Karlsruhe "Wirbelwind": SSC Karlsruhe eröffnet Sportkita

Mit der Eröffnung der Sportkita "Wirbelwind" habe der Sport- und Schwimmclub Karlsruhe (SSC) ein neues Kapitel in der 45-jährigen Vereinshistorie aufgeschlagen. Seit Anfang des Jahres gibt es auf dem SSC-Gelände eine Kindertagesstätte mit Sportprofil für 65 Kinder im Alter von drei Monaten bis sechs Jahren. Zum Frühlingsanfang wurde die Kita und die im selben Bauwerk befindliche Multifunktionssporthalle nun offiziell eröffnet, teilt der SSC in einer Pressemeldung mit.

Kita und Sporthalle entstanden als Kooperationsprojekt des SSC Karlsruhe sowie des freien Trägers "Kind und Beruf". Künftig würden die Kinder von den erfahrenen pädagogischen Kräften von Kind und Beruf betreut, bei den Bewegungseinheiten erhalten die Erzieher Unterstützung von den fachlich ausgebildeten Übungsleitern des SSC.

Bürgermeister Lenz lobt Mammutprojekt

Durch den Bau der Sporthalle mit einem 200 Quadratmeter großen Hallenraum im Erdgeschoss und einem 100 Quadratmeter großen Gymnastikraum im Obergeschoss, könne der SSC zudem sein Kursangebot weiter ausbauen. Tagsüber würden die Hallen teilweise von der Kita sowie von Seniorenkursen genutzt, teilt der SSC weiter mit. Abends gehe dann meist auf beiden Ebenen der Sportbetrieb über die Bühne.

Mit der Fertigstellung der Sportkita werde ein Projekt beendet, welches die Verantwortlichen des SSC lange Zeit beschäftigt habe, betonte der SSC-Vorsitzende Gert Rudolph. Und mit Kind und Beruf sei der "passende Partner" für eine langjährige Kooperation gefunden worden. Sportbürgermeister Martin Lenz lobte bei seiner Eröffnungsrede vor allem gute Planung sowie den Mut der SSC-Verantwortlichen, ein derartiges Mammutprojekt in Angriff zu nehmen.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (0)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!