10  

Karlsruhe Piratenpartei organisiert "Kryptopartys" rund um Karlsruhe

Im Angesicht des NSA-Überwachungsskandals stellen sich viele Bürger sowie zahlreiche Unternehmen die Frage, wie sie sich gegen Ausspähung ihrer Daten durch den Staat oder unbefugte Dritte wehren können. Die Piratenpartei organisiert zu diesem Zweck nun auch im Landkreis Karlsruhe eine Reihe von sogenannten "Kryptopartys", teilt die Partei in einer Pressemitteilung mit.

Auf den "Kryptopartys" soll Laien das Grundwissen und die erforderlichen Kenntnisse vermittelt werden, ihre Daten selbst zu verschlüsseln und damit zu schützen.

"Bundesregierung hat versagt"

"Da die Bundesregierung beim Schutz der Menschen vor Ausspähung nicht nur auf der ganzen Linie versagt, sondern die Kooperation mit den Amerikanern noch ausbauen will, müssen die Bürger die Angelegenheit bis zu einem Machtwechsel selbst in die Hand nehmen", so Sven Krohlas aus Dettenheim, Computersicherheitsfachmann und Kandidat der Piratenpartei auf der Landesliste Baden-Württemberg.

Hierbei wollen die Piraten helfen, heißt es in der Mitteilung. Das Verschlüsseln von E-Mails oder Festplatteninhalten sei auch für Computerneulinge nicht schwierig, wie es vielleicht auf den ersten Blick scheine.

Geplant sind bislang fünf Kryptopartys im Stadt- und Landkreis Karlsruhe, die sich nicht nur an Bürger, sondern auch und gerade an interessierte Unternehmen richten:

Montag, 29.7.2013, 19 Uhr, im "Keglertreff" Dettenheim

Montag, 5.8.2013, 19 Uhr, im "Ratskeller" Bruchsal

Montag, 12.8.2013, 19 Uhr, im "Schweizer Hof" Bretten

Montag, 19.8.2013, 19 Uhr, im "bistropic" Ettlingen

Dienstag, 27.8.2013, Kryptoparty Karlsruhe-Stadt, organisiert von der Piraten-Hochschulgruppe Karlsruhe

Zwei weitere Veranstaltungen in Rheinstetten und Stutensee sind in Planung.

Mehr zum Thema
Bundestagswahl 2013: Infos und Ergebnisse der Bundestagswahl 2013: Im Dossier zur Wahl des Deutschen Bundestages am 22. September 2013 sammeln wir die gesamte Berichterstattung rund um die Bundestagswahl 2013. Außerdem: Infos zu den Kandidaten aus Karlsruhe Ingo Wellenreuther (CDU), Parsa Marvi (SPD), Sylvia Kotting-Uhl (Grüne), Karin Binder (Linke) und Martin Bartsch (Piraten) sowie regelmäßige Sonntagsfragen zur Bundestagswahl 2013.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (10)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!