11  

Karlsruhe Vor Gericht: Brutaler Angriff auf Karlsruher Taxifahrer

Am 25. und 26. April müssen sich zwei 18 und 28 Jahre alte Angeklagte wegen eines Überfalls auf einen Taxifahrer am Abend des 21. Dezember 2011 vor dem Landgericht Karlsruhe verantworten. Um den Fahrer unter Einsatz eines Messers um seine Einnahmen zu bringen, hatten sich die beiden Angeklagten gegen 18.30 Uhr von dem Taxifahrer von Dammerstock nach Oberreut fahren lassen.

Kurz vor dem angegebenen Fahrtziel hielt der ältere Angeklagte dem Taxifahrer von hinten ein Messer an den Hals, gemeinsam forderten die beiden Geld.

Der Taxifahrer konnte das Messer mit der Hand von seinem Hals fernzuhalten, zog sich dabei allerdings eine tiefe Schnittwunde zu. Aufgrund der heftigen Gegenwehr und seiner Hilferufe ergriffen die Angeklagten dann ohne Beute die Flucht.

Freispruch des jüngeren Angeklagten.

Die Angeklagten konnten am 13. Januar festgenommen werden. Der Haftbefehlt gegen den jüngeren Angeklagten wurde mittlerweile außer Vollzug gesetzt, sein älterer Tatgenosse befindet sich weiter in Untersuchungshaft, teilt das Gericht mit. Das Landgericht Karlsruhe prüft bei ihm eine Strafbarkeit wegen versuchten Totschlags.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (11)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!