17  

Durlach Will die Durlacher FDP den Tierpark Oberwald abschaffen?

"Wie sieht die Zukunft des Zoo-Außenbezirkes, des Tierparks, im Oberwald aus?" - so lautet eine Anfrage der Durlacher FDP an die Stadtverwaltung. Und in der Januar-Sitzung des Durlacher Ortschaftsrates gab es nun die ausführliche Antwort aus dem Dezernat 6.

Begründet hatte die FDP ihre Anfrage mit der Bürgerbeteiligung, den Workshops und politischen Arbeitsgruppen, die sich derzeit mit der Zukunft des Zoologischen Stadtgartens in Karlsruhe befassen.

"Der Tierpark im Oberwald ist ein gefragtes Naherholungsgebiet für Jung und Alt zwischen Karlsruhe und Durlach. Deshalb unsere Anfrage, ob auch eine öffentliche Diskussion über die Zukunft des Zoo-Außenbezirks, des Tierparks, im Oberwald geplant ist", heißt es in der Anfrage der FDP weiter.

Tierpark im Oberwald abschaffen?

Mit seiner Aussage, man solle im Zuge der Umgestaltung des Zoos den Tierpark im Oberwald verkleinern oder am besten ganz abschaffen und die Natur dort der heimischen Tierwelt überlassen, überraschte und entsetzte FDP-Ortschaftsrat Günther Malisius, dann allerdings nicht nur das komplette Gremium, auch seine Fraktionskollegin Dr. Angelika Fink-Sonntag gab sich erstaunt über die negativen Aussagen von Malisius. Sie betonte ausdrücklich, dass sie nicht dieser Meinung sei.

Und auch aus der Stadtverwaltung gab es ein komplett gegensätzliches Feedback: Die Dependance "Tierpark Oberwald" sei nämlich gar nicht in das neue Zoo-Entwicklungskonzept eingeschlossen, heißt es in der Stellungnahme der Zooverwaltung. Es sei vielmehr unstrittig, dass der Tierpark Oberwald seine große Bedeutung als Naherholungsgebiet für die Karlsruher Bürger selbstverständlich behalte, so die Stadtverwaltung weiter.

Tierpark Oberwald - wichtig für den Fortbestand bedrohter Tierarten

Darüber hinaus habe der Tierpark auch große Bedeutung für den Zoo selbst, da er eine artgerechte Haltung für Huftiere mit großem Flächenbedarf darstellt, die im Stadtzentrum nicht gewährleistet werden kann. Zudem finden einige im europäischen Raum bedrohte Huftierarten im Tierpark Oberwald ihre genetische Reserve und den Lebensraum, um ihren Fortbestand zu gewährleisten. "Der Tierpark Oberwald bleibt also - aufgrund seiner Wichtigkeit – weiter wie bisher bestehen. Eine öffentliche Diskussion darüber ist derzeit nicht geplant", heißt es in der Stellungnahme abschließend. 

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (17)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   crosstom
    (13 Beiträge)

    20.01.2016 04:43
    jetzt reicht es so langsam....
    Der Tierpark in Rappenwört / Daxlanden soll schon dicht gemacht werden wegen dem geplanten Hochwasserschutzgebiet Dann der Oberwald auch noch aha für alles hat diese Stadt Geld unnötige Radwege , Pavilione ist da nichts mehr übrig für ein Naherholungsgebiet für uns Bürger macht nur so weiter die nächsten Wahlen kommen ja bald .....
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   likeka
    (146 Beiträge)

    20.01.2016 17:17
    Dieser
    unnötige, völlig hirnlose Vorschlag kommt von EINEM FDP-Abgeordneten aus dem Durlacher Ortschaftsrat. EIN EINZIGER, nicht die ganze Stadt will/wollte das.
    Man darf nicht in der Wut alles verallgemeinern!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   ALFPFIN
    (5295 Beiträge)

    19.01.2016 21:03
    Na,ja
    also so falsch liegt er doch gar nicht. Im Oberwald-Zoo hat es doch noch Platz. Wenn er meint, man solle den Oberwald der heimischen Tierwelt überlassen, den kleinen und großen äh, na wie sagt man das jetzt, ich will jetzt nicht grad Rindviecher sagen, dann bauen wir halt noch ein paar Quartiere dafür. Aber ein bissle weg von den Zootieren, nicht das die sich zu arg erschrecken. Als Erkennungszeichen könnte man ja an die Gehege Fähnchen hängen, in den entsprechenden Farben. grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   bergdoerfler
    (1529 Beiträge)

    19.01.2016 21:20
    nennen Sie doch die Tiere beim Namen!
    Ochs, Esel, Geier, Skunk, Affe ... Das wird ein schöner Zoo!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Sir-Thomas-of-Daxlanne
    (416 Beiträge)

    19.01.2016 19:11
    Was für eine heimische Tierwelt
    gibts es denn zwischen Südtangente und A5?

    Blauer Zipfelfalter (nachgelesen)
    Bordsteinschwalben (kenn ich schon)
    Juchtenkäfer?

    Den Malisius sollte man mal ein Wochenende zu den Wisenten sperren.
    Mit denen kann er dann darüber diskutieren, wer wo hin soll.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Chris.Lok75
    (669 Beiträge)

    20.01.2016 00:29
    ?
    Weswegen sollten die Wisente so hart bestraft werden?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   wolkenschauer
    (1239 Beiträge)

    19.01.2016 18:49
    Mal weiter laut gedacht... :-)
    Hm, vllt will diese Splittergruppe der Betonfetischisten ja nun die Markthalle in den Oberwald verpflanzen, nachdem dies offenbar mit der angedachten Zubetonierung des eh schon hässlich versiegelten Kronenplatzes nicht klappt ?

    Einige schnöselige Architekten, denen Natur- und Tierwelt offenbar auch ein Graus ist - siehe Entwürfe zur 'Erweierung' einer Betoncity in den Oberwald hinein - hätten sie sicherlich auf ihrer Seite.

    Eine neue betonige Sichtachse soll wohl her: Dazu gehören sicherlich Bürotürme, scoutige Immobilien-Klötze für SUV-Förster, eine Designer-Hängematte für Silvana, eine sterile Rolex-System-Gastro incl. volldigitalisierten Kühlschränken, VIP-Parkdecks für Spekulanten und andere Klientel / Wählergrüppchen.

    Natur, Tiere - Igitt Blöd, dass einer von denen laut 'denkt'... traurig
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   wolkenschauer
    (1239 Beiträge)

    19.01.2016 18:57
    Noch weiter gedacht...
    Will die fdp den Oberwald abschaffen ? grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   MinnieC
    (201 Beiträge)

    19.01.2016 18:29
    Bund und Länder brauchen eine starke liberale Kraft
    und gerade, als ich mich entschlossen habe, bei der nächsten Wahl die FDP etwas zu stärken, kommt so ein Klops.
    In unseren Regierungen fehlt ein wirklich liberales Regulativ. Ich frage mich, was eine derartige Haltung mit liberal zu tun hat; eigentlich dürften sich FDPler nur einmischen, wenn es um Bürgerrechte geht.
    Nur, was wähle ich jetzt?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Beiertheimer
    (816 Beiträge)

    19.01.2016 17:43
    Es sind noch einige Gehege frei
    um das vom Aussterben bedrohte FDP-Rindvieh in ein Arterhalungsprogramm aufzunehmen. Leider sind bedrohte Tiere auf der roten Liste und nicht auf der Gelben.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 (2 Seiten)

Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben