3  

Karlsruhe Umbau der Lessingstraße: Darauf müssen sich Pendler einstellen

Pendler aufgepasst: Ab Montag, 7 März, müssen sich Fahrgäste der Linie 5 auf Umleitungen einstellen. Wie aus einer Pressemitteilung der Verkehrsbetriebe Karlsruhe (VBK) hervorgeht, wird die Haltestelle Lessingstraße barrierefrei ausgebaut. Die Umgestaltung der Lessingstraße wird voraussichtlich bis Ende Juli andauern.

Aufgrund der engen Platzverhältnisse wird die Haltestelle zur Kaphaltestelle ausgebaut, erklären die VBK in ihrer Pressemitteilung. Das bedeutet, dass sich Bahnen und der Individualverkehr künftig die Strecke teilen. Die Bahnsteige werden laut VBK auf 34 Zentimeter angehoben, sodass ein stufenloser Einstieg in die Bahn möglich wird.

Der südliche Bahnsteig wird auf voller Länge in dieser Höhe ausgebaut und schließt stufenlos an den rückwärtigen Radweg beziehungsweise die Geh-und Aufenthaltsfläche vor dem neu gebauten Garten-Carrée an. Der nördliche Bahnsteig wird nur auf einer Länge von 33 Metern auf 34 Zentimeter angehoben, um die Durchfahrt für Rettungsdienst, Feuerwehr und die Müllabfuhr sowie die Anfahrt zu den angrenzenden Gebäuden weiterhin zu ermöglichen. Die Bahnsteige erhalten taktile Pflastersteine für Menschen mit eingeschränktem Sehvermögen, Wartehallen und dynamische Fahrgastinformationsanzeiger.

Diese Änderungen kommen auf Pendler zu

Für Pendler heißt es dann an der Lessingstraße: Sie müssen sich auf Umleitungen einstellen. Die Haltestelle Lessingstraße kann wegen der Bauarbeiten in der Zeit von Montag, 7. März, 4 Uhr, bis Sonntag, 17. April, 2 Uhr, nicht angefahren werden. Die Linie 5 wird in einen östlichen und einen westlichen Abschnitt aufgeteilt und fährt wie folgt:

Tram 5 (Ost): Aus Rintheim kommend – Durlacher Tor – Kronenplatz (Kaiserstraße) – Marktplatz – Europaplatz (Karlstraße) – Karlstor – Konzerthaus und dann über den Regelfahrweg zurück nach Rintheim.

Tram 5 E (West): Vom Rheinhafen kommend Rheinhafen – Entenfang – Yorckstraße – Schillerstraße – Ersatzhaltestelle Weinbrennerplatz (in der Schillerstraße) – Hübschstraße und dann zurück auf dem Regelfahrweg zum Rheinhafen.

Ab dem 17. April halten die Bahnen der Linie 5 dann an einer provisorischen Haltestelle Lessingstraße, die rund 40 Meter weiter östlich und westlich des eigentlichen Bahnstiegs errichtet wird. 

Lessing- und Lorenzstraße werden zu Sackgassen

Aber auch Autofahrer müssen sich auf Veränderungen einstellen: Wie die VBK weiter berichten, schließt sich das Tiefbauamt der Stadt Karlsruhe an die Maßnahme an und erneuert die Straßenoberflächen auf den Kreuzungen Gartenstraße/Lessingstraße, Gartenstraße/Lorenzstraße und Lorenzstraße/Schwindstraße. Während der ersten sechs Wochen Bauzeit werden die Lessingstraße und die Lorenzstraße zu Sackgassen.

Die Gartenstraße ist während der ersten sechs Wochen der Bauzeit gesperrt. Fußgänger können den Baubereich zu jeder Zeit passieren. Die Anwohner wurden über die Maßnahme schriftlich informiert. Informationen zu den Sperrungen gibt es unter: www.mobilitaet.trk.de

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (3)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!