43  

Karlsruhe Punker im Kindergarten: "Vandalismus im großen Stil"

Vier dem Punkermilieu zuzurechnende Personen hat das Polizeirevier Marktplatz am Montagabend im Kindergarten "Villa Kunterbunt" in der Moltkestraße festgenommen. Eine 19-Jährige und drei Männer im Alter von 23, 26 und 31 Jahren hatten offenbar seit Tagen dort genächtigt und durch Vandalismus erheblichen Schaden angerichtet. Der 31-jährige Mann leistete bei seiner Festnahme Widerstand und verletzte einen Polizeibeamten bei seiner heftigen Gegenwehr leicht.

Laut Polizei waren die Festgenommenen bereits Tage zuvor durch ein Zaunloch auf das Grundstück des wegen Renovierungsarbeiten geschlossenen Kindergartens gelangt. Offenbar brachen sie in der Folge die Eingangstür auf und quartierten sich mit Schlafsäcken in einem Raum ein.

Schadensausmaß ist noch unklar

Nicht nur, dass sie die Farbe mehrerer Farbeimer willkürlich im Keller verteilt und laut Polizeibericht "Vandalismus im großen Stil" betrieben haben, rissen die Tatverdächtigen an der neu installierten Heizungsanlage diverse Schalterknöpfe ab.

Darüber hinaus verdunkelten die Personen im Erdgeschoss sämtliche Fenster mit Pappkartons. Das genaue Schadensausmaß ist derzeit noch nicht abzuschätzen. Die allesamt leicht alkoholisierten Personen, die auch mutmaßliches Diebesgut bei sich hatten, kamen nach der Durchführung der kriminalpolizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß.

Sie müssen nun mit einer Anzeige wegen besonders schwerem Fall des Diebstahls, Hausfriedensbruch und Sachbeschädigung rechnen. Die Polizei war bei den nach der Anzeigeerstattung eingeleiteten Überwachungsmaßnahmen auf die Rückkehr der illegalen Bewohner aufmerksam geworden.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (43)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!