4  

Karlsruhe Unfall auf L623: 76-Jähriger landet mit Auto im Wetterbach

Wie die Karlsruher Polizei berichtet, kam es am Sonntagnachmittag auf der L623 zu einem Unfall. Ein 76-Jähriger mit seinem Wagen kam an dieser Stelle von der Fahrbahn ab, stürzte mehrere Meter eine Böschung hinunter und landete in einem Bach.

Laut Polizei war der Rentner gegen 16.15 Uhr auf der L623 von Wolfartsweier in Richtung Grünwettersbach unterwegs. Nach eigenen Angaben von einem in Gegenrichtung fahrenden Auto geblendet kam er von der Fahrbahn ab, durchbrach die Leitplanke und stürzte etwa fünf bis sechs Meter die Böschung hinunter in den Wetterbach stürzte.

Zwei Frauen, die dort mit ihren Hunden unterwegs waren, hörten die Rufe des Mannes und holten Hilfe. Er kam unter Einsatz eines Notarztes mit Rettungsteam stationär in ein Krankenhaus. Sein Fahrzeug musste mit einem Schwerlastkran aus dem Bachbett geborgen werden. Den Sachschaden beziffert die Karlsruher Polizei mit etwa 10.000 Euro.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (4)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   DonHasi
    (765 Beiträge)

    09.02.2016 07:56
    Extrafunzel
    Da ich momentan auch oft Abends unterwegs bin, kann ich das Dillema zur Zeit ganz gut beurteilen. Fast 30 % Prozent, der "umherirrenden", eigentlich "Nachtblinden" Fahrer, so scheint es mir, haben irgendwelche Zusatzscheinwerfer montiert. Diese wurden günstig im Baumarkt erworben und machen zwar die Straßen für den Fahrer durchaus heller, sehen aber Scheiße aus, weil null auf das eigentliche Fahrzeug abgestimmt. Und zudem blenden Sie dir so in den Innenspiegel, das Sie eigentlich als "Laserpointer" durchgehen könnten. Dies ist natürlich bei serienmäßig bestückten Fahrzeugen nicht der Fall, kostet halt aber. Und im übrigen müsste man dann ja vielleicht zugeben, das man gesundheitlich nicht mehr in der Lage ist ein KFZ zu führen und das ist für einen Deutschen ausserhalb seines ohnehin durch die Medien geschickt gelenkten "Vorstellungsvermögens" absolut unmöglich.
    Dem Fahrer aber gute Besserung und hoffentlich bleibt nichts zurück.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   borealis
    (285 Beiträge)

    08.02.2016 15:32
    Hauptsache
    der Fahrer hat sich nicht ernsthaft verletzt, und das scheint der Fall zu sein.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   borealis
    (285 Beiträge)

    08.02.2016 15:26
    Von
    einem entgegenkommenden Auto geblendet...um 16.15Uhr? Seltsam.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Rundbau-Gespenst
    (9488 Beiträge)

    08.02.2016 16:06
    dachte ich mir zuerst auch,
    aber die Strecke liegt in einem Waldstück...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben