Karlsruhe Polizei sucht Zeugen: Mehrere Einbrüche im Bereich Karlsruhe

Wie die Polizei am Montag mitteilt, kam es am vergangenen Wochenende im Bereich Karlsruhe zu gleich zwei Einbrüchen. Ein weiterer Einbruch konnte nach Aussage der Polizei durch eine aufmerksame Nachbarin verhindert werden.

So ist es der Nachbarin in der Nacht auf Samstag gelungen, einen Einbrecher bei seiner Tatausführung in der Tannhäuserstraße zu stören und ihn so von seinem weiteren Vorhaben abzubringen. Kurz vor 1 Uhr machte sich der Unbekannte nach Aussage der Polizei am Fenster eines in der Tannhäuserstraße gelegenen Mehrfamilienhauses zu schaffen.

Eine Anwohnerin bemerkte den Mann und konnte ihn kurz beobachten. Als sie durch Rufe auf sich aufmerksam machte, ergriff der Täter zu Fuß die Flucht. Am Fenster hinterließ der Langfinger mehrere Hebelspuren. Der Einbrecher wurde als etwa 20 Jahre alter Mann beschrieben, der mit einem dunklen Kapuzenpulli und einer helleren Jogginghose bekleidet war. Hinweise werden an das Polizeirevier Karlsruhe-West unter 0721/939-4611 erbeten.

Einbrüche in Karlsruhe und Ettlingen

Wie die Polizei in einer Pressemeldung weiter mitteilt, verschafften sich Unbekannte am Samstagabend Zutritt in ein Einfamilienhaus am Vogelsangweg in Ettlingen. Die Diebe gelangten in das Innere des Anwesens indem sie vermutlich mittels eines größeren Kieselsteines die Scheibe der Hauseingangstür einwarfen.

Dort durchwühlten sie laut Polizei Schränke, Vitrinen sowie diverse Schubladen. Über das Diebesgut kann bis zum jetzigen Zeitpunkt keine Angaben gemacht werden. Wer hierzu sachdienliche Hinweise geben kann oder Beobachtungen gemacht hat, wird gebeten, sich mit dem Polizeirevier Ettlingen unter 07243/3200-312 in Verbindung zu setzen.

Und auch im Karlsruher Stadtteil Neureut wurde eingebrochen: Wie die Polizei mitteilt, seien unbekannte Täter in der Zeit zwischen Samstag, 20 Uhr, und Sonntag, 11 Uhr, in einen in der Oberfeldstraße gelegenen Kindergarten eingebrochen. Zunächst hebelten die Einbrecher ein Fenster auf und durchwühlten in der Folge im Innern sämtliche Schrankfächer und Kassen, so die Polizei. Über die Höhe der Beute lässt sich derzeit noch keine Aussage treffen.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (0)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
Sie sind der Erste, der einen Kommentar schreibt – vielen Dank!
Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben