16  

Stuhr RAF-Überfälle: Laut Bundesanwaltschaft Karlsruhe "kein Terror-Bezug"

Die Spuren bei zwei missglückten Überfällen auf Geldtransporter führen zu drei untergetauchten RAF-Terroristen. Daniela Klette, Ernst-Volker Wilhelm Staub und Burkhard Garweg haben höchstwahrscheinlich im Juni und Dezember vergangenen Jahres versucht, so an Geld für das Leben im Untergrund zu kommen.

Die Bundesanwaltschaft in Karlsruhe erklärte, sie sehe «keinen terroristischen Bezug» der Überfälle. Die Taten ereigneten sich in Niedersachsen. Das Trio war den Ermittlungen zufolge unter anderem 1993 an einem Sprengstoffanschlag beteiligt. Daniela Klette, Mitglied des Trios, stammt aus Karlsruhe - sie wurde 1958 in der Fächerstadt geboren und wird nun als ehemaliges Mitglied der dritten Generation der RAF gesucht.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (16)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Zweistein
    (177 Beiträge)

    21.01.2016 15:32
    Rentnergang
    Klette (Jahrgang 1958, heute 58), Staub (Jahrgang 1954, nach anderen Quellen 1957, heute 62 bzw. 59) und Garweg (Jahrgang 1968, heute 48)
    Das sind ja fast schon Rentner! Die sollten sich wirklich überlegen, ob ein warmes Plätzchen im Kittchen nicht dem Leben im Untergrund ohne Geld verbunden mit den Risiken, doch noch geschnappt zu werden vorzuziehen ist
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Nickhitparade
    (12 Beiträge)

    20.01.2016 21:57
    Lest das Profil. Es stehen Wahlen an!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   ka-lex
    (1478 Beiträge)

    20.01.2016 17:26
    Nach über 20 Jahren im Untergrund
    wäre es vielleicht gescheiter, einen Deal mit der Bundesanwaltschaft anzustreben statt immer neue Straftaten zu begehen.

    Die ganz großen Lichter der RAF scheinen die drei ja nicht gewesen zu sein, aber vielleicht könnten sie mithelfen, die ungeklärten RAF-Geschichten aufzuklären.
    Dann hätten alle was davon.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   hajmo
    (3795 Beiträge)

    20.01.2016 17:45
    Naja
    Zitat Speigel:

    Staub, Klette und Garweg gehören zur sogenannten dritten Generation der RAF. Die Morde an Deutsche-Bank-Chef Alfred Herrhausen, an Siemens-Manager Karl Heinz Beckurts und Treuhand-Chef Detlev Karsten Rohwedder gehen alle auf das Konto dieser letzten RAF-Generation vor der erklärten Selbstauflösung im Jahr 1998.

    So kleine Lichter können sie ja wohl auch nicht sein, zumal sie bisher ja auch noch nicht gefasst wurden.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   ka-lex
    (1478 Beiträge)

    20.01.2016 18:06
    Naja, viele der "dritten Generation" sind ja noch nicht mal
    namentlich bekannt.

    Auf normalem Weg kann da kaum mehr was ermittelt werden.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   zahlenbeutler
    (978 Beiträge)

    20.01.2016 13:25
    Blind
    ja, ja wenn jemand eine Bank oder sonst was überfällt, ist in ein Linker
    oder Asylant oder sonstiger Ausländer.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   battlefield
    (221 Beiträge)

    20.01.2016 14:06
    Wo
    steht das?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   R.Dogan
    (243 Beiträge)

    20.01.2016 14:19
    Es kommt vom Nervenbeutler.
    Was erwartest du?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Schildkroete
    (512 Beiträge)

    20.01.2016 13:01
    Es hat ja
    offensichtlich keiner aus der Obrigkeit etwas zu befürchten.
    Die brauchen halt "nur" Geld.....
    Ich frage mich wo die seit 1993 hausen konnten. Nach dem Pack (SPD-
    Slang) wurde offenbar gar nicht mehr gesucht. Dafür hat man die
    Polizei klein gespart.... Na denn.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   R.Dogan
    (243 Beiträge)

    20.01.2016 12:37
    «keinen terroristischen Bezug»
    Jaja, auf dem linken Auge ist man hier leider blind.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 (2 Seiten)

Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben