Karlsruhe

Karlsruhe Ecke links
Karlsruhe Ecke rechts
24°/ 17°
  • Drucken
  • Speichern
12.02.2016 05:00
 
Schrift: 

Wahl des Baubürgermeisters: Kult-Fraktion will Kandidaten vorschlagen [13]

Bild:fn

Karlsruhe (ps/mw) - Die Kult-Fraktion beansprucht das Vorschlagsrecht für das im September neu zu besetzende Dezernat 6 -Planen und Bauen- für sich. Laut Gemeindeordnung soll die Bürgermeisterbank die Sitzverteilung im Gemeinderat abbilden. Derzeit ist der Posten von Bürgermeister Michael Obert (FDP) besetzt. Das geht aus einer Pressemeldung der Fraktion hervor.
Anzeige
Die Kult-Fraktion bildet mit fünf Gemeinderäten die viertgrößte Fraktion im Gemeinderat und erhält nach dem Zählverfahren Sainte-Laguë das Vorschlagsrecht für ein Dezernat. Einen Kandidaten kann und will Kult noch nicht benennen, so sagt sie. Die Fraktion beginne jetzt eine Findungsphase, während der sie sich auch mit anderen Fraktionen austauschen wird. Zu gegebener Zeit will Kult dann auf geeignete Personen zugehen. Werde ka-Reporter!

Mehr zu: KULT Bürgermeister

Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert:

Burger, Tofu und Co.: Karlsruhe ist veganfreundlichste Stadt! [21]


Vegan in karlsruhe


Kommentare [13]
Hinweis: Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung von ka-news wieder.
  • (672 Beiträge) | 12.02.2016 13:57
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Netter Versuch, aber hoffnungslos!!
    Die KULT-Fraktion hätte mal lieber in die Gemeindeordnung von BaWü schauen müssen. Von Fraktionen keine Rede."Sieht die Hauptsatzung mehrere Beigeordnete vor, sollen die Parteien und Wählervereinigungen gemäß ihren Vorschlägen nach dem Verhältnis ihrer Sitze im Gemeinderat berücksichtigt werden."
    Abgesehen braucht man Verbündete und sie kann nur einen Beigeordneten durchsetzen, wenn auch die AfD mit ihr stimmt. Will sie mit denen reden? Wohl kaum. 'Und selbst dann wird es sehr knapp mit einer Mehrheit. Eher unwahrscheinlich.
    Und wenn man die SPD unter Druck setzen will, muss man auch gleich mit dem Kandidaten in die Öffentlichkeit gehen ,und nicht erst einmal abwarten, wie die anderen reagieren. Unüberlegt, unausgegoren muss man diese Vorgehen benennen. Das erinnert stark an Cramers Kandidatur als Vizepräsident des KSC, als er seinen Präsidentenkandidaten auch vor der Wahl nicht nennen wollte. Aber vielleicht will er ja selbst oder sein Kollege Fischer ins Amt. Vorstellbar!
  • (7282 Beiträge) | 12.02.2016 09:58
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Spaßpartei für Spaßprojekte
  • (3125 Beiträge) | 12.02.2016 13:56
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    von wegen Spasspartei...
    ...der jetzige BM Obert ist als Spassvogel seit langem Büttenredner bei der "Humoristika. Ich wüsste nicht, dass in den letzten Jahren ausgesprochene Fachleute BM gewesen wären.Die CDU Frau Luczak-Schwarz z.B. wurde nur Finanzbürgermeisterin, weil sie vollkommen widerspruchslos für die Kombi eingetreten ist. Die sollte den Briganden fast nichts kosten. Jetzt müssen die 400 Mio einsparen, weil die Selbstbeteiligungskosten an diesem Irrsinsprojekt wahrscheinlich die 400 Mio Marke erreichen werden. Vielleicht gelingt es der Kult mal eine Externen Fachmann vorzuschlagen.
  • (5427 Beiträge) | 12.02.2016 14:56
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Auf der Bürgermeisterbank....
    ...einen der nicht aus Karlsruhe kommt? Ich hoffe der Stadtrat wird nie so einen wählen. Der OB ist schon kein Karlsruher. Das reicht.
  • (697 Beiträge) | 12.02.2016 17:34
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Blödsinn
    Ich bin, wie 70 % der Menschen, die in Karlsruhe wohne, auch nicht aus Karlsruhe. Wenn wir das gleiche Maß anlegen würden, dann würde es keinen Bgm. geben, der in Karlsruhe geboren wurde. Was sol der politische Unsinn, ein Bau Bürgermeister sollte was vom Bauen verstehen und da kann er auch aus Buxtehude kommen.
  • (8072 Beiträge) | 12.02.2016 21:52
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    !
    Jemand aus Buxtehude könnte das machen?
    Also Bremerhaven wäre von Buxtehude ja nicht soooo weit wech ...
    ;-)
  • (672 Beiträge) | 12.02.2016 14:00
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Externe?
    Die gab es noch nie auf der Bürgermeisterbank. Wird auch vermutlich diesesmal nicht so sein.
  • (8578 Beiträge) | 12.02.2016 14:30
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Externe
    wären tatsächlich gut und zwar mit einem zuvor ausgeklügelten Kriterienkatalog ausgewählt.
    Das ist nämlich ein Posten, bei dem Leute von sehr weit über Karlsruhe hinaus verzweigten Interessenten anklopfen kommen. Da reicht als Kriterium nicht mehr, hier in einer Partei zu sein oder gar nur, weil hier geboren, zu meinen, dass man sich auskennt auf diesem Markt und als alter Karlrsuher eben beurteilen kann, was für die Zukunft gut tut.
    Auf die Bewerbungen darf man gespannt sein.
  • (416 Beiträge) | 12.02.2016 10:28
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Man hört,
    Bob, der Bau(bürger)meister sei im Anmarsch.
  • (728 Beiträge) | 16.02.2016 11:55
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    bin für
    Uli Hoeneß - der hat jetzt Erfahrungen im Bau zwinkern
  • (968 Beiträge) | 12.02.2016 08:29
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Hier wäre doch eine ideale Möglichkeit........
    ......Geld einzusparen. Dieser Posten könnte gänzlich gestrichen werden. Oder - wie mit vielen anderen Posten z.B. im Schulbereich auch - könnte man ihn 6 - 12 Monate einfach unbesetzt lassen.
  • (5427 Beiträge) | 12.02.2016 10:16
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Das letztere geht...
    ...nicht. In der Hauptsatzung ist die Anzahl der Bürgermeister festgeschrieben und sind damit auch zu besetzen. Eine 6 oder gar 12 monatige Stellenvakanz ist nicht zulässig. Was man machen kann ist, den BM-Posten zu streichen. Das Bedarf aber vorab einer Änderung der Hauptsatzung.
  • (3125 Beiträge) | 12.02.2016 14:03
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Satzungen können schnell...
    ... geändert werden. Als SPD Frau Salisch ausscheiden musste, wurde m.W. das Baudezernat an das Finanzdezernat angegliedert. Erst als für den Büttenredner Obert ein verdienstvoller Posten beschafft werden musste, gab es wieder ein Baudezernat. Ausserdem: Bauen kann jeder, da reicht juristisches- oder Verwaltungswissen aus.
Titel:
Kommentar:

Kommentare
dürfen 1000 Zeichen lang sein.
Ihnen verbleiben Zeichen.
Für registrierte Nutzer
Für nicht registrierte Nutzer
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar abzuschicken
Benutzername  
Passwort  
     

Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Medienhaus intern verwendet, und nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben werden!

Hinweis: Die Registrierung ist ohne Angabe des wahren Vor- und Zunamens nicht zulässig. Pro Mitglied ist nur ein Account zulässig.

gewünschter Benutzername:
gewünschtes Passwort:
Wiederholung Passwort:
E-Mail:
Anrede:
Frau Herr  
Titel:
Vorname:
Nachname:
Straße/Hausnr.:
PLZ/Ort:
Geburtstag:
 
 
Themenbereich HTML-
Newsletter
Nicht
abonnieren
ka-news Business-Newsletter
ka-news.de-Newsletter: News aus Karlsruhe
KSC-Newsletter: Montagsausgabe
KSC-Newsletter: Freitagsausgabe
ka-news.de-Newsletter: Meistgelesene Nachrichten
 
 
Ich bin damit einverstanden, künftig über Neuigkeiten informiert zu werden:
Ich akzeptiere die AGB:


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Die Farbe der Sonne ist?: 
Anzeigen