43  

Karlsruhe Punker im Kindergarten: "Vandalismus im großen Stil"

Vier dem Punkermilieu zuzurechnende Personen hat das Polizeirevier Marktplatz am Montagabend im Kindergarten "Villa Kunterbunt" in der Moltkestraße festgenommen. Eine 19-Jährige und drei Männer im Alter von 23, 26 und 31 Jahren hatten offenbar seit Tagen dort genächtigt und durch Vandalismus erheblichen Schaden angerichtet. Der 31-jährige Mann leistete bei seiner Festnahme Widerstand und verletzte einen Polizeibeamten bei seiner heftigen Gegenwehr leicht.

Laut Polizei waren die Festgenommenen bereits Tage zuvor durch ein Zaunloch auf das Grundstück des wegen Renovierungsarbeiten geschlossenen Kindergartens gelangt. Offenbar brachen sie in der Folge die Eingangstür auf und quartierten sich mit Schlafsäcken in einem Raum ein.

Schadensausmaß ist noch unklar

Nicht nur, dass sie die Farbe mehrerer Farbeimer willkürlich im Keller verteilt und laut Polizeibericht "Vandalismus im großen Stil" betrieben haben, rissen die Tatverdächtigen an der neu installierten Heizungsanlage diverse Schalterknöpfe ab.

Darüber hinaus verdunkelten die Personen im Erdgeschoss sämtliche Fenster mit Pappkartons. Das genaue Schadensausmaß ist derzeit noch nicht abzuschätzen. Die allesamt leicht alkoholisierten Personen, die auch mutmaßliches Diebesgut bei sich hatten, kamen nach der Durchführung der kriminalpolizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß.

Sie müssen nun mit einer Anzeige wegen besonders schwerem Fall des Diebstahls, Hausfriedensbruch und Sachbeschädigung rechnen. Die Polizei war bei den nach der Anzeigeerstattung eingeleiteten Überwachungsmaßnahmen auf die Rückkehr der illegalen Bewohner aufmerksam geworden.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (43)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Raul-Brasil
    (122 Beiträge)

    23.08.2012 19:56 Uhr
    Kindergartenpunks
    die Villa Kunterbund wurde zuletzt vom Kindergarten an der Eislaufhalle als Ausweichquartier genutzt während ihr eigenes Haus neu gebaut wurde. Diesem Zweck hätte die Villa auch weiterhin dienen können, immerhin stecken solche Elterninitiativen auch richtig Schweiß und Engagement in so ein Quartier.
    Warscheinlich ist es tatsächlch ein Fehler einen Kindergarten leer stehen zu lassen. Kaputtmachen und runterhausen muss man das aber deswegen nicht. Der nächste Kindergarten der ein Ausweichquartier gebraucht hätte wäre froh gewesen, aber so...
    Schämt euch, Kindergartenpunks. Das hätte meine 4-jährige Tochter auch gekonnt.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (10 Beiträge)

    22.08.2012 23:31 Uhr
    ihr spackos ich bin einr der leute
    Ich bin einer der betroffenen die randale waren nich wir das waren leute mit dennen wir nich ma was zu tun haben und diebesgut gab es auch nich aber glaubt nur weiter die lügen der presse ohne jemals nur zu fragen wie es wirklich war und ich selbst bezeichne mich auch nich als punk fangt ma lieber an zu fragen warum wir das haus besetzt haben weil es nich sein kann das häuser zerfallen und menschen auf der strasse schlafen müssen weil es kaum bezahlbaren wohnraum gibt aber is ja klar die presse lügt oder schreibt halbwahrheiten und ein teil der lesser is so doof und glaubt es blind aber was wirklich war wil von euch keiner wissen ihr lesst nur punker und schon motzen alle über sie und kommen mit uralten klisches fangt an zu denken und glaubt nich jeden müll den ihr lesst
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (10 Beiträge)

    22.08.2012 23:26 Uhr
    ihr spackos ich bin einr der leute
    Ich bin einer der betroffenen die randale waren nich wir das waren leute mit dennen wir nich ma was zu tun haben und diebesgut gab es auch nich aber glaubt nur weiter die lügen der presse ohne jemals nur zu fragen wie es wirklich war und ich selbst bezeichne mich auch nich als punk fangt ma lieber an zu fragen warum wir das haus besetzt haben weil es nich sein kann das häuser zerfallen und menschen auf der strasse schlafen müssen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (10 Beiträge)

    22.08.2012 23:18 Uhr
    ihr spackos ich bin einr der leute
    Also als erstes ma den vandalismus haben nicht wir begangen und eingebrochen sind wir auch nich das waren jugendliche aus gutem elternhaus und nicht die besetzer die jugendlichen hatten langeweile ich zertrümmer doch nich meine wohnung und was heist ùberhaupt punker ich selbst bezeichne mich nicht als punk aber klar die presse lügt und keiner fragt ob das stimmt und warum stehen häuser monate lang leer ? und nein von uns hatte niemand ne wohnung und bevor ihr eure rassistischen kommentare weiter schreibt denkt ma nach warum menschen häuser bestzen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Rundbau-Gespenst
    (9709 Beiträge)

    22.08.2012 08:53 Uhr
    heute wäre ich mal dafür,
    diese Herrschaften den entstandenen Schaden abarbeiten zu lassen. Auch wenn's länger dauern sollte.

    Das hätte auch seine guten Seiten...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   runsiter
    (11979 Beiträge)

    22.08.2012 06:04 Uhr
    Womit
    definieren sich Punker?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (2 Beiträge)

    28.09.2012 21:26 Uhr
    "Punker"
    wenn sie sich nicht nur so nennen weil sie bunte Haarfarbe und einen funktionierenden Langhaarschneider gefunden haben, definieren sich hauptsächlich durch eine Lebensweise die ihnen möglichst unbegrenzte Freiheiten erlaubt, dies allerdings mit dem Grundsatz mit ihrem Tun und Denken keine anderen Menschen in ihrem Leben in keiner Weise zu beeinträchtigen bzw. zu schaden. Was die Randalierer (und ich lasse es nun dahingestellt ob es tatsächlich die Hausbesetzer die aufgegriffen wurden oder doch nur gelangweilte Jugendliche waren) von dieser Einstellung halten, kann ich leider nicht sagen. Doch finde ich den Einwand von Hausbesetzer, wie schon geschrieben, mehr als logisch, das ich doch kein Haus besetze und es dann anstatt es herzurichten noch weiter herunterzuwirtschaften. Das wär ja absoluter Blödsinn!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   blaumann
    (797 Beiträge)

    22.08.2012 04:05 Uhr
    Haste ma nen Euro ???
    Gott sei Dank hab ich diesem Spackenvolk noch nie as gegeben. JETZT weiss ich auch warum. Leben auf Kosten von anderen. Schätzen anderer Eigentum nicht Wert. Pfeiffen aufdie Gesellschaft. Saufen sich regelmäßig die Birne voll. Das ist das Bild von diesm Teil unserer Gesellschaft , das ich immer wieder bestätigt sehe.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (10 Beiträge)

    22.08.2012 23:34 Uhr
    du dummer********
    Einfach leute zu beleidigen von dennen du keine ahnung hast da die hälfte des berichts gellogen ist aber das is ja egal hauptsache blöd gelabert
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   sorry55
    (821 Beiträge)

    21.08.2012 23:39 Uhr
    eingebrochen
    Hausfriedensbruch, Sachbeschädigung, ev. Diebesgut, Widerstand, was muss man eigentlich noch alles tun um ein paar Meter weiter südlich eingebuchtet zu werden. Hatten sicher alle einen festen Wohnsitz und ein geregeltes Einkommen vom Sozialamt. Eingebuchtet und rauslassen zur Arbeit den Schaden wieder in Ordnung bringen und wenn es Tage dauert.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 4 5 (5 Seiten)

Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben