9  

Bretten/Bruchsal Verdacht Drogenhandel: Polizei durchsucht Rocker

In Ermittlungsverfahren wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz wie auch schwerwiegenden Körperverletzungsdelikten hat die Kriminalpolizei Karlsruhe am Donnerstagmorgen bei Mitgliedern einer rockerähnlichen Gruppierung im Raum Bretten und Bruchsal mehrere Objekte und Wohnungen durchsucht.

Dabei haben die Ermittler Beweismittel wie Betäubungsmittel und Teile einer Aufzuchtanlage für Marihuana sichergestellt, die den Drogenhandel mit untermauern konnten.

Zehn Personen wurden vorläufig festgenommen und kamen nach der Durchführung polizeilicher Maßnahmen allesamt wieder auf freien Fuß, wie die Polizei Karlsruhe berichtet. Die weiteren Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern derzeit noch an.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (9)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!