11  

Karlsruhe Polizei warnt Senioren: Enkeltrick-Betrüger in Karlsruhe unterwegs

Wie die Karlsruher Polizei berichtet, versuchten am Mittwoch Enkeltrickbetrüger ihr Glück auch in Karlsruhe. Die Opfer: vornehmlich ältere Damen. Es ist nicht der einzige Fall: Zuvor waren bereits zwei Fälle in Maulbronn im Enzkreis bekannt geworden.

In ähnlicher Weise meldete sich eine weibliche Anruferin bei bislang sechs älteren Frauen in Karlsruhe und spiegelte eine Verwandtschaft oder Bekanntschaft. Nachdem sie das Vertrauen der Personen erlangt hatte, täuschte sie vor, dringend Geld zur Finanzierung einer Eigentumswohnung zu benötigen.

"Glücklicherweise kam es in allen bislang bekannt gewordenen Fällen zu keiner Geldübergabe", so die Karlsruher Polizei in einer Pressemitteilung. Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst in Karlsruhe unter der Telefonnummer 0721 939-5555 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. In dringenden Fällen bitte umgehend den Polizeinotruf 110 verständigen.

Diese Tipps gibt die Karlsruher Polizei:

  • Ihren Angehörigen und geben Sie im Telefonat keine familiären oder finanziellen Verhältnisse preis.     -
  • Notieren Sie sich die möglicherweise angezeigte Telefonnummer und  rufen Sie nicht zurück, sondern setzen Sie sich umgehend im Verdachtsfall mit der  Polizei in Verbindung.   
  • Melden Sie sich auch dann bei der Polizei, wenn Sie bereits auf den Enkeltrick hereingefallen sind und händigen Sie niemals Unbekannten Bargeld aus.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (11)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!