Karlsruhe

Karlsruhe Ecke links
Karlsruhe Ecke rechts
Karten-Ansicht: Linkenheim-Hochstetten
  • Drucken
  • Speichern
08.10.2010 07:23
 
Schrift: 

Tödlicher Unfall: Auto auf B36 brannte aus [14]

Bild:Rüdifilm

Linkenheim-Hochstetten (pol/mda) - Gegen 1.40 Uhr kam es auf der B36 in Linkenheim zu einem tödlichen Verkehrsunfall. Ein Pkw kollidierte mit einem entgegenkommenden Tanklastzug, überschlug sich und brannte völlig aus. Für den Pkw-Fahrer kam jede Hilfe zu spät. Die Bundesstraßen 36 war bis 11.15 Uhr gesperrt und ist seitdem wieder uneingeschränkt befahrbar. Auch auf der B35 kam es heute Morgen zu einem schweren Frontalzusammenstoß.
Anzeige

Die Polizei Karlsruhe bestätigte gegenüber ka-news, das heute morgen gegen 1.40 Uhr ein Pkw, auf der Bundesstraße von Graben-Neudorf in Richtung Karlsruhe unterwegs gewesen sei, als der Wagen in einer langgezogenen Rechtskurve vermutlich infolge überhöhter Geschwindigkeit auf die Gegenfahrbahn geriet und mit einem entgegenkommenden Tanklastzug kollidierte. Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Fahrzeug zurückgeschleudert, blieb auf dem Dach liegen und brannte völlig aus.

Nachdem die alarmierte Feuerwehr die Flammen gelöscht hatte, konnte der alarmierte Notarzt letztlich nur noch den Tod des bislang noch nicht identifizierten Fahrers feststellen. Der Tanklaster war nach dem Zusammenprall am rechten Fahrbahnrand zum Stehen gekommen und aufgrund der abgerissenen Vorderachse nicht mehr fahrbereit. Glücklicherweise blieb der Fahrer des Lkw unverletzt. Auch wurden die Tanks durch den Unfall nicht beschädigt.

Sperrung ist aufgehoben

Aufgrund der umfangreichen Lösch- und Bergungsarbeiten wie auch des erforderlichen Umpumpens der aus 24.000 Litern Benzin und 10.000 Litern Diesel bestehenden Ladung des Tanklasters musste die B36 zwischen den Ausfahrten Linkenheim und Leopoldshafen voll gesperrt und der Verkehr durch Polizeibeamte umgeleitet werden. Gefahr für die Umwelt bestehe zurzeit nicht. Die mit Benzin gefüllten Tanks des Gefahrentransporters seien dicht, teilte die Polizei mit.  An der Unfallstelle waren neben dem Notarzt und zwei Rettungswagen auch die Freiwilligen Feuerwehren aus Linkenheim und Leopoldshafen mit insgesamt 46 Mann im Einsatz.

Der nach dem schweren Unfall gesperrte Streckenabschnitt der Bundesstraße 36 ist seit 11.15 Uhr wieder uneingeschränkt befahrbar. Bereits gegen 10.40 Uhr war die in Richtung Süden führende Fahrbahn für den Verkehr freigegeben worden. Wie die Polizei mitteilte, seien mit dem Ende des Berufsverkehrs auf der eingerichteten Umleitungsstrecke schon seit 9.30 Uhr keine nennenswerten Staus mehr verzeichnet worden.

Schwerer Unfall auf B35

Kürzlich ereignete sich auf der B35 ein weiterer schwerer Unfall. Laut Polizei Karlsruhe sind zwei Fahrzeuge frontal zusammengestoßen. Drei Personen wurden leicht verletzt. Die B35 Germersheim Richtung Bretten zwischen Graben-Neudorf/B36 und Karlsdorf-Neuthard ist nicht mehr gesperrt.

Mehr zu: Unfall B36 Lkw Polizei

Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert:

Erneuter Masern-Fall: Karlsruher Notunterkunft geschlossen [6]


Schutzimpfung


Die Diskussion ist geschlossen
Anzeigen
V-Kalender
Noch nichts vor am Wochenende? Jetzt schnell und einfach planen mit dem neuen ka-news.de Veranstaltungskalender. Alle wichtigen Termine übersichtlich und geordnet! [Mehr..]