Karlsruhe

Karlsruhe Ecke links
Karlsruhe Ecke rechts
28°/ 16°
Karten-Ansicht: Karlsruhe
  • Drucken
  • Speichern
05.01.2016 05:00
 
Schrift: 

Polizei rätselt über Unfall: Asylbewerber aus Eritrea schwer verletzt [0]

Karlsruhe (pol/lb) - In Eggenstein-Leopoldshafen wurde in der Silvesternacht, vor der Zufahrt zum KIT Campus Nord, ein 24-Jähriger mit schweren Verletzungen aufgefunden. Zuvor war der Asylbewerber aus Eritrea durch aggressives Verhalten in der Außenstelle der LEA aufgefallen. Die Verletzungen des jungen Mannes können, nach Angaben der Polizei, nicht eindeutig einem Verkehrsunfall zugeordnet werden.
Anzeige

In Krankenhaus wurden schwere innere Verletzungen des Mannes festgestellt, so die Polizei Karlsruhe. Den bisherigen Ermittlungen zufolge erkannte ein Fahrer den auf der Fahrbahn liegenden Mann und konnte sein Auto abbremsen. Ein nachfolgender 50-jähriger Renault-Fahrer konnte zwar ausweichen, erfasste aber den Rucksack des jungen Mannes.

Derzeit können die schweren inneren Verletzungen nicht eindeutig einem Verkehrsunfall zugeordnet werden. Der 24-Jährige konnte noch nicht befragt werden. Die Spurensicherungsmaßnahmen und Ermittlungen dauern an. Einige Stunden zuvor fiel der Asylbewerber durch aggressives Verhalten in der Außenstelle der LEA auf. Er sollte vom Gelände verbracht werden, wehrte sich jedoch und stürzte zusammen mit einem Security-Mitarbeiter auf den Boden. Noch vor dem Eintreffen der Polizei beruhigte er sich wieder und wurde vom Areal verwiesen.

Werde ka-Reporter!

Mehr zu: "Polizei Karlsruhe" Unfall

Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert:

Verlängerte Ferien: Karlsruher Schüler schwänzen für den Urlaub [10]


Fluggreisende


Es ist nicht mehr möglich, Kommentare zu diesem Artikel zu verfassen.
Anzeigen