groß oder sehr klein ist oder einen krummen Rücken hat wird sich schwer tun, einen gut sitzenden Anzug zu finden, da macht eine Maßanfertigung immer Sinn", erklärt Grünwald, die ihre Ausbildung in Bautzen gemacht hat. Aber es kommen auch Kunden, die einfach einen ausgefallenen Geschmack haben oder etwas ganz besonderes wollen.

Ein perfekter Anzug muss mehrfach anprobiert werden

Aus über 5.000 Stoffen können Herren im Atelier von Vera Grünwald wählen, ist das Maß genommen, geht es an den Grundschnitt und die Anfertigung eines Modells. Dieses wird ausgeschnitten und auf den Stoff aufgezeichnet. Sind die ersten Stiche eingeschlagen, geht es an die erste Anprobe, bei der der Kunde noch einmal Gestaltungswünsche äußern kann, beispielsweise, was die Form und Art der Taschen betrifft. Sind alle Ideen umgesetzt, geht es zur zweiten Anprobe und an das Innenfutter, erst wenn alles passt, wird der Anzug fertiggestellt. Auf ihre gute Ausbildung und langjährige Erfahrung legt Vera Grünwald viel Wert.

1998 absolvierte sie die Meisterprüfung im Herrenschneiderhandwerk in München, dort war sie Jahrgangsbeste und erhielt dafür den Ministerpreis der Bayrischen Staatsregierung – ihre zahlreichen Auszeichnungen und Meisterbriefe zieren die Wände in ihrem Atelier, so dass sich ihre Kunden stets von ihrer Kompetenz überzeugen können.

Ihre Kleidung näht sie selbst - wenn sie Zeit hat

Auch Brautkleider und Trachten näht Vera Grünwald, aber ihre Leidenschaft ist, wie sie sagt, tatsächlich die Männermode. Ihre Kunden kommen nicht nur aus Karlsruhe, auch aus Baden-Baden und der Pfalz kommen modebewusste Männer in ihr Atelier. Dort verkauft sie seit einem halben Jahr auch die exklusive Damenmode der Firma Gössl, deren Fans mitunter eine weite Anreise in Kauf nehmen.

"Natürlich kann man diese Kleidung auch im Internet bestellen, aber bei mir kann man sie anprobieren und bei Bedarf natürlich auch ändern lassen“, erklärt Vera Grünwald. Sie trägt übrigens auch Selbstgeschneidertes. "Hosenanzüge und Kostüme nähe ich mir selbst, wenn es die Zeit erlaubt", sagt sie - aber auch die Mode, die sie verkauft, trägt sie gerne.

Mehr zum Thema
Ein Tag mit... die neue ka-news Reportage-Reihe:
Paketbote, Bahnfahrer und Richter: Es sind Berufe, die jeder kennt. Doch was machen diese Menschen den ganzen Tag? Hinter der Arbeit steht oft mehr, als es auf den ersten Blick scheint. In der neuen Reihe "Ein Tag mit ..." begleitet ka-news.de Menschen in ihrem Berufsalltag und schaut hinter die Kulissen. Die Serie erscheint immer sonntags auf ka-news.de - so spannend kann Alltag sein!

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (12)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   mein-senf
    (854 Beiträge)

    17.10.2016 12:28
    in der Tat da ist einerseits was dran
    wenn man sich die tollen "Labels" ansieht, welche gerade hip sind und wenn man sieht dass der Schrott von Sklaven in Bangladesch oder sonstwo zusammengenäht wird und sich zu der Billigkleidung nur durch das tolle "Label " unterscheidet.

    Ich habe die Erfahrung gemacht; gibt einem Produkt einen tollen Namen, mach kräftig Werbung, spann ein paar bescheuerte Promis vor deinen Karren, dann kannst Du alles verkaufen und nett Kohle machen.

    Andererseits sieht man einem guten Herrn- Massanzug auch an dass der nicht von Kindern zusammegemurkst wurde, das Selbe gilt auch für Stoffe, ob das billigst Schrott aus China ist, oder Qualität.

    Aber dert Deutsche Michel will ja billlig billig Geiz ist geil und das bekommt der auch, und für die Müslis kommt dann noch der Fairtradezuschlag mit Pandaufkleber drauf, fürs Gewissen, der Urasprung beleibt gleich, nur anders verpackt.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Originalteil
    (1242 Beiträge)

    16.10.2016 23:19
    Im übrigen
    finde ich mich als Mann durch das Wort Herrin benachgendert.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   felino
    (301 Beiträge)

    16.10.2016 16:50
    cool
    wenn ichs mir leisten könnte, würde ich mir auch einen Anzug maßschneidern lassen, das hat was
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Originalteil
    (1242 Beiträge)

    16.10.2016 16:11
    4500 Euro
    ist ein bisschen arg übertrieben. Für 600-800 Euro gibts einen Bossanzug in makelloser Qualität. Worauf kommts denn an? Der Anzug muss sich geschmeidig um den Körper legen und vor allem an den Schultern perfekt sitzen. Das unterscheidet Maßschneiderei von der Stange.
    Und wenn man nicht grade extrem unglücklich proportioniert ist findet man da immer was.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   game.over
    (224 Beiträge)

    16.10.2016 19:40
    Die Armlänge muss auch stimmen.
    Die Hosenlänge übrigens auch. Was man da als im Fernsehen sieht... da wirds einem schlecht.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Originalteil
    (1242 Beiträge)

    16.10.2016 22:26
    Armlänge
    und Hosenlänge müssen auch bei Anzügen von der Stange mitunter angepasst werden.

    Das ist kein Kriterium.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   silberahorn
    (9245 Beiträge)

    16.10.2016 18:44
    Maßschneiderei
    unterscheidet sich darin, dass du auch ungewöhnliche Stoffe selbst aussuchen kannst. Außerdem sind die Verarbeitungen mit Sicherheit besser.
    Auf irgendeinem Fluhafen - leider weiß ich gar nicht mehr welcher das war - habe ich kürzlich das Angebot gelesen, dass Maßhemden für ca. 50 EURO angeboten wurden. Das wird dann so sein, dass sie vorgefertigte Module anpassen an die Schulterbreiten und den Halsumfang. Knopflöcher und Details beim Kragen werden also eher schon aus Massenfertigung vorhanden sein.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   andip
    (8062 Beiträge)

    17.10.2016 08:53
    Und man kann sicher sein
    dass der Anzug nicht in Fernost von Kindern zusammen genäht wurde.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Originalteil
    (1242 Beiträge)

    16.10.2016 23:36
    Ungewöhnliche Stoffe,
    ja, das stimmt.

    Bessere Verarbeitung nicht unbedingt. Entweder die Nähte sind gut oder nicht, da gibts keine grosse Bandbreite. Und hochwertige Serienfertigung dürfte Einzelstücken in Handarbeit in nichts nachstehen.
    Vergleiche es mit Autos. Eine in einer Fertigungsstrasse durch Roboter gefertigte Karosse ist mit Sicherheit höherwertiger als irgendwas das von Hand zusammengebraten wird. Maschinen machen keine Fehler.

    Es gibt einfach Dinge bei denen sich eine Manufaktur nicht lohnt. Und ein normaler Anzug für 4500 Euro gehört da mit Sicherheit mit dazu. Den Unterschied spürt und sieht keiner.

    Muss aber jeder selbst wissen wofür er sein Geld verbrennt. grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   fuzzynervzwerg
    (1148 Beiträge)

    16.10.2016 14:35
    Ich bin ja nun nicht gerade Geringverdiener
    aber einen Anzug für 4.500 Euro würde ich mir sicher nicht leisten.

    Mit dem Geld fang ich was anderes an. grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 (2 Seiten)

Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben