Karlsruhe

Karlsruhe Ecke links
Karlsruhe Ecke rechts
30°/ 16°
Karten-Ansicht: Pforzheim
  • Drucken
  • Speichern
27.01.2016 14:55
 
Schrift: 

Polizei Karlsruhe ermittelt: Mann verfolgt Gruppe mit Axt [5]

Symbolbild
Bild:(Archiv)

Pforzheim (pol/lb) - Wie das Polizeipräsidium Karlsruhe in einer aktuellen Pressemitteilung bekanntgibt, stehen zwei Männer im Alter von 25 und 39 Jahren im Verdacht, am Dienstag gegen 22.15 Uhr auf der Eutinger Straße drei Personen mit einer Axt bedroht zu haben.
Anzeige

Ein Busfahrer teilte der Polizei mit, dass er gerade beobachtet habe, wie ein Mann mit einer Axt drei Personen verfolgt. Ein Beamter der Polizeihundeführerstaffel traf als erster ein und konnte auf dem Eutinger Talweg eine Personengruppe feststellen, wobei ein 25-Jähriger eine Axt und einen Baseballschläger in der Hand hielt.

Da die Aussagen aller Beteiligten erheblich voneinander abweichen und der Sachverhalt bislang nicht eindeutig geklärt werden konnte, dauern die Ermittlungen der Beamten des Bezirksdienstes des Polizeireviers Pforzheim Nord noch an.

Werde ka-Reporter!

Mehr zu: "Polizei Karlsruhe" Verfolgung



Kommentare [5]
Hinweis: Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung von ka-news wieder.
  • (221 Beiträge) | 27.01.2016 15:57
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Vollkommen normal,
    gabs schon in den 70ern.

    Wir hatten einen im Ort, kann ich heute nicht mehr sagen wie alt der war, wenn man 12 oder 13 ist sind ja alle über 20 alt. Sagen wir mal so 60 rum. Sein Spitzname war Zauberer, keine Ahnung warum. Und er mochte keine Jugendlichen. Also mit ein paar Leuten vors Haus gestellt und laut ZAUBERER gerufen. Sekunden später flog die Tür auf und dann hiess es Gummi geben. Denn er war verdammt schnell, was seine Gestalt nicht vermuten liess. Und mindestens einmal kam er mit der Axt raus.
    Das war dann schon nicht mehr so wahnsinnig witzig. Denn er war mit Axt genauso schnell.
    Wenn er dann nicht mehr konnte hat er sich immer auf den Boden geworfen und 'Mein Herz, mein Herz!' gerufen und sich theatralisch an die Brust gefasst.

    War immer eine Mordsgaudi. grinsen
  • (221 Beiträge) | 27.01.2016 16:01
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Ein einziges Mal
    hat er einen von uns erwischt und an de Backe gschlage. Das war fast wie eine Trophäe.

    Wenn man bedenkt was da heute los wäre. Heimgerannt, geflennt, Vadder ruft den Anwalt an, Anzeige, Polizei, ein riesen Aufstand. An sowas hätten wir nicht im Traum gedacht.
  • (287 Beiträge) | 27.01.2016 16:46
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    War das noch zu Zeiten,
    wo es vom Vater dann gleich noch eine hinterher gab?
  • (221 Beiträge) | 27.01.2016 17:01
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Also
    bei uns daheim war das nicht üblich, aber prinzipiell ja und vollkommen zu Recht. grinsen
  • (394 Beiträge) | 27.01.2016 17:26
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Also
Titel:
Kommentar:

Kommentare
dürfen 1000 Zeichen lang sein.
Ihnen verbleiben Zeichen.
Für registrierte Nutzer
Für nicht registrierte Nutzer
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar abzuschicken
Benutzername  
Passwort  
     

Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Medienhaus intern verwendet, und nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben werden!

Hinweis: Die Registrierung ist ohne Angabe des wahren Vor- und Zunamens nicht zulässig. Pro Mitglied ist nur ein Account zulässig.

gewünschter Benutzername:
gewünschtes Passwort:
Wiederholung Passwort:
E-Mail:
Anrede:
Frau Herr  
Titel:
Vorname:
Nachname:
Straße/Hausnr.:
PLZ/Ort:
Geburtstag:
 
 
Themenbereich HTML-
Newsletter
Nicht
abonnieren
ka-news Business-Newsletter
ka-news.de-Newsletter: News aus Karlsruhe
KSC-Newsletter: Montagsausgabe
KSC-Newsletter: Freitagsausgabe
ka-news.de-Newsletter: Meistgelesene Nachrichten
 
 
Ich bin damit einverstanden, künftig über Neuigkeiten informiert zu werden:
Ich akzeptiere die AGB:


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Welcher Tag kommt nach dem Mittwoch?: 
Anzeigen