45  

Karlsruhe Ticket-Automat aufgebrochen: Ein Täter festgenommen, einer entkommen

Ein festgenommener 34-Jähriger steht im dringenden Verdacht, am Dienstagabend in einer am Karlsruher Albtalbahnhof abgestellten S-Bahn einen Fahrkartenautomaten aufgebrochen zu haben. Das berichten die Staatsanwaltschaft Karlsruhe und das Polizeipräsidium Karlsruhe in einer gemeinsamen Pressemitteilung. Möglicherweise ist der Mann für weitere ähnliche Vorfälle in den vergangenen Wochen verantwortlich. Sein Mittäter von Dienstag wird noch gesucht.

Am Dienstag gegen 20.15 Uhr hat ein vorbeikommender Bahnführer beobachtet, wie sich der 34-Jährige sowie ein weiterer Täter in einer am Albtalbahnhof geparkten Tram zu schaffen machten. Nachdem zeitgleich auch ein Aufbruchsalarm eingegangen war, begaben sich drei Wagenpfleger des Verkehrsverbunds zum betroffenen Fahrzeug. Doch konnten sie nur noch die in einiger Entfernung auf den Bahndamm flüchtenden Täter erkennen.

Die anschließend von der Polizei ausgelöste Sofortfahndung führte rasch zur Festnahme. Beamte der Bundespolizei entdeckten den flüchtenden 34-Jährigen zwischen Weiherfeldbrücke und Zivildienstschule und machten ihn kurz darauf dingfest. Dem Mittäter gelang die Flucht. Der Festgenommene wies leichte Verletzungen auf, die mit später an und in der Bahn gesicherten Spuren übereinstimmten. Zum Tatvorwurf wie auch zu seinem Komplizen äußerte er sich bislang nicht.

Der Mann wird noch im Laufe des heutigen Mittwochs mit Antrag der Staatsanwaltschaft Karlsruhe auf Erlass eines Haftbefehls dem zuständigen Richter vorgeführt. Unterdessen laufen die Ermittlungen des Polizeireviers Südweststadt weiter auf Hochtouren. Die Recherchen sollen auch klären, ob der Festgenommene für mehrere gleich gelagerte Aufbrüche in den vergangenen Wochen in Frage kommt.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (45)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   schellekarle
    (34 Beiträge)

    28.01.2016 08:45
    Das Deutsche
    Volk vor schaden zu bewahren heißt es doch so schön
    Ich wusste nicht das Dass bedeutet den Bürger zu belügen , betrügen , auszurauben , Sexuell belästigen , und unsere Polizisten auszulachen.
    Danke an unsere Politiker ( Die Rechnung folgt )
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   dipfele
    (3812 Beiträge)

    29.01.2016 16:07
    die Täter sind ja auch...
    .... etwas behämmert, ausgerechnet im Abstellbahnhof, wo es Personal gibt, Automaten aufbrechen zu wollen. Dabei ist ja noch offen , ob die schon geleert worden waren. Tipp an VBK:
    Nur noch bargeldlos mit Geldkarte bezahlen lassen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Benutzername0815
    (49 Beiträge)

    28.01.2016 08:34
    Sie dürfen einfach alles tun und lassen was sie wollen
    Ich wette von diesen Typen werden wir bald wieder was hören. Denen wird doch nur kurz auf die Finger gehaun und erklärt bitte tue das nicht nochmal und anschliessend wieder freigelassen. Das ist unser neues Rechtssystem in Deutschland:
    http://m.focus.de/politik/deutschland/d-kieler-po_id_5244982.html
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Benutzername0815
    (49 Beiträge)

    28.01.2016 08:10
    Wie lange sollen wir uns das noch gefallen lasse ?!
    Es macht mich immer wütender jeden Tag solche Nachrichten zu lesen:
    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110975/3236430

    Es muss sich schleunigst was ändern. Ansonsten sehe ich schwarz für Deutschland. Aber am schlimmsten finde ich die sogenannten Gutmenschen und die Lügepresse die das ganze auch noch verharmlosen und vertuschen wollen. Wenn wir jetzt nicht anfangen solche Straftäter sofort auszuweisen werden die mit uns machen was sie wollen. Wie oft muss ich noch am Tag lesen wie diese Flüchtlinge uns berauben, verprügeln und unsere Frauen sexuell Belästigen? Jetzt ist Schluss!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Malerdoerfler
    (3491 Beiträge)

    27.01.2016 20:43
    Liebe Redakteure
    Es ist bekannt, dass die Presse wichtige Dinge verschweigt oder herunterspielt. Dies mag mit ein Grund sein, weshalb dieses böse Wort der "Lügenpresse" aufkam und sich etabliert hat.
    Es ist traurig zu sehen, dass ihr euch an dieser Art der Berichterstattung beteiligt.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   dipfele
    (3812 Beiträge)

    29.01.2016 15:59
    vor allem wenn es sich....
    ... um bargeldlose Diebstähle handelt, die mit Hilfe von Anwälten und Richtern begangen werden. Denn in solchen Fällen müssten die Damen und Herren Redakteure ggfs. eigen Recherchen anstellen. Hier braucht nur der Polizeibericht abgeschrieben werden. Und der ist ja nicht falsch.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Baablo
    (56 Beiträge)

    27.01.2016 21:09
    .
    entweder man berichtet und zwar richtig oder lässt es halt bleiben. Aber diese peinlichen versuche Druck vom Kessel zu nehmen sind einfach nur erbärmlich...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Baablo
    (56 Beiträge)

    27.01.2016 19:36
    .
    für die Unterschlagung der Tatsache das es sich bei dem guten Mann um einen asylbewerber handelt habt ihr euch ein ordentliches LÜGENPRESSE verdient. Wer überprüft eigentlich die Artikel bei ka-news bevor sie online gehen? Herr Rupp aus Malsch oder ist Frau Wehrhahn neue Chefredakteurin...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Badman
    (80 Beiträge)

    27.01.2016 19:54
    für die Nazis ist die Nennung der Nationalität unheimlich wichtig
    schließlich wollen sie nach Herzenslaune gegen Ausländer hetzen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Zweistein
    (177 Beiträge)

    28.01.2016 13:24
    für linke Gutmenschen ist die Verscheierung der Nationalität unheimlich wichtig
    schließlich wollen sie nach Herzenslaune weiterhin alle Ausländer willkommen heißen und gegen vermeintliche Nazis hetzen und sich dabei nicht durch fakten zur Ausländerkriminalität verwirren lassen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 4 5 (5 Seiten)

Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben