Karlsruhe Sylvia Kotting-Uhl (Grünen) zur Energiewende: "Mit Kohle und Atom muss Schluss sein"

2050 sollen 80 Prozent der Stromversorgung in Baden-Württemberg aus erneuerbarer Energie bestehen. Aber was sagt Sylvia Kotting-Uhl (Grünen) zur Energiewende? Die Antworten gibt es hier.

Wie stehen sie zur Energiewende?  

"Wir sehen jeden Tag, wie wichtig die Energiewende ist. Wir können mit dem Planeten nicht über seine Grenzen verhandeln. Die Klima-Vereinbarungen von Paris sind nur mit 100 Prozent regenerativen Energien im Jahr 2050 zu erreichen. Die beiden größten Lasten, die wir allen nachfolgenden Generationen aufbürden, sind die Klimakrise und der Atommüll. Deshalb muss sowohl mit Kohle wie mit Atom Schluss sein. Mit der Energiewende investieren wir in die Zukunft unserer Kinder. Sie werden ein unschlagbar günstiges Energiesystem ohne Zerstörungspotential haben. "

Mehr zum Thema
Bundestagswahl 2017 in Karlsruhe: Infos und Ergebnisse der Bundestagswahl 2017: Im Dossier zur Wahl des Deutschen Bundestages am 24. September 2017 sammeln wir die gesamte Berichterstattung rund um die Bundestagswahl 2017. Außerdem: Infos zu den Kandidaten aus Karlsruhe Ingo Wellenreuther (CDU), Parsa Marvi (SPD), Sylvia Kotting-Uhl (Grüne), Michel Brandt (Linke), Michael Theurer (FDP) und Marc Bernhard (AfD).


Alle Ergebnisse aus Karlsruhe und Baden-Württemberg gibt es ab Sonntag im ka-news-Wahlportal: ka-news-Wahlportal

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (0)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
Sie sind der Erste, der einen Kommentar schreibt – vielen Dank!
Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben