3  

Karlsruhe Sturmböen in Karlsruhe: Polizei verzeichnet 44 Notrufe am Montag!

Im Zeitraum der amtlichen Unwetterwarnung, vom Montag 8 Uhr bis Dienstag, 4 Uhr, ergaben sich im Zuständigkeitsbereich des Polizeipräsidiums Karlsruhe 44 anlassbezogene Notrufe/Einsätze. Das geht aus einer Pressemeldung der Polizei hervor.

In der Gesamtschau waren etwa 15 umgestürzte Bäume/Baumteile, umgewehte Werbetafeln, mehrere umgedrückte Bauzäune und transportable Verkehrszeichen zu verzeichnen. Fünf Pkw wurden durch umherfliegende Äste und andere Teile beschädigt bzw. fuhren auf Baumteile auf.

Als größere Ereignisse wurden in Rheinsheim, L 555, gegen 9 Uhr mehrere Strommasten durch den Sturm umgedrückt, wodurch es zu einem Stromausfall in großen Bereichen Rheinsheims kam. Die Bahnstrecke Rheinsheim - Germersheim war zeitweise beeinträchtigt. In Höhe Waghäusel erfasste gegen14.40 Uhr eine Windböe einen Klein-Lkw, dieser kam nach rechts von der Fahrbahn ab und blieb in abschüssiger Böschung hängen.

Das Fahrzeug musste mittels Kran geborgen werden. Die B 36 wurde für die Dauer der Bergung gesperrt und eine örtl. Umleitung eingerichtet. In Jöhlingen, Straßenbahnüberführung der B 293, wurde um 19.21 Uhr ein neben der Bahntrasse stehender Baum entwurzelt, welcher auf die von Bretten nach Karlsruhe fahrende Straßenbahn der AVG-Linie S4 fiel. Die mit 31 Personen besetzte Straßenbahn wurde durch Geäst im Bereich des Führerstandes am Dach getroffen.

Weiterhin wurden rund 300 Meter Oberleitung beschädigt. Über die Schäden an der Bahn, sowie die Gesamtschadenshöhe konnten noch keine Angaben gemacht werden. Die Fahrgäste und der Fahrer blieben unverletzt und wurden durch die Mitglieder der Feuerwehr Walzbachtal über eine angrenzende Böschung und ein Wiesengelände zur B293 begleitet, von wo sie mit einen Bus zu ihrem Bestimmungsort weiterreisen konnten. Die Straßenbahn musste durch eine Lok abgeschleppt werden, die Bahnstrecke ist voraussichtlich bis zur Mittagszeit des Dienstag gesperrt. Schienenersatzverkehr wird durch die AVG organisiert.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (3)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!