9  

Stutensee Schottersteine auf Gleisen sorgen für Zugausfälle: Zeugen gesucht

Am Samstagnachmittag gegen 17.30 Uhr haben bislang unbekannte Personen in Höhe von Blankenloch mehrere Schottersteine und eine Steinplatte auf die Bahngleise gelegt. Die Gegenstände wurden von mehreren Zügen überfahren und hätten unter ungünstigen Umständen zu größeren Schäden führen können, so die Polizei.

Die Bahnstrecke zwischen Karlsruhe und Mannheim musste in Fahrtrichtung Mannheim für etwa eine Stunde gesperrt werden. Die Bundespolizeiinspektion Karlsruhe hat die Ermittlungen wegen des Verdachts des Gefährlichen Eingriffes in den Bahnverkehr aufgenommen.

Zeugen werden gebeten, sachdienliche Hinweise an die Bundespolizeiinspektion Karlsruhe unter der Telefonnummer 0721-120 160 oder unter der kostenfreien Servicenummer 0800-6 888 000 zu melden. Hinweise können auch per E-Mail an: bpoli.karlsruhe@polizei.bund.de gesendet werden.

Die Bundespolizeiinspektion Karlsruhe weist in diesem Zusammenhang nachdrücklich auf die Gefahren im Bahnbereich hin. Das Betreten der Bahngleise ist lebensgefährlich, warnt die Bundespolizei.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (9)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   pepe74
    (161 Beiträge)

    21.02.2012 12:12
    Kranke Menschen,
    die durch irgendwas nen "Kick" suchen... Vielleicht auch ne Art "Macht" ausüben wollen... Keine Ahnung, als Normalsterblicher kann man das eh nicht nachvollziehen, echt, mich packt da wirklich der kalte Zorn!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Smartraver
    (7542 Beiträge)

    21.02.2012 07:57
    Fehlendes Hirn und fehlende Erziehung...
    gepaart mit Werteverlust und eingebildeter Coolness.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   haku
    (3754 Beiträge)

    21.02.2012 07:19
    Wir haben als Kinder...
    ...Pfennige auf einem Industriegleis plattfahren lasen. Da bummelten die Loks langsam vor sich hin und trotzdem machten wir uns etwas Sorgen... Aber Steine und Betonplatten auf eine Hochgeschwindigkeitsstrecke legen? Wie beschränkt muss man da sein?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   KSC1958
    (271 Beiträge)

    20.02.2012 17:54
    Voll-Deppen
    Das sind keine Deppen, das sind Volldeppen, man stelle sich vor, Kinder machen das nach.......oder ein ICE mit 24o km / h fährt drüber und entgleist........
    wie können Menschen so dumm und hirnlos ein. Ich hoffe, man findet diese Volldeppen und sie kriegen eine Anklage wegen "gefährlichem Eingriff in den Bahn-Betrieb"
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • 0
    unbekannt
    (11392 Beiträge)

    20.02.2012 18:17
    Richtig!
    Betonplatten auf Gleise zu legen ist weiß Gott kein Spaß, wer sowas tut muß billigend in Kauf nehmen daß so ein Zug entgleist. Zumindest nimmt er schonmal einen Sachschaden von mehreren Tausend Euro in Kauf.

    Das ist durhc nichts zu entschuldigen, weder durch Alk, noch Drogen, noch Fasching oder gar durch eine "schlechte Kindheit"...

    Normal sollte er grade auf die Fresse fliegen und von so einem Zug überrollt werden bei seiner Aktion - wäre aber scheiße für den Fahrer!

    Was denken sich die Leute bloß da dabei? Und ich warte schon auf die Allesversteher die dann damit kommen, daß er ein Produkt der Gesellschaft ist und wir stärker auf die Bedürfnisse unserer Mitbürger eingehen müssen! Wenn ich so nen scheiß schon höre... Solche Aktionen sind gemeingefährlich, wenn se den schnappen gehört der erstmal paar Jahre eingelocht!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • 0
    unbekannt
    (5089 Beiträge)

    21.02.2012 22:30
    Es heißt aber:
    Er / sie, du Diskriminator. Wenn er/sie jedoch vor den Gleisen gestolpert würde, so, daß die Handgelenke auf eben diesen zum ruhen kämen, bis der nächste Zug an, bzw darüber rollt, wäre Ruhe im Schiff. zwinkern
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • 0
    unbekannt
    (5089 Beiträge)

    20.02.2012 22:41
    Es heißt aber:
    Er / sie, du Diskriminator. Wenn er/sie jedoch vor den Gleisen gestolpert würde, so, daß die Handgelenke auf eben diesen zum ruhen kämen, bis der nächste Zug an, bzw darüber rollt, wäre Ruhe im Schiff. zwinkern
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   ralf
    (3513 Beiträge)

    21.02.2012 01:26
    Leider nicht
    Dann fällt wieder wegen eines Personenschadens stundenlang der Zugverkehr aus. Außerdem würde mir der Lockführer leid tun, der sich die Sache ansehen müsste.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • 0
    unbekannt
    (11392 Beiträge)

    20.02.2012 16:39
    Deppen...
    Ist das der wo immer Zeugs auf die Landstraßen in der Gegend dort legt jetzt auf den Schienenverkehr ausgewichen?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben