Karlsruhe

Karlsruhe Ecke links
Karlsruhe Ecke rechts
24°/ 18°
  • Drucken
  • Speichern
08.02.2016 19:00
 
Schrift: 

Zahlreiche Einbrüche: Hier haben Diebe rund um Karlsruhe zugeschlagen [1]

(Symbolbild)
Bild:Frauke Rumpenhorst

Pfinztal (pol/rh) - Am vergangenen Wochenende musste die Karlsruher Polizei immer wieder ausrücken: Mehrere Wohnungs- und Firmeneinbrüche beschäftigten die Beamten. Dabei schlugen die Täter mehrfach in der Fächerstadt, aber auch im Landkreis zu.
Anzeige

In der Durchlacher Pfinzstraße hebelten unbekannter Täter von  Freitag auf Samstag eine Wohnungstür auf und durchsuchten die gesamte Wohnung. Neben mehreren Parfümflaschen und einer Damenarmbanduhr stahlen die Täter einen 47-Zoll-großen Flachbildfernseher. Der  Gesamtwert des Diebesguts wird hier auf etwa 900 Euro geschätzt.

In der Grötzinger Karl-Martin-Graff-Straße schoben die Täter  zwischen Freitagabend und Sonntagnachmittag im Erdgeschoss einen  Stellrollladen nach oben und schlugen anschließend eine kleine  Scheibe des Abstellraums ein. Obwohl die Täter alle Räume  durchsuchen, wurde nichts mitgenommen. Der Sachschaden beläuft sich  auf geschätzte 50 Euro.

Einbrecher gehen leer aus

Bei einem Einbruch in ein Hotel der Oberfeldstraße in  Karlsruhe-Neureut kam nichts abhanden. Hier stiegen die Täter  zwischen Samstag, 16 Uhr, bis Sonntag, 0.30 Uhr, über das  Küchenfenster ein und durchwühlten in der Küche und an der Rezeption  sämtliche Schubladen. Danach verließen sie ohne Beute das Anwesen. Bei einem Einbruchsversuch blieb es in der Karlsruher  Leopoldstraße. Dort verhinderte eine massive Holztür, dass die Täter  in das Mehrfamilienhaus gelangten. Der Sachschaden beträgt liegt bei  500 Euro.

Ein Einbruch in den Lagerraum des Studierendenwerks Karlsruhe am Adenauerring wurde am Sonntag gegen 13.35 Uhr verübt. Dort  entwendeten unbekannter Täter eine größere Menge Pfandflaschen und schleppten diese in mehreren Müllsäcken davon. Die Täter wurden  hierbei von der Überwachungskamera gefilmt. Weitere Ermittlungen  dauern hierzu noch an.

Einbrecher auch im Landkreis unterwegs

Mehrere Einbrüche wurden zwischen  Freitag- und Sonntagabend im Landkreis Karlsruhe verübt, wie die Karlsruher Polizei berichtet. In Kraichtal-Münzesheim verschafften sich Unbekannte am Freitagabend  in der Zeit zwischen 18 Uhr und 20 Uhr gewaltsam Zutritt zu  einem Wohnhaus "Auf der Aue". Nachdem die Täter sämtliche Räume  durchwühlt hatten, erbeuteten sie Schmuck und ein IPhone im Wert von  mehreren hundert Euro.

Zudem brachen am vergangenen Freitag zwei unbekannte Täter im Zeitraum in ein Haus in der Tannenstraße ein und stahlen nach ersten Ermittlungen mehrere Tausend Euro aus einem Tresor. Das Duo brach unter Einsatz massiver Gewalt zwischen 8 Uhr und 15.55 Uhr eine rückwärtig gelegene Stahltür zum Keller auf und durchsuchte sämtliche Räume des Hauses.

Ein Nachbar hatte gegen 8.30 Uhr zwei Männer beobachtet, die sein Haus und das benachbarte musterten. Einer der Männer ist nach dessen Aussage geschätzte 30 Jahre alt, hat ein mitteleuropäisches Aussehen, ist zirka 1,74 Meter groß mit normaler Statur und dunklem Haar. Vom zweiten Mann liegt keine Beschreibung vor. Sachdienliche Hinweise nimmt der Polizeiposten Pfinztal unter der Telefonnummer 0721/4539227 oder das Polizeirevier Karlsruhe-Durlach unter der 0721/4907-0 entgegen.

Einbrüche in Pfinztal, Ubstadt-Weiher und Bretten

In Ubstadt-Weiher-Zeutern hebelten Langfinger  am Sonntagnachmittag eine Terrassentüre an einem Haus in der Straße "Zum Spermel" auf und gelangten so ins Gebäude. In der Zeit von 16.45 Uhr und 19.30 Uhr durchwühlten die Täter sämtliche Räume. Bei einem  weiteren Einbruch in unmittelbarer Nachbarschaft schlugen die Diebe ein Fenster zum Esszimmer ein und suchten ebenfalls  in allen Räumen  und Schränken nach Wertsachen. Umfang und Wert der bei beiden  Einbrüchen entwendeten Gegenstände ist  derzeit noch nicht genau  bekannt.

In der Gondelsheimer  Industriestraße überstiegen in der Nacht zum Samstag Unbekannte  zunächst die rund zwei Meter hohe Firmenumzäunung und drangen  anschließend in eine Werkstatthalle mit Büro ein. Dort entwendeten  die Täter nach bisherigen Erkenntnissen Bargeld und ein rotes  Überführungskennzeichen.  Der Sachschaden beläuft sich auf rund 500  Euro. In der Industriestraße in Bretten-Bauerbach versuchten  Langfinger mit einer Leiter ein in 2,40 Metern Höhe befindliches  Fenster eines Nebengebäudes angrenzend an einem Betriebshof aufzuhebeln.

Es sollte nicht der letzte Vorfall sein: In der Nacht zum Sonntag scheiterten Einbrecher des Weiteren gegen 4.30  Uhr nach mehreren Versuchen, die Eingänge eines Friseurgeschäfts am  Bahnhofsring in Graben-Neudorf aufzuhebeln. Es entstand Sachschaden in Höhe von mehreren hundert Euro.

Werde ka-Reporter!

Mehr zu: Karlsruhe Pfinztal Einbruch

Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert:

Burger, Tofu und Co.: Karlsruhe ist veganfreundlichste Stadt! [25]


Vegan in karlsruhe


Kommentare [1]
Hinweis: Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung von ka-news wieder.
Titel:
Kommentar:

Kommentare
dürfen 1000 Zeichen lang sein.
Ihnen verbleiben Zeichen.
Für registrierte Nutzer
Für nicht registrierte Nutzer
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar abzuschicken
Benutzername  
Passwort  
     

Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Medienhaus intern verwendet, und nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben werden!

Hinweis: Die Registrierung ist ohne Angabe des wahren Vor- und Zunamens nicht zulässig. Pro Mitglied ist nur ein Account zulässig.

gewünschter Benutzername:
gewünschtes Passwort:
Wiederholung Passwort:
E-Mail:
Anrede:
Frau Herr  
Titel:
Vorname:
Nachname:
Straße/Hausnr.:
PLZ/Ort:
Geburtstag:
 
 
Themenbereich HTML-
Newsletter
Nicht
abonnieren
ka-news Business-Newsletter
ka-news.de-Newsletter: News aus Karlsruhe
KSC-Newsletter: Montagsausgabe
KSC-Newsletter: Freitagsausgabe
ka-news.de-Newsletter: Meistgelesene Nachrichten
 
 
Ich bin damit einverstanden, künftig über Neuigkeiten informiert zu werden:
Ich akzeptiere die AGB:


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Das Gegenteil von rechts ist?: 
Anzeigen