6  

Karlsruhe Umfrageergebnis: Fußball-Relegation soll weg!

Vor genau einer Woche musste der Karlsruher SC den bitteren Gang in die Drittklassigkeit antreten. In der Relegation verloren die Blau-Weißen gegen Jahn Regensburg. Nach dem Spiel kam es zu heftigen Krawallen rund um das Wildparkstadion, bei denen 76 Personen verletzt wurden. Auch einen Tag später, in der Relegation um die 1. Bundesliga, kam es zu einem Skandalspiel in Düsseldorf. In unserer ka-news-Umfrage wollten wir deshalb von unseren Lesern wissen: Chaos-Relegation - wieder abschaffen oder wichtiges Spannungsmoment?

"Weg damit!" Das sagt fast die Hälfte aller Teilnehmer an unserer nicht repräsentativen Umfrage. Die Relegation berge zu viele Gefahren und das schade dem Fußball, so das Votum von 43,03 Prozent.

ka-news-Leser für Abschaffung der Relegation

ka-news-Leser Franz vertritt die Meinung, dass die Vereine für die besseren Mannschaften aus den unteren Ligen Platz machen sollen: "Wer die ganze Saison 'gepennt' hat, braucht keine Zweite Chance mehr sich in der Liga zu halten." Daher weg mit der Relegation, so Franz. Das finden auch zahlreiche weitere ka-news-Leser.

Anderer Meinung sind 30,67 Prozent der Umfrageteilnehmer. Für sie ist die Relegation ein wichtiges Spannungsmoment: "Das macht die Saison wesentlich interessanter", so die Meinung der Leser. Kommentator aumer ist gegen die Abschaffung der Entscheidungsspiele: "Ich bin für die Relegation, so hat man zumindest noch eine kleine Chance. Mit etwas Glück wäre der KSC ja auch dringeblieben."

Für fast jeden Fünften ist die Relegation eine gute Sache, "wenn die DFL für mehr Sicherheit sorgt", finden 19,08 Prozent der Teilnehmer an der ka-news-Umfrage. 7,22 Prozent gaben indes an, dass sie das Thema Fußball nicht interessiere.

Umfrage: Karlsruhe richtet Heimattage 2017 aus - dieser Stadt unwürdig oder eine gute Sache?

Die grün-rote Landesregierung will auch zukünftig jedes Jahr in einer anderen Region Heimattage organisieren. 2017 wird Karlsruhe die Heimattage ausrichten und bekommt dafür Gelder vom Land. "Karlsruhe hat sich mit einem runden Konzept voller neuer Ideen beworben und überzeugt", freut sich Oberbürgermeister Heinz Fenrich über die Nominierung. Kritik kommt hingegen von der Karlsruher FDP. In unserer Tagesumfrage wollen wir heute von Ihnen wissen: Karlsruhe richtet Heimattage 2017 aus - dieser Stadt unwürdig oder eine gute Sache?

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (6)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!