20  

Karlsruhe Zwischen Kruscht und Konsumkritik: Karlsruher Umsonstflohmarkt startet!

Alles für alle - und zwar umsonst! So lautet das Motto einer außergewöhnlichen Veranstaltung am kommenden Samstag: Ab 15 Uhr findet morgen in der Karlsruher Viktoriastraße 12 im Hinterhaus ein Umsonstflohmarkt statt. Jeder kann ohne Voranmeldung vorbeikommen und verschenken: "Was noch zu gebrauchen ist und was für andere nützlich sein kann", so die Veranstalter.

"Alles für alle - und zwar umsonst!", verkündet die Facebook-Veranstaltung zum Umsonstflohmarkt am Samstag in Karlsruhe. Hauptorganisator ist die Libertäre Gruppe Karlsruhe, ein Netzwerk für "anarchistisch denkende Menschen", wie sie auf ihrer Homepage schreiben. Das Prinzip des Umsonstflohmarkts ist einfach, wie die Veranstalter auf ihrer Seite erklären. Lediglich Möbel müssten aus Platzgründen daheim bleiben, könnten jedoch auf einer Pinnwand angeboten werden.

Kritik am allgemeinen Konsumverhalten

Bei ihren Umsonstflohmärkten, die in Karlsruhe in unregelmäßigen Abständen schon seit 2010 stattfinden, steht für die Libertäre Gruppe Karlsruhe nicht der karitative Zweck im Vordergrund, wie sie auf ihrer Homepage betonen. Dieser sei bestenfalls ein positiver Nebeneffekt. "Mensch ist es gewohnt, nicht mehr benötigte oder gewollte Dinge einfach wegzuwerfen und Neues zu kaufen. Mit dem Konzept Umsonstflohmarkt soll eine kritische Auseinandersetzung über das allgemeine Konsumverhalten und die gegenwärtige Wirtschaftsweise angeregt werden", schreibt die Gruppe.

Es solle jedoch nicht nur um materielle Güter gehen, sondern auch um soziale, kulturelle und geistige Güter. So sei für den Umsonstflohmarkt am Samstag neben dem Verschenken auch noch ein akustisches Konzert des Karlsruher Duos "Bird to Bird" geplant, eine Nähwerkstatt, bei der Sachen repariert oder geändert werden können, Essen gegen Spende, Infostände, Reden sowie ein Filmbeitrag am Abend. Der Umsonstflohmarkt der Libertären Gruppe im Juni 2015 auf dem Friedrichsplatz hat den Veranstaltern zufolge rund 1.000 Besucher angezogen.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (20)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   petersen
    (66 Beiträge)

    08.02.2016 08:36
    schön wärs
    Wieviel Sperrmüll und "Abfall" und Umweltbelastung würden wegfallen, wenn man in KA ein große Halle hätte, in der man nicht nötiges Zeux deponieren könnte, das andere einfach abholen könnten, wenn sie es brauchen?

    Ist natürlich nicht denkbar - alles was verschenkt wird, torpediert die Herstellen/verkaufen/wegwerfen-Grundlage unseres Systems.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Eine_Armlaenge_Abstand
    (375 Beiträge)

    07.02.2016 06:40
    Libertäre Gruppe Karlsruhe, das sind erklärte Staatsfeinde.
    Zitat: ... sind aber sonst gegenüber der Zusammenarbeit mit anderen linken Gruppen aufgeschlossen und wollen eine Ergänzung und Bereicherung linksradikaler Politik in Karlsruhe sein.

    Es muss jeder selber wissen, ob er mit diesen Vögel was zu tun haben will.

    Erstaunlich ist nur die das offene Bekenntnis von ka-news zur Nähe zu der linksextremen Szene.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   petersen
    (66 Beiträge)

    08.02.2016 08:39
    Demokratie?
    Seit wann ist linksradikal sein staatsfeindlich? Die haben eine andere Vorstellung davon, wie es bei uns zugehen sollte-da ist wohl alles.
    Das haben aber auch die Pegisten und -gemessen an MEINER Meinung - auch Frau Merkel.

    Ein Demokrat erträgt das.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Lagerfield
    (294 Beiträge)

    05.02.2016 23:06
    Einfach mal
    Libertäre Gruppe Karlsruhe googeln und gleich weiss man wo man daheim ist.
    Anarichsten und 'Autonome' vernetzen, soso.

    Schon die Internetseite sieht aus wie in drei Minuten mit dem Antifaseitengenerator erstellt.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Ninanu
    (5 Beiträge)

    10.02.2016 11:49
    Die Internetseite
    ist ein Blog und ja, Mensch kann sowas in drei Minuten basteln... verblüffend oder?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Lagerfield
    (294 Beiträge)

    05.02.2016 23:11
    Wer Anarchisten
    unterstützt sollte vielleicht mal grundsätzlich sein Leben überdenken.
    Ich wette von denen schafft kein einziger was.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Nun
    (4 Beiträge)

    21.02.2016 13:10
    Tja
    Wette hast du verloren grinsen)
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Ninanu
    (5 Beiträge)

    06.02.2016 10:19
    nur kein Neid...
    was hat denn Arbeiten mit dem Umsonstflohmarkt zu tun??
    Na und, auch wenn die Internetseite in 3min gebastelt wurde, warum spricht das was dagegen? Was ist denn bloß mit deinen Gedanken los? voller Gift.
    Wir wünschen dir, dass du vll bald los kommst von dem Gift und klare Gedanken fassen kannst....
    So long wir sind jetzt was schaffen zwinkern
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Lagerfield
    (294 Beiträge)

    07.02.2016 00:31
    Oje
    hoffnungslos verloren....

    Der Artikel ist trotz Wochenende verdammt schnell verschwunden nachdem ich auf die 'Libertäre Gruppe' hingewiesen hatte.

    Ein Chelm der Pöses dabei denkt.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Ninanu
    (5 Beiträge)

    05.02.2016 19:07
    kommt einfach mal vorbei...
    und schaut euch um, es sind alle herzlich eingeladen sich umzusehen einen Kaffee oder Punsch zu trinken einen Kuchen zu essen und bei schöner Musik auchnoch ein bisschen zu kruschteln. Es wird ein schöner Tag werden. Sehr schade, dass Mensch so was tolles nieder macht.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 (2 Seiten)

Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben