Karlsruhe

Karlsruhe Ecke links
Karlsruhe Ecke rechts
  • Drucken
  • Speichern
20.06.2012 00:01
 
Schrift: 

Umfrage: Werbelügen - Wem verleiht Karlsruhe den "Goldenen Windbeutel"? [6]

Die Kandidaten für den Goldenen Windbeutel 2012
Bild:foodwatch

Der Gewinner des Goldenen Windbeutel 2012
Foto: foodwatch
Karlsruhe (hhs) - Mit der Auszeichnung "Goldener Windbeutel" macht der Verein foodwatch auf Werbelügen und Etikettenschwindel der Lebensmittelindustrie aufmerksam. Nun wurde der "Preis" zum vierten Mal vergeben: Gewinner 2012 ist die Firma Hipp mit einem Instant-Kindertee aus Zuckergranulat. ka-news stellt die restlichen Kandidaten vor und fragt nach - "Wem verleiht Karlsruhe den 'Goldenen Windbeutel' 2012?"
Anzeige

Gestern wurde bekannt, dass die Firma Hipp mit ihrem Instant-Tee für Kinder ab zwölf Monaten Gewinner der Auszeichnung "Goldener Windbeutel 2012" ist. Der Verein foodwatch verleiht den Preis im vierten Jahr an die größte Werbelüge der Lebensmittelindustrie.129.229 Verbraucher haben bei der Wahl zum "Goldenen Windbeutel 2012" ihre Stimme abgegeben und aus fünf Produkten das Kindergetränk ausgewählt, das pro trinkfertiger Tasse etwa zweieinhalb Stück Zucker enthält und damit alles andere als gut für Kinder ist.

ka-news stellt alle fünf Kandidaten noch einmal vor und möchte wissen: Welche Werbelüge empfinden Sie als die größte und frechste?

"Goldener Windbeutel" - Die Kandidaten 2012

Becel pro.activ Der Schwindel: Becel pro.activ "senkt nachweislich den Cholesterinspiegel" dank zugesetzter "hochwirksamer Pflanzensterine". Damit suggeriert Unilever: Becel pro.activ ist gut fürs Herz. Die Wahrheit: Es ist nicht geklärt, ob die Pharma-Margarine dem Herzen nutzt oder vielleicht sogar schadet - trotz Cholesterinsenkung. Auch die Langzeitfolgen sind kaum erforscht. Das verschweigt Unilever jedoch auf dem Etikett.

Landlust Mirabelle & Birne von Teekanne Der Schwindel: "Genießen Sie einen kleinen Ausflug aufs Land und entdecken Sie den ursprünglichen Genuss vertrauter Früchte, die noch in Ruhe heranreifen können." Die Wahrheit: Genießen kann man hier höchstens das Industriearoma. Die namensgebende Mirabelle ist nämlich zu sage und schreibe null Prozent enthalten. Hauptzutaten: Äpfel, Hibiskus und Hagebutte. Früchte-Tee von der Stange eben - nur teurer.

Viva Vital Hackfleisch-Zubereitung von Netto Der Schwindel: Für die Viva Vital Hackfleisch-Zubereitung verspricht Netto "30 Prozent weniger Fett im Vergleich zu gemischtem Hackfleisch". Die Wahrheit: Obwohl Netto sein teures Produkt mit Wasser und Weizen streckt, enthält es in der Regel sogar mehr Fett als echtes Hackfleisch von der Bedien-Theke. Viva Vital bedeutet also: 30 Prozent weniger Fleisch für 30 Prozent mehr Geld.

Clausthaler Classic von Radeberger Der Schwindel: Clausthaler Classic von Radeberger - laut Werbung "das Bier unter den Alkoholfreien" - wird seit jeher als "alkoholfrei" angepriesen. Die Wahrheit: Clausthaler Classic enthält sehr wohl Alkohol, genau genommen sind es 0,45 Volumenprozent. Es trotzdem "alkoholfrei" zu nennen, ist schlichtweg ein Schwindel.

Instant-Tees ab dem 12. Monat von HiPP  Der Schwindel: Seine Instant-Früchtetees ab dem 12. Monat vermarktet Hipp als besonders geeignet für Kleinkinder. Die Wahrheit: Die Hipp-Instant-Tees enthalten pro fertige 200-Milliliter-Tasse rund zweieinhalb Stück Würfelzucker. Es sind also schlicht Süßgetränke und damit alles andere als empfehlenswert für Kleinkinder!

So hat Deutschland bei foodwatch unter www.abgespeist.de abgestimmt

1. Platz: Instant-Tees ab dem 12. Monat von Hipp (44.013 Stimmen/34,1 Prozent)
2. Platz: Viva Vital Hackfleisch-Zubereitung mit pflanzlichem Eiweiß von Netto-Markendiscount (35.549 Stimmen/27,5 Prozent)
3. Platz: Becel pro.activ von Unilever (28.686 Stimmen/22,2 Prozent)
4. Platz: Clausthaler von Radeberger (13.104 Stimmen/10,1 Prozent)
5. Platz: Landlust Mirabelle & Birne von Teekanne (7.877 Stimmen/6,1 Prozent)

Wen küren die ka-news Leser zum "Goldenen Windbeutel"? Gestrecktes Hackfleisch, nicht ganz so alkoholfreies Bier, pappsüßen Kindertee, vermeintlich gesunde Margarine oder Mirabellentee ohne Mirabelle - wer hat die Auszeichnung Ihrer Meinung nach verdient?

Oder haben Sie gar einen eigenen Werbeaufreger, dem Sie schon immer mal einen Negativpreis verleihen wollten? Teilen Sie es uns mit, werden Sie ka-Reporter! Über das ka-Reporter-Formular können Sie schnell und einfach mit der ka-news-Redaktion Kontakt aufnehmen und uns, wenn Sie möchten, auch direkt Bilder oder Videos schicken.

Mehr zum Thema

Der "Goldene Windbeutel" 2011 - die Wahl

Der "Goldene Windbeutel" 2011 - das Ergebnis

Foodwatch

Abgespeist

Lade Umfrage
 
Die Umfrage wird geladen, bitte warten...
 

Mehr zu: Ticker Umfragestart Foodwatch "Goldener Windbeutel" Lebensmittel Verbraucherschutz Ernährung Umfrage

Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert:

Zeitumstellung: So überflüssig wie ein Kropf! [38]




Kommentare [6]
Hinweis: Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung von ka-news wieder.
  • (9668 Beiträge) | 20.06.2012 15:10
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Die ganzen Vereine wie...
    foodwatch, NABU, WWF, BUND sind ebenso Wirtschaftunternehmen, die mit dem publizieren von "Skandalen" ihr Geld verdienen.
    Spenden sammeln und sich unendlich bereichern.Produktiv also null. Das Internet ist voll von Berichten über Machenschaften dieser Gutmenschenorganisationen. Nach dem Motto: Spende an uns und alles wird besser...pfff.
  • (5528 Beiträge) | 20.06.2012 10:48
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Naja
    M.W. macht Hipp überhaupt keine Werbung für seinen Kindertee,wie können die dann dafür so einen Antipreis bekommen?
    Und das mit Clausthaler ist nun wirklich Schwachsinn.Alle alkoholfreien Biere,egal wer sie herstellt,enthalten bis zu 0,5 % Alk.Das ist auch nach lebensmittelrechtlichen Regeln auch völlig legal.Das sollte Foodwatch auch wissen und das nicht zur Lüge erklären.
  • (2094 Beiträge) | 20.06.2012 01:45
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Ausgerechnet Hipp...
    ...einem mittelständigen deutschen Familienunternehmen, was sich bis jetzt erfolgreich gegenüber den Großkonzernen, allen voran Nestlé behauptet hat, wird jetzt dank "Foodwatch" der Ruf ruiniert. Wer trinkt freiwillig Früchtetee ohne Zucker? Iregndwo muss ja die Süße herkommen. Die selbsternannten Verbraucherschützer nerven!
  • (3763 Beiträge) | 20.06.2012 07:11
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    also meine Kinder
    trinken Früchte und Kräutertee ohne Zucker, man kann die Kleinen auch dran gewöhnen.

    ich frage mich eh wer solches Zeug kauft, Wasser kochen Teebeutel rein und gut.

    Die frage ist eher warum Hipp so einen Dreck imangebot hat, die haben ja sonst eher gute Sachen.
  • (11925 Beiträge) | 20.06.2012 18:00
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Einfach
    einen Bierbeutel mit heißem Wasser aufgießen, schon spart man sich das lästige Rumgeschleppe von vollen und leeren Bierflaschen.
  • (9668 Beiträge) | 20.06.2012 15:11
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Ich trinke auch Tee...
Titel:
Kommentar:

Kommentare
dürfen 1000 Zeichen lang sein.
Ihnen verbleiben Zeichen.
Für registrierte Nutzer
Für nicht registrierte Nutzer
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar abzuschicken
Benutzername  
Passwort  
     

Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Medienhaus intern verwendet, und nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben werden!

Hinweis: Die Registrierung ist ohne Angabe des wahren Vor- und Zunamens nicht zulässig. Pro Mitglied ist nur ein Account zulässig.

gewünschter Benutzername:
gewünschtes Passwort:
Wiederholung Passwort:
Email:
Ich bin damit einverstanden, künftig über Neuigkeiten informiert zu werden:
Anrede:
Frau Herr  
Titel:
Vorname:
Nachname:
Straße/Hausnr.:
PLZ/Ort:
Geburtstag:
 
 
Themenbereich HTML-
Newsletter
Nicht
abonnieren
ka-news.de-Newsletter: News aus Karlsruhe
KSC-Newsletter: Montagsausgabe
KSC-Newsletter: Freitagsausgabe
ka-news Newsletter: Baden-Baden und Rastatt
ka-news-Gewinnspiel-Newsletter
ka-news.de-Kultur-Newsletter
ka-news.de-Newsletter: Meistgelesene Nachrichten
ka-news-Tippspiel - Newsletter
 
 


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 1 + 1: 
Anzeigen
V-Kalender
Noch nichts vor am Wochenende? Jetzt schnell und einfach planen mit dem neuen ka-news.de Veranstaltungskalender. Alle wichtigen Termine übersichtlich und geordnet! [Mehr..]