Stuttgart Asyl in Karlsruhe: Flüchtlingszelte im Winter nicht voll belegt

Auch in der kalten Jahreszeit leben 1.500 Flüchtlinge in Baden-Württemberg in Großzelten - in Neuenstadt am Kocher, Villingen-Schwenningen, Freiburg und Karlsruhe. Wie das Integrationsministerium mitteilte, sind die Zelte allerdings winterfest und beheizbar.

Flüchtlinge in einem Notzeltlager
Flüchtlinge sitzen am 02.08.2015 in Neuenstadt in einem Zelt. Foto: Daniel Maurer |

Und nicht alle Kapazitäten werden benötigt. In Stuttgart ist die Zeltstadt für 1160 Flüchtlinge im Reitstadion nach Angaben des Regierungspräsidiums seit dem 21. Dezember nicht mehr belegt.

"Es war der Plan, im Winter die Zelte so weit als möglich leer zu lassen und die Gäste in befestigte Gebäude zu verlegen", sagte Sprecherin Nadine Schneider am Dienstag. Der Plan sei aufgegangen, weil die Weiterverlegung in die Unterkünfte der Landkreise derzeit gut funktioniere und weniger Menschen neu angekommen seien. Die Zeltstadt werde weiterhin als Puffer vorgehalten, falls die Zahl der Neuankömmlinge wieder steigt.

Mehr zum Thema
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (0)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!