17  

Karlsruhe Vier gegen einen: 27-Jähriger in Durlach niedergeschlagen

Bei ihren Ermittlungen zu einem in der Nacht zu Pfingstsamstag verübten Raub im Stadtteil Durlach ist die Kriminalpolizei noch nicht den entscheidenden Schritt vorangekommen. Die Polizei Karlsruhe sucht daher weitere Zeugen.

Nach Polizeiangaben war ein Pärchen in der Killisfeldstraße zu Fuß auf dem Heimweg gewesen, als der 27 Jahre alte Mann gegen 1.20 Uhr hinter einem Baum verschwand. Seine auf dem Gehweg wartende Begleiterin wurde unterdessen von den vier Insassen eines vorbei kommenden Pkw angesprochen, was sich der kurz darauf zurückkehrende 27-Jährige entschlossen verbat. Zwar fuhr der Autofahrer daraufhin weiter; Augenblicke später kehrte das Quartett aber zu Fuß zurück.

Polizei sucht Zeugen

In der Folge schlugen die Vier den unter erheblicher Alkoholeinwirkung stehenden Geschädigten derart zu Boden, dass dieser einen Nasenbeinbruch wie auch mehrere Hämatome erlitt und ärztlich versorgt werden musste. Nach Eintreffen der von einer Anwohnerin alarmierten Polizei stellte der junge Mann überdies fest, dass ihm das Handy sowie seine Geldbörse geraubt worden waren.

Die Zeugin konnte die trotz einer Sofortfahndung der Polizei entkommenen Täter wie folgt beschreiben: Allesamt sprachen russisch, haben kurzes blondes Haar und sind etwa 25 bis 30 Jahre alt. Die Täter sind etwa 1,75 Meter groß. Einer trug weiße Sportbekleidung. Bei ihrem Fahrzeug handelte es sich um einen weißen jeep-ähnlichen Pkw. Hinweise auf die Beschriebenen oder sonst sachdienliche Angaben nimmt der Kriminaldauerdienst unter Telefon 0721/939-5555 rund um die Uhr entgegen.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (17)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!