Karlsruhe

Karlsruhe Ecke links
Karlsruhe Ecke rechts
Karten-Ansicht: Karlsruhe
  • Drucken
  • Speichern
20.03.2012 11:01
 
Schrift: 

Umfrageergebnis zum KSC: "Da war mehr drin" [0]

Der Karlsruher SC spielte am Sonntag unentschieden gegen Hansa Rostock - die Fans waren nicht zufrieden.
Bild:Uli Deck

Karlsruhe (vri) - Für den Karlsruher SC wird es im Abstiegskampf der 2. Fußball-Bundesliga immer enger. Der Tabellenvorletzte spielte im Kellerduell gegen Hansa Rostock nur 2:2 (1:1). Dadurch verpasste die Mannschaft den ersehnten Befreiungsschlag. Nach diesem Ergebnis wollten wir in unserer Umfrage wissen: "KSC: Unentschieden gegen Rostock - wie zufrieden sind Sie mit der Leistung der Mannschaft?"
Anzeige

Die Teilnehmer unserer nicht repräsentativen Umfrage sind sich recht einig: 65,7 Prozent sind mit der Leistung des Karlsruher SC nicht zufrieden und finden "Da war mehr drin", meinen sie.

"Abgerechnet wird am Schluss!"

Einige Fußballfans sehen den KSC sogar schon jetzt in der dritten Liga. So schreibt KaBU  "Fertig, Abstieg in Liga 3!", oder honktonk "Das wirds wohl gewesen sein. Tschüss KSC...". haku witzelt: "Drei Tore hat der KSC geschossen... Rostock nur eines. Das ist doch schon mal ganz ordentlich. Jetzt müssen die Jungs nur noch lernen, auch auf den richtigen Kasten zu schießen."

20,74 Prozent der Umfrageteilnehmer finden einen Punkt besser als nichts. User bademeister meint dazu: "Auch ich habe das Gefühl, dass wir die Klasse nicht mehr halten können. Aber, abgerechnet wird am Schluss und ich habe schon mehr wie ein Wunder im Wildpark erlebt. Man muss daran glauben!"

Nur 4,71 Prozent sind mit der Leistung des Karlsruher SC im Spiel gegen Rostock sehr zufrieden gewesen und finden ein Punkt kann im Abstiegskampf viel Wert sein. So fordert Hansi2011 die anderen Fans auf: "Jetzt nur keine Panik! Es sind noch einige Punkte zu vergeben und der Kader hat durchaus Qualität um die Liga zu erhalten. Aber nun müssen Punkte her!! egal wie."

8,85 Prozent der Umfrageteilnehmer interessieren sich nicht für das Thema.

Einkaufsfallen im Supermarkt: Unmoralische Verführung oder legitimer Werbeeffekt?

Weder der Aufbau eines Supermarktes, noch die Einrichtung oder Warenplatzierung werden dem Zufall überlassen: Kunden sollen zu einem spontanen Kauf verführt werden. Wir wollen deshalb heute wissen: Einkaufsfallen im Supermarkt - Unmoralische Verführung oder legitimer Werbeeffekt? Stimmen Sie ab, sagen Sie uns Ihre Meinung!

Lade Umfrage
 
Die Umfrage wird geladen, bitte warten...
 

Mehr zu: Umfrage Umfrageergebnis KSC "Karlsruher SC" Wildparkstadion

Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert:

Karlsruhe macht ernst: Bald nur noch Öko-Strom in der Fächerstadt? [21]


Strom


Zu diesem Artikel sind keine Beiträge vorhanden
Titel:
Kommentar:

Kommentare
dürfen 1000 Zeichen lang sein.
Ihnen verbleiben Zeichen.
Für registrierte Nutzer
Für nicht registrierte Nutzer
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar abzuschicken
Benutzername  
Passwort  
     

Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Medienhaus intern verwendet, und nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben werden!

Hinweis: Die Registrierung ist ohne Angabe des wahren Vor- und Zunamens nicht zulässig. Pro Mitglied ist nur ein Account zulässig.

gewünschter Benutzername:
gewünschtes Passwort:
Wiederholung Passwort:
Email:
Ich bin damit einverstanden, künftig über Neuigkeiten informiert zu werden:
Anrede:
Frau Herr  
Titel:
Vorname:
Nachname:
Straße/Hausnr.:
PLZ/Ort:
Geburtstag:
 
 
Themenbereich HTML-
Newsletter
Nicht
abonnieren
ka-news.de-Newsletter: News aus Karlsruhe
KSC-Newsletter: Montagsausgabe
KSC-Newsletter: Freitagsausgabe
ka-news Newsletter: Baden-Baden und Rastatt
ka-news-Gewinnspiel-Newsletter
ka-news.de-Kultur-Newsletter
ka-news.de-Newsletter: Meistgelesene Nachrichten
ka-news-Tippspiel - Newsletter
 
 


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 2 + 2: 
Anzeigen
V-Kalender
Noch nichts vor am Wochenende? Jetzt schnell und einfach planen mit dem neuen ka-news.de Veranstaltungskalender. Alle wichtigen Termine übersichtlich und geordnet! [Mehr..]